Linie D - Aktuelles - Sonderverkehr zum Eurovision Song Contest
107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

News

30. April 2011 – Sonderverkehr zum Eurovision Song Contest

Aktuelles ESC Aktuelles ESC
Rheinbahnwagen 7576 mit Sponsoren-Beklebung als Parkplatzzubringer („Crew-Bus“) vor der Arena, die für den Song Contest eigens umbenannt wurde (29.04.2011).

Der Eurovision Song Contest („ESC“) ist in diesem Jahr zu Gast in Düsseldorf. Das Finale findet am 14. Mai in der Arena statt, aber bereits in den Tagen zuvor gibt es zahlreiche Proben, Auftritte und Vorausscheidungen. Für zwei Wochen wird die Stadt so zum Treffpunkt für internationale Musikfans und zahlreiche Medienvertreter.

Die Rheinbahn begleitet den „ESC“ mit einem stark erweiterten Angebot. Hauptachse wird die Linie U78 zur Arena sein, die (wie üblich bei Großveranstaltungen) in dichtem Takt mit Stadtbahn-Dreiwagenzügen verkehrt. Ferner gibt es auf vielen Linien einen erheblich ausgeweiteten Nachtverkehr, zusätzliche Fahrten zu den weiteren Veranstaltungsorten in der Stadt sowie Bus-Sonderverkehre für die Mitwirkenden des „ESC“.

Aktuelles ESC
Einer der Reisebusse, der auf der „ESC“-Linie Hauptbahnhof – Arena eingesetzt wird, macht Pause. Auch diese Wagen tragen Sponsoren-Beklebung (MAN „Lion´s Coach“ M AN 1101 am 02.05.2011)

Außerdem betreibt die Rheinbahn eigens für den „ESC“ rund ein Dutzend Sonder- und Reisebusse, die als Hotel- und Flughafenshuttle verkehren. Ab heute bis zum Finale fährt täglich auch eine Sonderlinie zwischen Hauptbahnhof, Kö, Altstadt, Rheinufer/Rheinterrasse und Medienzentrum an der Arena mit diesen Bussen. Akkreditierte Gäste können auf dieser fast touristischen Route die wichtigsten „ESC“-Veranstaltungspunkte in der Stadt erreichen.

Zum Einsatz gelangen hier unterschiedliche Vorführwagen des nierderländischen Herstellers VDL, „Lion´s Regio“ und „Lion´s Coach“ von MAN in verschiedenen Ausführungen sowie „Cityliner“ von Neoplan.

Aktuelles ESC
Die „ESC“-Sonderlinie endet am Hauptbahnhof im Bereich der nördlichen Taxivorfahrt. Buslinien sind hier seit Jahrzehnten nicht mehr abgefahren (Neoplan „Cityliner“ DGF NP 144 am 30.04.2011).

(ve)

Aktuell

7. Juli 2018

Im April hat die Rheinbahn die Haltestellenschilder in Hilden gegen die bekannten neuen Modelle getauscht. Der Wunsch der Hildener nach „ihren“ Haltestellenschildern war so groß, dass die Rheinbahn mit ehrenamtlicher Unterstützung der Mitglieder der „Linie D“ bereits vorab am heutigen Samstag mehr als 100 der alten Hildener Schilder verkauft hat.

mehr ...

 

Neu im Shop

<Linie D> Ausgabe 1.2018

 

Aus dem Inhalt:

Düsseldorfer Haltestellen im Wandel der Zeit,

80 Jahre Rheinbahnbetrieb im "Mettmanner Netz" (Fortsetzung)

Rote Engel

Streckenverlängerung in Rath

 

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

Düsseldorfer Verkehrsgeschichte - Historische Busse und Bahnen in Düsseldorf

<Linie D>, Ausgabe 1.2015

2010 erschien unter dem Titel "Historische Straßenbahnen in Düsseldorf" erstmalig unsere Zusammenstellung der in Düsseldorf erhaltenen historischen Bahnen. Diese Broschüre wurde nun aktualisiert und um einen Busteil ergänzt:

In Düsseldorf gibt es eine große Anzahl von historischen Straßenbahnen, die überwiegend betriebsfähig sind. Aber auch Oldtimer-Busse vom Büssing-"Schauzenbus" bis zum MAN S 80 repräsentieren die Verkehrsgeschichte in der Landeshauptstadt. Insgesamt sieben historische Busse sind jetzt mit einer kurzen Textbeschreibung, technischen Daten und einem Bild in die Broschüre neu aufgenommen worden.

4,90 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com