107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

News

12. September 2010 – Stadtwerke Neuss feiern: 100 Jahre Nahverkehr

Aktuelles 100 Jahre Nahverkehr Neuss
Mitglieder der "Linie D" standen den Neusser Bürgern in historischen Uniformen für Informationen über den erhaltenen Neusser Triebwagen 17 und den Verein zur Verfügung.

Feststimmung herrschte am 12. September auch in der Nachbarstadt Neuss, wo die Stadtwerke "100 Jahre Nahverkehr" mit einem bunten Programm feierten. Anlass war die Inbetriebnahme der ersten Neusser Straßenbahn am Heiligabend 1910 von Neußerfurth zum Alexianer.

Trotz des feuchten Wetters besuchten zahlreiche Neusser das Betriebsgelände der Stadtwerke an der Moselstraße, wo ein buntes Unterhaltungsprogramm geboten wurde.

Stadtgeschichtlich interessierte Besucher konnten sich in einer Ausstellunghalle anhand von Fotos, Dokumenten und erläuternden Texten über die 100 jährige Geschichte des Nahverkehrs (unter städtischer Regie *) in Neuss informieren.

Zum "Anfassen" gab es den Neusser Triebwagen 17 und den neuen Solaris-Hybridbus der Stadtwerke zu sehen.

Der Triebwagen 17 wurde bei seinem Außeneinsatz von der "Linie D" betreut. Am Informationsstand des Vereins konnten sich die Besucher über die außergewöhnliche Geschichte des 1926 gebauten Fahrzeugs und den Verein informieren. "Wie wor et doch schön", hörte man von vielen Bürgern, als sie sich an die  1971 eingestellte Neusser Straßenbahn erinnerten.

Aktuelles - 100 Jahre Nahverkehr Neuss
Als modernstes Fahrzeug des Busbetriebs lockete der Solaris-Hybridbus 2010 der Neusser Stadtwerke Besucher an.

* = Bereits seit 1901 fuhr die Rheinische Bahngesellschaft mit der Linie B von Düsseldorf über Oberkassel, Neuss Bahnhof zum Rosengarten (am Obertor) und bot damit eine innerstädtische Verbindung in Neuss an.

(hm)

Aktuell

15. Oktober

25 Jahre "Linie D" war Grund genug, den historischen Rheinbahn-Betriebshof Am Steinberg für Besucher zu öffnen. Von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr waren die Tore geöffnet. Ungewöhnlich: Nicht die ausgestellten historischen Fahrzeuge oder der Zubringerverkehr mit fünf Oldtimerzügen standen zuerst im Vordergrund des Interesses. Sie wurden von vielen Besuchern erst einmal "links liegengelassen".

mehr ...

 

Neu im Shop

<Linie D> Ausgabe 2.2017

 

"Linie D" wurde 1992 vor 25 Jahren gegründet. Aus diesem Anlass beschäftigt sich die neue Ausgabe u. a. mit Themen rund um den Verein. Selbstverständlich berichten wir auch wieder Interessantes über den aktuellen und historischen Nahverkehr in der Region Düsseldorf.

Aus dem Inhalt:

"Linie D" wird 25!
25 Jahre Begeisterung für den Nahverkehr;
Der Steinberg - Ein Industriedenkmal mit Zukunft;
Flexen, Spachteln, Lackieren

Aktuell:
Neue Leichtbaubusse bei der Rheinbahn
Die Rheinbahn in Daten

Nahverkehrsgeschichte der Region:
80 Jahre Rheinbahnbetrieb im "Mettmanner Netz" (Teil 2)

"Linie D" aktuell:
Abschiedsfahrt O 350 MÜ
Ein Besuch in Bremen

ÖPNV international:
Daugavpils

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

zur Bestellung: redaktion@linied.net

Düsseldorfer Verkehrsgeschichte - Historische Busse und Bahnen in Düsseldorf

<Linie D>, Ausgabe 1.2015

2010 erschien unter dem Titel "Historische Straßenbahnen in Düsseldorf" erstmalig unsere Zusammenstellung der in Düsseldorf erhaltenen historischen Bahnen. Diese Broschüre wurde nun aktualisiert und um einen Busteil ergänzt:

In Düsseldorf gibt es eine große Anzahl von historischen Straßenbahnen, die überwiegend betriebsfähig sind. Aber auch Oldtimer-Busse vom Büssing-"Schauzenbus" bis zum MAN S 80 repräsentieren die Verkehrsgeschichte in der Landeshauptstadt. Insgesamt sieben historische Busse sind jetzt mit einer kurzen Textbeschreibung, technischen Daten und einem Bild in die Broschüre neu aufgenommen worden.

4,90 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com