107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

News

8. Februar 2010: Jan-Wellem-Platz - Der Platz verändert sein Gesicht.

Aktuelles Jan-Wellem-Platz Bäume
Am Abend des 5. Februar zeigt sich der Jan-Wellem-Platz in einem gespenstischen Bild. Die Bäume in der Platzmitte mussten für die Bauarbeiten weichen.

Der Jan-Wellem-Platz wird immer mehr zur Baustelle. Am 5. Februar 2010 wurden die Bäume in der Mitte des Platzes gefällt, was vielen Düsseldorfern die bevorstehende Bebauung der Fläche verdeutlicht hat. Heute am 8. Februar wurden auf der Seite zum Schadowplatz hin weitere Baufelder eingerichtet, um eine neue Gleisführung anlegen zu können. Dadurch entfiel für Fußgänger auch der Weg vom Jan-Wellem-Platz über das Ende der Königsallee in Richtung Heinrich-Heine-Allee (und zurück).

Aktuelles Jan-Wellem-Platz Vogelperspektive
Der Jan-Wellem-Platz aus der Vogelperspektive mit Blick in Richtung Osten: Die Bahngleise sind immer mehr von Baustellen eingefasst. Links die beiden ehemaligen Fernbahnsteige mit einem Reservezug und einem Wagen der Linie 711. Vorne fährt eine Bahn der Linie 706 in Richtung Altstadt, im Hintergrund sind noch die Linien 703 und 715 zu erkennen.

Die Straßenbahnen nehmen vorerst noch auf die gewohnten Wege, allerdings ist die Fahrt zwischen Bauzäunen, Absperrungen, Containern und Baufahrzeugen für das bislang recht weitläufige Areal jetzt ziemlich ungewohnt. In Kürze werden sich auch die Gleisführungen ändern.

Aktuelles Jan-Wellem-Platz "Tausendfüßler"
Die berühmte geschwungene Autohochstraße (Spitzname "Tausendfüßler" wegen der unzähligen filigranen Stützen) und darunter Gleise, Weichen und Kreuzungen. Genau hier werden in Kürze Bauarbeiten beginnen. Langfristig wird der Platz sein Gesicht völlig verändern.

Nach Karneval werden unterhalb des "Tausendfüßlers" umfangreiche Tiefbauarbeiten beginnen, so dass Weichen und Kreuzungen "im Herzen" des Jan-Wellem-Platzes nicht mehr wie bisher befahren werden können. Die Bahnen in Richtung Altstadt werden über die ehemaligen Fernbahnsteige am Hofgarten entlang geführt, die Linien zur Schadowstraße erhalten neue Gleise vor der Bebauung auf der südlichen Seite des Platzes und die Linien in Nord-Süd-Richtung müssen ebenfalls um die Baustelle herumgeführt werden. Das hat die Umlegung zahlreicher Gleise und praktisch aller Haltestellen zur Folge, für die Linien 706 und 715 werden sich zudem auch Linienänderungen ergeben. Weitere Änderungen sind für den Herbst geplant, dann wird voraussichtlich auch die Schleifenfahrt entfallen.

Aktuelles 3310 Jan-Wellem-Platz
Längst ist der Jan-Wellem-Platz zur Baustelle geworden: Die Linie 715 findet neben Baucontainern und Baggern ihren Weg zur Altstadt.

(ve)

Aktuell

13. Mai 2020

Die Corona-Pandemie hat auch Auswirkungen auf den historischen Nahverkehr in Düsseldorf sowie auf das Vereinsleben der „Linie D“. Die historischen Stadtrundfahrten sowie die Charterfahrten der Rheinbahn werden bis vorerst 30. August 2020 nicht durchgeführt.

mehr ...

 

Neu im Shop

<Linie D> Ausgabe 1.2020

 

Aus dem Inhalt:

Die Rückkehr der Gleislosen in Monheim

50 Jahre alt: Der Rheinbahn-Ausbildungswagen 5101

Die Höherlegung der Eisenbahn in Benrath

Die Drehstuhl-/Federzugenweichen in der Oststraße

Straßenbahnen in Osteuropa: Jewpatorija

 

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Neu im Shop

Brigitte und Hans Männel: Düsseldorfer Verkehrsgeschichten (Band 4): "Omibusse kommen in Fahrt"

Die Anfänge des Omnibusverkehrs in Düsseldorf - Vom Pferdeomnibus bis zur Rheinischen Kraftwagen-Betriebsgesellschaft

 

Omnibusse kommen in Fahrt

 

Aus dem Inhalt:

Die Anfänge der Stadtentwicklung und der städtischen Mobilität

Pferdeomnibusse in Düsseldorf

Mit dem Omnibus nach "Kappes-Hamm"

Die Rheinische Kraftwagen-Betriebsgesellschaft mbH

 

19,80 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com