107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

News

30. April 2011 – Sonderverkehr zum Eurovision Song Contest

Aktuelles ESC Aktuelles ESC
Rheinbahnwagen 7576 mit Sponsoren-Beklebung als Parkplatzzubringer („Crew-Bus“) vor der Arena, die für den Song Contest eigens umbenannt wurde (29.04.2011).

Der Eurovision Song Contest („ESC“) ist in diesem Jahr zu Gast in Düsseldorf. Das Finale findet am 14. Mai in der Arena statt, aber bereits in den Tagen zuvor gibt es zahlreiche Proben, Auftritte und Vorausscheidungen. Für zwei Wochen wird die Stadt so zum Treffpunkt für internationale Musikfans und zahlreiche Medienvertreter.

Die Rheinbahn begleitet den „ESC“ mit einem stark erweiterten Angebot. Hauptachse wird die Linie U78 zur Arena sein, die (wie üblich bei Großveranstaltungen) in dichtem Takt mit Stadtbahn-Dreiwagenzügen verkehrt. Ferner gibt es auf vielen Linien einen erheblich ausgeweiteten Nachtverkehr, zusätzliche Fahrten zu den weiteren Veranstaltungsorten in der Stadt sowie Bus-Sonderverkehre für die Mitwirkenden des „ESC“.

Aktuelles ESC
Einer der Reisebusse, der auf der „ESC“-Linie Hauptbahnhof – Arena eingesetzt wird, macht Pause. Auch diese Wagen tragen Sponsoren-Beklebung (MAN „Lion´s Coach“ M AN 1101 am 02.05.2011)

Außerdem betreibt die Rheinbahn eigens für den „ESC“ rund ein Dutzend Sonder- und Reisebusse, die als Hotel- und Flughafenshuttle verkehren. Ab heute bis zum Finale fährt täglich auch eine Sonderlinie zwischen Hauptbahnhof, Kö, Altstadt, Rheinufer/Rheinterrasse und Medienzentrum an der Arena mit diesen Bussen. Akkreditierte Gäste können auf dieser fast touristischen Route die wichtigsten „ESC“-Veranstaltungspunkte in der Stadt erreichen.

Zum Einsatz gelangen hier unterschiedliche Vorführwagen des nierderländischen Herstellers VDL, „Lion´s Regio“ und „Lion´s Coach“ von MAN in verschiedenen Ausführungen sowie „Cityliner“ von Neoplan.

Aktuelles ESC
Die „ESC“-Sonderlinie endet am Hauptbahnhof im Bereich der nördlichen Taxivorfahrt. Buslinien sind hier seit Jahrzehnten nicht mehr abgefahren (Neoplan „Cityliner“ DGF NP 144 am 30.04.2011).

(ve)

Aktuell

5. Mai 2021

Zum 125. Firmenjubiläum der Rheinbahn, die wie kein anderes Unternehmen die Stadtentwicklung so nachhaltig beeinflusst hat, zeigt das Stadtmuseum Düsseldorf Dokumente und Exponate aus dem Unternehmensarchiv, dem Archiv der „Linie D – Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.“ sowie dem Stadtarchiv und privaten Sammlern, im historischen Kontext zusammengestellt. Die Öffnung ist aktuell für Ende Mai geplant.

mehr ...

 

Neu im Shop

<Linie D> Ausgabe 2.2020

<Linie D> 2.2020

 

Aus dem Inhalt:

Themenschwerpunkt Chemnitz:

Straßenbahnfreunde Chemnitz e. V.
ŠKODA "FourCity Classic" Düsseldorf
Vor 30 Jahren: MAN SG 192 in Chemnitz
Im historischen Fahrzeugpark MAN 8291

Corneliusplatz - Zeitreise in Ansichtskarten

Historischer GT8 in ungewohnter Mission

Straßenbahnen in Osteuropa: Tallinn

Winterdienst im Düsseldorfer Modellbauland

 

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Neu im Shop

Brigitte und Hans Männel: Düsseldorfer Verkehrsgeschichten (Band 4): "Omibusse kommen in Fahrt"

Die Anfänge des Omnibusverkehrs in Düsseldorf - Vom Pferdeomnibus bis zur Rheinischen Kraftwagen-Betriebsgesellschaft

 

Omnibusse kommen in Fahrt

 

Aus dem Inhalt:

Die Anfänge der Stadtentwicklung und der städtischen Mobilität

Pferdeomnibusse in Düsseldorf

Mit dem Omnibus nach "Kappes-Hamm"

Die Rheinische Kraftwagen-Betriebsgesellschaft mbH

 

19,80 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com