107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

News

13. Mai 2010: Neuss wird zur Insel.

Aktuelles 3203 Neuss Insel
GT8SU-Triebwagen 3203 am Neusser Markt, der Wagen fährt gerade in den eingleisigen Abschnitt ein. Auf der Linie 709 sind ansonsten ausschließlich Niederflurfahrzeuge im Einsatz und die GT8SU fahren bis auf wenige Fahrten auf der Linie 719 üblicherweise nur auf Stadtbahnlinien.

Natürlich ist die Quirinusstadt auch weiterhin auf dem Landweg erreichbar, aber in Bezug auf die Linie 709 war die linke Rheinseite heute tatsächlich eine Insel. Denn wegen Gleisbauarbeiten an der Bilker Kirche ist die Strecke durch Unterbilk bis zum kommenden Sonntag unterbrochen, so dass die Linie 709 aus Richtung Gerresheim bzw. Grafenberg kommend bereits am Polizeipräsidium endet. Von hier bis zur Neusser Stadthalle verkehren Busse und der kurze Abschnitt zwischen Neuss Stadthalle und Theodor-Heuss-Platz durch die Neusser Innenstadt wurde heute wiederum von Straßenbahnen bedient.

Die hier verkehrenden Bahnen konnten nur vom Btf. Heerdt gestellt werden, da der "Inselabschnitt" in Neuss keine Verbindung zum übrigen Straßenbahnnetz hat (sondern nur zu den linksrheinischen Stadtbahnstrecken). Neben dem einzigen in Heerdt für die Linie 709 stationierten Niederflurwagen verkehrten hier deshalb ausnahmsweise auch zwei GT8SU-Triebwagen! Der Inselbetrieb in Neuss findet an den nächsten Sperrungstagen übrigens nicht statt, da dann wegen einer Veranstaltung in der Neusser Innenstadt gar keine Bahnen fahren können.

Aktuelles Bilker Kirche
Der gesamte Kreuzungsbereich an der Bilker Kirche ist zur Baustelle geworden. Zunächst wurde die alte Gleisanlage abgebrochen, bevor bis zum Sonntag sieben Weichen und acht Kreuzungen neu verlegt werden.

An der Bilker Kirche wird noch bis zum kommenden Sonntag die gesamte Gleiskreuzung und der doppelte Abzweig Volmerswerther Straße - Bilker Allee erneuert. Gleichzeitig wird ein neuer doppelter Gleisbogen Neusser Straße - Gladbacher Straße angelegt, der für die spätere Führung der Linie 704 in den Medienhafen benötigt wird. Zusätzlich wird die Sperrung in Richtung Neuss genutzt, um auf der Josef-Kardinal-Frings-Brücke ("Südbrücke") die Zweigleisigkeit wieder herzustellen. Nach Abschluss der elfmonatigen Sanierung der Brücken- und Gleiskonstruktion werden ab kommenden Montag die Linien 704 und 709 wieder wie gewohnt über den Rhein verkehren.

(ve)

Aktuell

13. Mai 2020

Die Corona-Pandemie hat auch Auswirkungen auf den historischen Nahverkehr in Düsseldorf sowie auf das Vereinsleben der „Linie D“. Die historischen Stadtrundfahrten sowie die Charterfahrten der Rheinbahn werden bis vorerst 30. August 2020 nicht durchgeführt.

mehr ...

 

Neu im Shop

<Linie D> Ausgabe 1.2020

 

Aus dem Inhalt:

Die Rückkehr der Gleislosen in Monheim

50 Jahre alt: Der Rheinbahn-Ausbildungswagen 5101

Die Höherlegung der Eisenbahn in Benrath

Die Drehstuhl-/Federzugenweichen in der Oststraße

Straßenbahnen in Osteuropa: Jewpatorija

 

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Neu im Shop

Brigitte und Hans Männel: Düsseldorfer Verkehrsgeschichten (Band 4): "Omibusse kommen in Fahrt"

Die Anfänge des Omnibusverkehrs in Düsseldorf - Vom Pferdeomnibus bis zur Rheinischen Kraftwagen-Betriebsgesellschaft

 

Omnibusse kommen in Fahrt

 

Aus dem Inhalt:

Die Anfänge der Stadtentwicklung und der städtischen Mobilität

Pferdeomnibusse in Düsseldorf

Mit dem Omnibus nach "Kappes-Hamm"

Die Rheinische Kraftwagen-Betriebsgesellschaft mbH

 

19,80 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com