107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

News

1. August 2011 – Baustellensommer 2011, 1. Teil

Aktuelles Baustellen
Der umgeleitete Tw 2022 der Linie 701 wendet um das Postgebäude am Hauptbahnhof, um über Graf-Adolf-Straße nach Rath zu gelangen. Der Wagen fährt dabei nicht im Linksverkehr, sondern die Schleifeneinfahrt parallel zur Karlstraße ist zweigleisig. Der Aufstellbereich in der Kurfürstenstraße ist dreigleisig.

Großbaustellen, die Auswirkungen auf den Rheinbahn-Verkehr haben, finden häufig konzentriert in den Sommerferien statt. Auch in diesem Jahr gibt es wieder mehrere längerfristige Sperrungen, die zu abweichenden Linienführungen im Straßenbahnnetz führen.

Neue Gleise in der Corneliusstraße

Am ersten Ferientag in Nordrhein-Westfalen, dem 25. Juli 2011, begannen auf der Corneliusstraße Gleisbauarbeiten im Zuge der Linie 701. Zwischen Fürstenwall und der Haltestelle Morsestraße wurden auf einer Länge von rund 300 Metern beide Richtungsgleise mitsamt dem Unterbau erneuert. Die Linie 701 wurde zwischen Morsestraße und Berliner Allee umgeleitet und machte Stichfahrten zum Hauptbahnhof, wo jeweils eine Runde durch die Wendeschleife um das Postgebäude gedreht wurde. Nach Abschluss der Arbeiten verkehrt die Linie 701 ab dem 2. August wieder wie gewohnt in Nord-Süd-Richtung durch die Innenstadt.

Aktuelles Baustellen
Bei den Arbeiten in der Corneliusstraße war schweres Gerät im Einsatz. Die Aufnahme vom 29. Juli 2011 zeigt eine Gleisstopfmaschine und mehrere gleisgängige Bagger kurz vor der Morsestraße.

Franklinbrücke gesperrt, Schleifen um den Brehmplatz

Am 1. August 2011 startete die Gleissanierung auf der Franklinbrücke im Verlauf der Ringlinie 706. Bis Anfang Oktober bleibt die Brücke für den Straßenbahnverkehr gesperrt. Die Linie 706 nimmt zwischen Sternstraße und Brehmplatz deshalb eine großräumige Umleitung über Dreieck, Heinrichstraße und Brehmstraße.   Um am Brehmplatz auf den gewohnten Linienweg zu gelangen (und umgekehrt), musste hierfür die Häuserblockumfahrung im Bereich der Einbahnstraßenführungen durch Rethel-, Humboldt- und Herderstraße so angepasst werden, dass eine Schleifenfahrt möglich wurde. Bisher konnten sich in der Humboldtstraße die Linien 706 und 708 in einer Gleisverschlingung nur „kreuzen“, nicht jedoch den Linienweg wechseln. Nach dem Einbau einer provisorischen Bauweiche am 31. Juli sind hier vorübergehend auch Fahrten vom Brehmplatz (aus der Rethelstraße) kommend über Herderstraße wieder zurück zum Brehmplatz möglich.

Aktuelles Baustellen
Wegen Sperrung der Franklinbrücke muss die Linie 706 für zehn Wochen weiträumig umgeleitet werden. Tw 2122 biegt am 1. August von der Schleife Heinrichstraße auf das Streckengleis der Linie 701 in Richtung Innenstadt ein.

Die umgeleiteten Wagen der Linie 706 machen somit bis zum 9. Oktober 2011 in beiden Richtungen jeweils eine „Rundfahrt“ durch das Zooviertel. Die Haltestellen rund um den Brehmplatz werden dabei von den Bahnen beider Fahrtrichtungen bedient. Um die Orientierung der Fahrgäste zu erleichtern, führen die Wagen der Linie 706 zusätzliche Schilder „über Jan-Wellem-Platz“ und „Oberbilk“ hinter der Frontscheibe mit.

Aktuelles Baustellen
Provisorische Führung in der Humboldtstraße. Die hier verlaufenden Gleise der Linien 706 und 708 lassen normalerweise keinen Wechsel zwischen den Linienwegen zu. Für die Dauer der Brückensperrung am S-Bf. Zoo können über die Bauweiche im Vordergrund nun vollständige Blockumfahrungen durchgeführt werden.

Umgestaltung der Birkenstraße

Zwei einwöchige Vollsperrungen gibt es außerdem in der Birkenstraße. In der 31. und in der 34. Woche (1. bis 7. August sowie 22. bis 28. August) finden hier Gleisbauarbeiten im Rahmen einer vollständigen Erneuerung des Straßenzuges statt, bei dem auch die Gleise erneuert und die Haltestellen barrierefrei ausgebaut werden. Zunächst beginnen die Arbeiten auf der nördlichen Straßenhälfte, in drei Wochen sind die Schienen auf der Südseite an der Reihe. Während der beiden Sperrwochen nimmt die Linie 709 zwischen Hauptbahnhof bzw. Worringer Platz und Schlüterstraße eine Umleitung über Jacobistraße / Pempelforter Straße – Grafenberger Allee.

Aktuelles Baustellen
Der Umbau der Birkenstraße erfolgt in zwei Phasen, um den Anliegern eine Zufahrt zu ermöglichen. Das Gleis in Richtung Hauptbahnhof wird zuerst erneuert, die Gegenrichtung folgt bis Ende August. Aufnahme von der Hst. Wetterstraße in Richtung S-Bf. Flingern.

Weitere Bauarbeiten, Umleitungen und eine Linientrennung stehen ab dem kommenden Samstag (6. August) an, dann werden in der Witzelstraße die Gleise erneuert. Auch hierzu wird www.linied.net berichten.

(ve)

Aktuell

13. Mai 2020

Die Corona-Pandemie hat auch Auswirkungen auf den historischen Nahverkehr in Düsseldorf sowie auf das Vereinsleben der „Linie D“. Die historischen Stadtrundfahrten sowie die Charterfahrten der Rheinbahn werden bis vorerst 30. August 2020 nicht durchgeführt.

mehr ...

 

Neu im Shop

<Linie D> Ausgabe 1.2020

 

Aus dem Inhalt:

Die Rückkehr der Gleislosen in Monheim

50 Jahre alt: Der Rheinbahn-Ausbildungswagen 5101

Die Höherlegung der Eisenbahn in Benrath

Die Drehstuhl-/Federzugenweichen in der Oststraße

Straßenbahnen in Osteuropa: Jewpatorija

 

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Neu im Shop

Brigitte und Hans Männel: Düsseldorfer Verkehrsgeschichten (Band 4): "Omibusse kommen in Fahrt"

Die Anfänge des Omnibusverkehrs in Düsseldorf - Vom Pferdeomnibus bis zur Rheinischen Kraftwagen-Betriebsgesellschaft

 

Omnibusse kommen in Fahrt

 

Aus dem Inhalt:

Die Anfänge der Stadtentwicklung und der städtischen Mobilität

Pferdeomnibusse in Düsseldorf

Mit dem Omnibus nach "Kappes-Hamm"

Die Rheinische Kraftwagen-Betriebsgesellschaft mbH

 

19,80 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com