107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

News

3. April 2011 – "Linie D" zu Gast im Bergischen

Aktuelles BMB Barmer Bergbahn 94
Das Schmuckstück der BMB Tw 94 der Barmer Bergbahnen am derzeitigen Endpunkt der Strecke „Greuel“ kurz vor der Rückfahrt zurück ins Tal.

In Deutschland sind in den letzten 20 Jahren in nahezu jeder (Straßenbahn-) Stadt Vereine entstanden, die sich, wie in Düsseldorf die "Linie D", mit dem historischen und aktuellen Nahverkehr der jeweiligen Stadt und Region befassen. Bereits viele Jahre früher – schon 1969 - gründeten sich die Bergischen Museumsbahnen e. V. (BMB) in Wuppertal mit dem Ziel, ein Museum sowie eine original meterspurige Straßenbahnstrecke des Bergischen Landes der Nachwelt zu erhalten.

Heute ist das Teilstück der ehemaligen Wuppertaler Straßenbahn Linie 5 zwischen Cronenberg-Möschenborn und Kohlfurther Brücke Verein erhalten und wird zurzeit im Abschnitt Greuel – Kohlfurther Brücke regelmäßig mit unterschiedlichen historischen Straßenbahnen, größtenteils aus der Region, befahren.

Aktuelles BMB Rheinbahn 107
Der „Benrather“ 107 neben dem dem Freiburger Verbandswagen 406 bei typisch Wuppertaler Wetter in der Kohlfurth.

Beim heutigen Nachbarschaftsbesuch der "Linie D" konnte die Strecke mit zwei Sonderwagen befahren werden.

  • Rheinbahn-Triebwagen 107 (DÜWAG 1936), der ursprünglich im meterspurigen Benrather Netz nach (Solingen-) Ohligs und (Wuppertal-) Vohwinkel unterwegs war. Nach Einstellung der Düsseldorfer Meterspurstrecken kam er 1963 zur ASEAG nach Aachen, die ihn mit der Betriebsnummer 1021 im Eschweiler Netz einsetzte. 1972 übernahm ihn die Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule (RWTH) Aachen, von der er 1974 zur BMB kam.
  • Im Einsatz war auch das Schmuckstück der BMB, der Triebwagen 94, welcher 1928 von den Gebr. Schöndorff, Düsseldorf, für das Meterspurnetz der „Barmer Bergbahn“ gebaut wurde. Er stand auch auf der heutigen Museumsstrecke im Planeinsatz und konnte 2009 nach Jahren der Restaurierung wieder in Betrieb genommen werden konnte.

Zwischen den beiden Fahrten wurde uns von den anwesenden Mitgliedern der BMB zudem stolz der restliche Fuhrpark in der Wagen- und Werkstatthalle gezeigt, die noch zahlreiche weitere Straßenbahnschätze beinhaltet.

Interessenten seien auf die Internetseite der Bergischen Museumsbahnen e.V. verwiesen: www.bmb-wuppertal.de

Aktuelles BMB Rheinbahn 6637
Das "Linie D"-Tourfahrzeug war der 1985 gebaute Mecedes-Benz O305 6637, hier vor der Wagenhalle in der Kohlfurth.

(as)

Aktuell

13. Mai 2020

Die Corona-Pandemie hat auch Auswirkungen auf den historischen Nahverkehr in Düsseldorf sowie auf das Vereinsleben der „Linie D“. Die historischen Stadtrundfahrten sowie die Charterfahrten der Rheinbahn werden bis vorerst 30. August 2020 nicht durchgeführt.

mehr ...

 

Neu im Shop

<Linie D> Ausgabe 1.2020

 

Aus dem Inhalt:

Die Rückkehr der Gleislosen in Monheim

50 Jahre alt: Der Rheinbahn-Ausbildungswagen 5101

Die Höherlegung der Eisenbahn in Benrath

Die Drehstuhl-/Federzugenweichen in der Oststraße

Straßenbahnen in Osteuropa: Jewpatorija

 

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Neu im Shop

Brigitte und Hans Männel: Düsseldorfer Verkehrsgeschichten (Band 4): "Omibusse kommen in Fahrt"

Die Anfänge des Omnibusverkehrs in Düsseldorf - Vom Pferdeomnibus bis zur Rheinischen Kraftwagen-Betriebsgesellschaft

 

Omnibusse kommen in Fahrt

 

Aus dem Inhalt:

Die Anfänge der Stadtentwicklung und der städtischen Mobilität

Pferdeomnibusse in Düsseldorf

Mit dem Omnibus nach "Kappes-Hamm"

Die Rheinische Kraftwagen-Betriebsgesellschaft mbH

 

19,80 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com