107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

News

28. Februar 2010: Jan-Wellem-Platz - Alles wird anders.

Aktuelles 2117 Jan-Wellem-Platz
Triebwagen 2117 der Linie 713 kommt aus der Wendeschleife und fährt in Richtung Schadowstraße - Grafenberger Allee. Ab dem nächsten Wochenende enden die Sonntagsfahrten der Linie 713 an der Heinrich-Heine-Allee (Wendefahrt über die Schleife Bastionstraße). Die Ausfahrt aus der Schleife führt dann genau auf den Fotografen zu. Der Gleisbogen wird bis Herbst von den Planzügen der Linien 701, 711 und 715 benutzt werden.

In der kommenden Woche tritt der Umbau des Jan-Wellem-Platzes für das Projekt „Kö-Bogen“ in die erste heiße Phase. Nur noch bis einschließlich Donnerstag (4. März) werden die bisher gewohnten Gleisführungen befahren. Die neuen Schienen sind bereits zu einem großen Teil auf dem Jan-Wellem-Platz verlegt und warten auf den Anschluss an das Schienennetz und die Inbetriebnahme am Wochenende 5 .bis 7. März.

Folgende Teilabschnitte sind bereits fertig verlegt:

  • Gleis aus Richtung Schadowstraße parallel zur Fahrbahn der nördlichen Berliner Allee (gegenüber Gustaf-Gründgens-Platz) mit Weiche für das aus Richtung Steinstraße kommende Gleis sowie Verzweigung zu den Bahnsteigen auf der Nordseite des Jan-Wellem-Platzes und in Richtung Norden. Vor dem Dreischeibenhochhaus ist die Führung bereits an das bisherige Gleis der Linien 701 und 711 zur Kaiserstraße angeschlossen,
  •  Gleis vom Nordende der Königsallee entlang des Schadowplatzes und auf dem Jan-Wellem-Platz weiter ungefähr in der Lage des früheren Gleises in Richtung Hauptbahnhof und Berliner Allee (Linien 76, 705, 710, 717, 718), in Höhe des Drogeriemarktes mit Weiche für die neue Ausfahrt aus dem Schleifengleis.
Aktuelles 2030 Jan-Wellem-Platz
Nur noch wenige Tage in Betrieb, die bisherigen Haltestellen in Ost-West-Richtung (Linien 703,706, 712, 713, 715).
Aktuelles Jan-Wellem-Platz Bauarbeiten
Das zukünftige Gleis für Wagen in Richtung Schadowstraße und Steinstraße zwischen den heutigen Haltestellen in Ost-West-Richtung und der Bebauung auf der Südseite des Jan-Wellem-Platzes. Hier werden die Linien 703, 706, 712 und 713 auch ihre Haltestelle in Richtung Jacobistraße erhalten.
Aktuelles Jan-Wellem-Platz Bauarbeiten
Das neue Gleis aus Richtung Altstadt auf den Jan-Wellem-Platz von der Nordseite der Königsallee aus gesehen. Links ein Zug der Linie 703 auf der bisherigen Trasse.
Aktuelles Jan-Wellem-Platz Bauarbeiten
Blick von der Kaiserstraße aus nach Süden: Die dreigleisige Anlage wird entfallen. Links mündet die provisorische Führung in Richtung Norden ein.

(ve)

Aktuell

Allen Mitgliedern, Partnern und Freunden der „Linie D“ sei ein guter Start in das Jahr 2018 gewünscht! Aus Sicht des Düsseldorfer Nahverkehrs beginnt das Jahr sehr positiv mit einer neuen Strecke, neuen Linienwegen und einem bemerkenswerten Oldtimereinsatz!

7. Januar 2018

Was lange währt, wird endlich gut! Bereits im Jahr 2006 zur Eröffnung des „ISS Dome“ an der Theodorstraße im Düsseldorfer Norden sollte eine neue Straßenbahnstrecke einen leistungsfähigen Anschluss herstellen. Dass es mehr als ein Jahrzehnt länger gedauert hat, lag an Grundstücksfragen, nach deren Klärung es dann immerhin sehr zügig ging:

mehr ...

 

Neu im Shop

<Linie D> Ausgabe 2.2017

 

"Linie D" wurde 1992 vor 25 Jahren gegründet. Aus diesem Anlass beschäftigt sich die neue Ausgabe u. a. mit Themen rund um den Verein. Selbstverständlich berichten wir auch wieder Interessantes über den aktuellen und historischen Nahverkehr in der Region Düsseldorf.

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

Düsseldorfer Verkehrsgeschichte - Historische Busse und Bahnen in Düsseldorf

<Linie D>, Ausgabe 1.2015

2010 erschien unter dem Titel "Historische Straßenbahnen in Düsseldorf" erstmalig unsere Zusammenstellung der in Düsseldorf erhaltenen historischen Bahnen. Diese Broschüre wurde nun aktualisiert und um einen Busteil ergänzt:

In Düsseldorf gibt es eine große Anzahl von historischen Straßenbahnen, die überwiegend betriebsfähig sind. Aber auch Oldtimer-Busse vom Büssing-"Schauzenbus" bis zum MAN S 80 repräsentieren die Verkehrsgeschichte in der Landeshauptstadt. Insgesamt sieben historische Busse sind jetzt mit einer kurzen Textbeschreibung, technischen Daten und einem Bild in die Broschüre neu aufgenommen worden.

4,90 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com