107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

News

13. Oktober 2010 – Der Winter kann kommen.

Aktuelles Winter 2432
Der Tw 2432 mit seiner markanten Beschriftung „100. Gelenkwagen der Rheinbahn im Mai 1961“ ist soeben im Btf. Steinberg angekommen. Für interne Zwecke bleibt er erhalten, Linienfahrten wird der Wagen aber nicht mehr durchführen.

Starker Schneefall hatte im vergangenen Winter immer wieder für Beeinträchtigungen auf den Straßen in und um Düsseldorf gesorgt. Davon betroffen war auch die Rheinbahn, wobei die letzten Düwag-Gelenkwagen eine wichtige Hilfe waren, den Betrieb sicherzustellen: Als robuste Spurfahrzeuge haben sie dazu beigetragen, das Schienennetz befahrbar zu halten.

Die letzten Düwag-Triebwagen werden im kommenden Jahr ihren Dienst quittieren und fast vollzählig verkauft. Um dennoch auf zukünftigen Schnee vorbereitet zu sein, bleiben die Tw 2656 und 2663 als Spurwagen für den Winterdienst bei der Rheinbahn erhalten. Und es werden noch weitere der „alten Schätzchen“ für einen möglichen Schneeeinsatz vorgehalten: Frisch überholt wurde heute der Tw 2432 zum Btf. Steinberg überführt, ab sofort steht auch er für etwaige Wintereinsätze zur Verfügung.

Der Tw 2432 wurde im Mai 1961 als 100. Düwag-Gelenkwagen an die Rheinbahn ausgeliefert. Eher zufällig blieb genau dieser Wagen als einer der letzten Sechsachser in Düsseldorf erhalten und für einen Tag der offenen Tür im Jahr 2008 hatte er auf den Seitenflächen entsprechende Beschriftungen erhalten. Diese Gestaltung trägt der Wagen bis heute und macht ihn unverwechselbar.

Von 1956 bis 1971 gelangte übrigens eine Gesamtzahl von 162 Gelenkwagen der „klassischen“ Düwag-Bauformen in den Rheinbahn-Bestand, nur wenige Städte hatten eine größere Düwagflotte.

(ve)

Aktuell

15. Oktober

25 Jahre "Linie D" war Grund genug, den historischen Rheinbahn-Betriebshof Am Steinberg für Besucher zu öffnen. Von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr waren die Tore geöffnet. Ungewöhnlich: Nicht die ausgestellten historischen Fahrzeuge oder der Zubringerverkehr mit fünf Oldtimerzügen standen zuerst im Vordergrund des Interesses. Sie wurden von vielen Besuchern erst einmal "links liegengelassen".

mehr ...

 

Neu im Shop

<Linie D> Ausgabe 2.2017

 

"Linie D" wurde 1992 vor 25 Jahren gegründet. Aus diesem Anlass beschäftigt sich die neue Ausgabe u. a. mit Themen rund um den Verein. Selbstverständlich berichten wir auch wieder Interessantes über den aktuellen und historischen Nahverkehr in der Region Düsseldorf.

Aus dem Inhalt:

"Linie D" wird 25!
25 Jahre Begeisterung für den Nahverkehr;
Der Steinberg - Ein Industriedenkmal mit Zukunft;
Flexen, Spachteln, Lackieren

Aktuell:
Neue Leichtbaubusse bei der Rheinbahn
Die Rheinbahn in Daten

Nahverkehrsgeschichte der Region:
80 Jahre Rheinbahnbetrieb im "Mettmanner Netz" (Teil 2)

"Linie D" aktuell:
Abschiedsfahrt O 350 MÜ
Ein Besuch in Bremen

ÖPNV international:
Daugavpils

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

zur Bestellung: redaktion@linied.net

Düsseldorfer Verkehrsgeschichte - Historische Busse und Bahnen in Düsseldorf

<Linie D>, Ausgabe 1.2015

2010 erschien unter dem Titel "Historische Straßenbahnen in Düsseldorf" erstmalig unsere Zusammenstellung der in Düsseldorf erhaltenen historischen Bahnen. Diese Broschüre wurde nun aktualisiert und um einen Busteil ergänzt:

In Düsseldorf gibt es eine große Anzahl von historischen Straßenbahnen, die überwiegend betriebsfähig sind. Aber auch Oldtimer-Busse vom Büssing-"Schauzenbus" bis zum MAN S 80 repräsentieren die Verkehrsgeschichte in der Landeshauptstadt. Insgesamt sieben historische Busse sind jetzt mit einer kurzen Textbeschreibung, technischen Daten und einem Bild in die Broschüre neu aufgenommen worden.

4,90 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com