107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

News

27. April 2010: "Federleicht" - Rheinbahn-Busbetrieb startet Energiespar-Offensive.

Aktuelles 7601 federleicht
Mit einer "Feder am blauen Himmel" sind die Seitenflächen der beiden neuen VDL Busse auffällig gestaltet.

Mit der Vorstellung zweier neuer Busse des niederländischen Herstellers VDL Bus & Coach startete heute die Rheinbahn eine Energiespar-Offensive. Rund 12 Millionen Liter Kraftstoff verbrauchen zurzeit über 400 Busse der Rheinbahn-Flotte pro Jahr, ein guter Grund spritsparende Techniken zu testen. Energiesparende Busse weiterer Hersteller werden im Laufe des Jahres folgen.

Aktuelles 7602
7602 vor den traditionsreichen "Rheinbahn-Löwen" in Btf. Heerdt.

Die beiden VDL Busse des Typs Ambassador (7601, 7602) zeichnen sich durch eine konsequente Anwendung von Leichtbautechniken aus. Das leichte Edelstahlgerippe wird durch seitliche Fiberglaselemente, ausgeschäumte Kunststoffplatten und zahlreiche Kunststoffteile an Front und Heck ergänzt. Das Gewicht des (leeren) Busses beträgt 8,9 t und ist damit rund 3 Tonnen leichter als ein herkömmlicher Bus. In einer rund zweijährigen Testphase soll überprüft werden, ob sich die versprochenen Einsparungen - auch an Wartungskosten - realisieren lassen. Beide Busse sind im Btf. Heerdt stationiert und werden auf wechselnden Linien einsetzt, um sie mit unterschiedlichen Anforderungen zu erproben.

Die Rheinbahn setzt mit den beiden Ambassador-Bussen erstmalig Fahrzeuge des niederländischen Herstellers VDL Bus & Coach (VDL = Van der Leegte) ein. Die Gesellschaft hat seit 1993 zahlreiche bedeutende niederländische Bushersteller (DAF, Berkhof Jonkheere, BOVA) übernommen.

Aktuelles 7601
Der Ambassador wird durch einen 165 kW-starken Cummins-Motor angetrieben. Alle zur Wartung des Fahrzeugs notwendigen Bedienelemente sind so angeordnet, dass sie stehend zu erreichen sind.

(hm)

Aktuell

15. Oktober

25 Jahre "Linie D" war Grund genug, den historischen Rheinbahn-Betriebshof Am Steinberg für Besucher zu öffnen. Von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr waren die Tore geöffnet. Ungewöhnlich: Nicht die ausgestellten historischen Fahrzeuge oder der Zubringerverkehr mit fünf Oldtimerzügen standen zuerst im Vordergrund des Interesses. Sie wurden von vielen Besuchern erst einmal "links liegengelassen".

mehr ...

 

Neu im Shop

<Linie D> Ausgabe 2.2017

 

"Linie D" wurde 1992 vor 25 Jahren gegründet. Aus diesem Anlass beschäftigt sich die neue Ausgabe u. a. mit Themen rund um den Verein. Selbstverständlich berichten wir auch wieder Interessantes über den aktuellen und historischen Nahverkehr in der Region Düsseldorf.

Aus dem Inhalt:

"Linie D" wird 25!
25 Jahre Begeisterung für den Nahverkehr;
Der Steinberg - Ein Industriedenkmal mit Zukunft;
Flexen, Spachteln, Lackieren

Aktuell:
Neue Leichtbaubusse bei der Rheinbahn
Die Rheinbahn in Daten

Nahverkehrsgeschichte der Region:
80 Jahre Rheinbahnbetrieb im "Mettmanner Netz" (Teil 2)

"Linie D" aktuell:
Abschiedsfahrt O 350 MÜ
Ein Besuch in Bremen

ÖPNV international:
Daugavpils

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

zur Bestellung: redaktion@linied.net

Düsseldorfer Verkehrsgeschichte - Historische Busse und Bahnen in Düsseldorf

<Linie D>, Ausgabe 1.2015

2010 erschien unter dem Titel "Historische Straßenbahnen in Düsseldorf" erstmalig unsere Zusammenstellung der in Düsseldorf erhaltenen historischen Bahnen. Diese Broschüre wurde nun aktualisiert und um einen Busteil ergänzt:

In Düsseldorf gibt es eine große Anzahl von historischen Straßenbahnen, die überwiegend betriebsfähig sind. Aber auch Oldtimer-Busse vom Büssing-"Schauzenbus" bis zum MAN S 80 repräsentieren die Verkehrsgeschichte in der Landeshauptstadt. Insgesamt sieben historische Busse sind jetzt mit einer kurzen Textbeschreibung, technischen Daten und einem Bild in die Broschüre neu aufgenommen worden.

4,90 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com