107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

Fotogalerie

23. Januar 2010: "Jeck we can."

"Jeck we can." - Jan-Wellem-Platz
Großer Bahnhof am alten Fernbahnhof: Viel Trubel herrscht unter den farbenfrohen jungen Jecken vor der Abfahrt der beiden Sonderzüge am Jan-Wellem-Platz.

In der "fünften Jahreszeit" ist der Karneval in Düsseldorf allgegenwärtig - heute war er sogar zu Gast in der Straßenbahn. Zur Nachwuchswerbung haben die Düsseldorfer Karnevalsvereine eine Sonderfahrt mit nicht weniger als drei GT8SU-Triebwagen unternommen, und zwar mit dem Zug 3216 + 3210 und dem Solo-Triebwagen 3212.

Wie auf einer kleinen Tournee wurden verschiedene Stadtteile angefahren: Vom Jan-Wellem-Platz ging es nach Gerresheim Mitte, nach Benrath und dann durch den Stadtbahntunnel nach Kaiserswerth. An Bord der Züge waren weit mehr als hundert junge Närrinnen und Narren, die farbenfroh und lautstark ihr Können unter Beweis stellten.

3216 + 3210, 3212 - Jan-Wellem-Platz
3216 + 3210 (links) und 3212 (rechts) starten für den Karnevals-Nachwuchs durch Düsseldorf.

Im Rahmen der Sonderfahrt befuhren die GT8SU-Triebwagen Strecken, auf denen sie ansonsten selten oder gar nicht zu sehen sind. So wird die Schleife Gerresheim Mitte von diesem Fahrzeugtyp praktisch nicht mehr angesteuert und selbst auf der Stadtbahnverbindung nach Kaiserswerth fahren üblicherweise nur noch von B-Wagen. So hat die Nachwuchssuche für den Karneval der Rheinbahn besondere Situationen beschert.

(ve)

Aktuell

9. Januar 2019

Im August 2000 mussten alle 38 damals bei der Rheinbahn vorhandenen GT8SU-Triebwagen vorübergehend in den Betriebshöfen bleiben. Für die vier ehemaligen Speisewagen 3101–3104 (bis 1988 mit Küchenabteil) bedeutete das die dauerhafte Außerbetriebsetzung, da bei diesen Wagen die fehlenden Mitteltüren im alltäglichen Linienbetrieb für eine deutliche Verspätungsanfälligkeit sorgten. Nach 18 Jahren als Übungsobjekt im Institut der Feuerwehr in Münster kehrt der Wagen 3101 nach Düsseldorf zurück.

mehr ...

 

Neu im Shop

<Linie D> Ausgabe 2.2018

 

Aus dem Inhalt:

Düsseldorfer Haltestellen im Wandel der Zeit (Fortsetzung)

Das Einsatzende der Rheinbahn-Zweiachser im Regelbetrieb 1973/74

"Weniger Stop. mehr Go!" - Die MetroBusse bei der Rheinbahn

 

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

Düsseldorfer Verkehrsgeschichte - Historische Busse und Bahnen in Düsseldorf

<Linie D>, Ausgabe 1.2015

2010 erschien unter dem Titel "Historische Straßenbahnen in Düsseldorf" erstmalig unsere Zusammenstellung der in Düsseldorf erhaltenen historischen Bahnen. Diese Broschüre wurde nun aktualisiert und um einen Busteil ergänzt:

In Düsseldorf gibt es eine große Anzahl von historischen Straßenbahnen, die überwiegend betriebsfähig sind. Aber auch Oldtimer-Busse vom Büssing-"Schauzenbus" bis zum MAN S 80 repräsentieren die Verkehrsgeschichte in der Landeshauptstadt. Insgesamt sieben historische Busse sind jetzt mit einer kurzen Textbeschreibung, technischen Daten und einem Bild in die Broschüre neu aufgenommen worden.

4,90 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com