107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

News

13. Dezember 2010 – Ende der "Kölner"

Aktuelles Beiwagen 1675
Detailaufnahme des Beiwagens 1675 am 16. Juli 2010 in der Ausfahrt des Btf. Steinberg. Mit der Abstellung des Bw 1675 fahren nun keine „Kölner“ (Beiwagendrehgestelle) mehr im Düsseldorfer Linienverkehr.

Zum Wochenende wurden bei der Rheinbahn zwei weitere 8+4-Züge abgestellt, damit sind jetzt nur noch elf „gelbe“ Achtachser und zehn Großraumbeiwagen im Einsatzbestand. Einer der abgestellten Beiwagen ist der Bw 1675, der (genau wie der schon länger ausgemusterte Wagen 1685) besondere Drehgestelle hat(te) – nämlich solche aus Köln!

Ursprünglich gab es keine Tauschgestelle für die 1960/61 gelieferten Beiwagen der Reihe 1633 – 1700, so dass bei anstehenden Arbeiten jeweils das ganze Fahrzeug stehen bleiben musste. Um mit zusätzlichen Drehgestellen etwas „Luft“ zu bekommen, konnten rheinaufwärts Beiwagen-Drehgestelle erworben werden, die unter die Wagen 1675 und 1685 gesetzt wurden. Mit den übrigen Fahrzeugen der Reihe waren diese Gestelle zwar nicht austauschbar, aber allen anderen Beiwagen stand mit den freigewordenen Fahrwerken nun die gewünschte Reserve zur Verfügung.

Auf den ersten Blick ergaben sich durch die „neuen“ Drehgestelle keine Änderungen, bei genauem Hinsehen war aber zu erkennen, dass der Wagenkasten etwas höher lag. Grund war eine geänderte Bauart der Drehschemel, was auch ein Wechseln der Gestelle mit den anderen Wagen verhinderte. Betrieblich ergaben sich ansonsten aber keine Abweichungen für die beiden Anhänger mit den Kölner Drehgestellen.

(ve/khm)

Aktuell

29. September 2018

Keine Leichtgewichte und schon gar nicht „von Pappe“ waren die 99 Haltestellentafeln, die am Samstag, 29. September 2018, im Bürgerhaus von Erkrath-Hochdahl von 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr zum Verkauf standen. Wer sich sein Stück Erkrather Verkehrsgeschichte sichern wollte, hatte sich schon sehr lange vor dem Öffnen der Portale der Erkrather Bürgerhalle in die Warteschlange eingereiht.

mehr ...

 

Neu im Shop

<Linie D> Ausgabe 2.2018

 

Aus dem Inhalt:

Düsseldorfer Haltestellen im Wandel der Zeit (Fortsetzung)

Das Einsatzende der Rheinbahn-Zweiachser im Regelbetrieb 1973/74

"Weniger Stop. mehr Go!" - Die MetroBusse bei der Rheinbahn

 

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

Düsseldorfer Verkehrsgeschichte - Historische Busse und Bahnen in Düsseldorf

<Linie D>, Ausgabe 1.2015

2010 erschien unter dem Titel "Historische Straßenbahnen in Düsseldorf" erstmalig unsere Zusammenstellung der in Düsseldorf erhaltenen historischen Bahnen. Diese Broschüre wurde nun aktualisiert und um einen Busteil ergänzt:

In Düsseldorf gibt es eine große Anzahl von historischen Straßenbahnen, die überwiegend betriebsfähig sind. Aber auch Oldtimer-Busse vom Büssing-"Schauzenbus" bis zum MAN S 80 repräsentieren die Verkehrsgeschichte in der Landeshauptstadt. Insgesamt sieben historische Busse sind jetzt mit einer kurzen Textbeschreibung, technischen Daten und einem Bild in die Broschüre neu aufgenommen worden.

4,90 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com