107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

News

2. Mai 2010: Marathonlauf erfordert Änderungen im Betriebsablauf.

Aktuelles 3048 Marathonlauf
Aufgrund der Streckensperrungen in der Innenstadt wurden GT8S auf der Linie 715 eingesetzt. Triebwagen 3048 ist auf der Fahrt von Eller ins Stadtzentrum mit der Zielbeschilderung "Luisenstraße", wo er am dortigen Gleiswechsel wendet.

Der alljährliche "METRO-Group Marathon" sorgt bei der Rheinbahn für eine Vielzahl besonderer Betriebssituationen, so auch am vergangenen Sonntag. Da die Läufer "freie Bahn" hatten, musste die Rheinbahn mit ihren Linien einen Gang zurück schalten.

So galten auf allen Straßenbahn- und einer Reihe von Buslinien Einschränkungen. Es wurden Umleitungen gefahren, Streckenabschnitte nicht bedient oder auch auf einigen Linien der Betrieb bis zum Ende des Marathonlaufs komplett eingestellt. Die Stadtbahnlinien dagegen verkehrten ohne jegliche Einschränkungen.

Die Straßenbahnlinien 704, 707 und 708 wurden durch den Marathonlauf so stark beeinträchtigt, sodass diese Linien bis in den Nachmittag komplett entfielen. Auch andere Linien mussten verkürzt oder sogar gebrochen werden. Der Hauptbahnhof wurde durch eine Vielzahl der umgeleiteten Straßenbahn (Linien 701, 703, 712 und 713)- und Buslinien (Linien in Richtung Erkrath, Hilden, Haan, Langenfeld und Solingen) zum mit Abstand wichtigsten Verkehrsknoten- und Umsteigepunkt. Die Buslinien aus Richtung Flughafen, Ratingen und Mülheim an der Ruhr steuerten stattdessen die Theodor-Heuss-Brücke als Endstelle an. Von dort gelangten die Fahrgäste mit den Linien U78 und U79 in die Innenstadt.

Für Nahverkehrsfreunde besonders spannend gestaltete sich der Betrieb auf der Straßenbahnlinien 715. Sie verkehrte vom Morgen bis in den Nachmittag nur auf dem Abschnitt Eller - Luisenstraße und setzte über den dortigen, nur in Ausnahmefällen genutzten, Gleiswechsel zur Rückfahrt in Richtung Eller um. Zum Einsatz kamen daher auf der Linie 715 ausschließlich Zweirichtungsfahrzeuge des Typs GT8S. Nach dem Ende der Veranstaltung erreichten, aufgrund der sonntäglichen Verknüpfung der Linien 703 und 715, vereinzelte GT8S sogar die Endstelle am Gerresheimer S-Bahnhof.

Aktuelles 2105 Marathonlauf
Während des Umleitungsverkehr verkehrt auch die Linie 701 (Rath - Benrath), hier Triebwagen 2105, über den Hauptbahnhof.

(as)

Aktuell

13. Mai 2020

Die Corona-Pandemie hat auch Auswirkungen auf den historischen Nahverkehr in Düsseldorf sowie auf das Vereinsleben der „Linie D“. Die historischen Stadtrundfahrten sowie die Charterfahrten der Rheinbahn werden bis vorerst 30. Juni 2020 nicht durchgeführt.

mehr ...

 

Neu im Shop

Brigitte und Hans Männel: Düsseldorfer Verkehrsgeschichten (Band 4): "Omibusse kommen in Fahrt"

Die Anfänge des Omnibusverkehrs in Düsseldorf - Vom Pferdeomnibus bis zur Rheinischen Kraftwagen-Betriebsgesellschaft

 

Omnibusse kommen in Fahrt

 

Aus dem Inhalt:

Die Anfänge der Stadtentwicklung und der städtischen Mobilität

Pferdeomnibusse in Düsseldorf

Mit dem Omnibus nach "Kappes-Hamm"

Die Rheinische Kraftwagen-Betriebsgesellschaft mbH

 

19,80 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

Neu im Shop

<Linie D> Ausgabe 2.2019

 

Aus dem Inhalt:

Autofreier Sonntag und "Plankurbeln"

Btf. Am Steinberg: Tag des offenen Denkmals

Logos der Rheinbahn im Wandel der Zeit

Rheinbahn-Triebwagen 392 im Museum

Straßenbahnen in Osteuropa: Minsk

 

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com