107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

News

22. Oktober 2011 – Bauarbeiten bedingen GT8SU-Einsatz auf der Linie 706

Auf den ersten Blick ein gewohntes Bild - doch wer genauer hinsieht erkennt, dass auf der Linie 706 Stadtbahnwagen des Typs "GT8SU" im Einsatz sind - hier Wagen 3222 am S-Bahnhof Volksgarten.

Seit Juni sind die rot-weißen Wagen des Typs GT8SU die letzten Zweirichtungswagen, die im Straßenbahnnetz weitgehend uneingeschränkt eingesetzt werden können. Bauarbeiten am Brehmplatz sorgten nun für einen Einsatz der neuen „Allround-Talente“ auf der Ringlinie 706.

Normalerweise verkehrt die Linie 706 als „unechte Ringlinie“ von der Merowingerstraße in Bilk über die Innenstadt sowie die nördlichen und östlichen Stadtteile zurück zu ihrem Ausgangspunkt am ehemaligen Betriebshof Am Steinberg – und natürlich auch in entgegengesetzter Richtung. Der Austausch einer Gleiskreuzung am Brehmplatz machte es nun am Wochenende erforderlich, die Linie 706 zu teilen: Aus Richtung Merowingerstraße fuhren die, sonst fast ausschließlich auf der Stadtbahnlinie U75 eingesetzten, Wagen des Typs GT8SU über Oberbilk zum Gleiswechsel nördlich der Haltestelle Schumannstraße und setzten dort um; wie zuletzt im März die letzten in Düsseldorf verbliebenen Wagen des Typs GT8S es noch taten (siehe dazu auch hier).

Vor dem ehemaligen Betriebshof Am Steinberg wird am Abend ein rund 37 Jahre alter GT8SU für den Abschnitt Schumannstraße <-> Am Steinberg vom fast fabrikneuen NF8U für den Abschnitt Am Steinberg <-> Marienhospital (<-> Spichernplatz) überholt.

Die sonst hier eingesetzten Niederflurwagen verkehrten von der Merowingerstraße über die Innenstadt zum Marienhospital und von dort weiter zur Wendeschleife Spichernplatz und zurück. Zwischen dem Marienhospital und dem Brehmplatz verkehrten Busse als Schienenersatzverkehr.

Wegen der Gleisbauarbeiten am Brehmplatz und einer weiteren Gleisbaustelle im Bereich der Bilker Kirche verkehrte die Linie 708 am kompletten Wochenende im Schienenersatzverkehr.

(as)

Aktuell

13. Mai 2020

Die Corona-Pandemie hat auch Auswirkungen auf den historischen Nahverkehr in Düsseldorf sowie auf das Vereinsleben der „Linie D“. Die historischen Stadtrundfahrten sowie die Charterfahrten der Rheinbahn werden bis vorerst 30. Juni 2020 nicht durchgeführt.

mehr ...

 

Neu im Shop

Brigitte und Hans Männel: Düsseldorfer Verkehrsgeschichten (Band 4): "Omibusse kommen in Fahrt"

Die Anfänge des Omnibusverkehrs in Düsseldorf - Vom Pferdeomnibus bis zur Rheinischen Kraftwagen-Betriebsgesellschaft

 

Omnibusse kommen in Fahrt

 

Aus dem Inhalt:

Die Anfänge der Stadtentwicklung und der städtischen Mobilität

Pferdeomnibusse in Düsseldorf

Mit dem Omnibus nach "Kappes-Hamm"

Die Rheinische Kraftwagen-Betriebsgesellschaft mbH

 

19,80 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

Neu im Shop

<Linie D> Ausgabe 2.2019

 

Aus dem Inhalt:

Autofreier Sonntag und "Plankurbeln"

Btf. Am Steinberg: Tag des offenen Denkmals

Logos der Rheinbahn im Wandel der Zeit

Rheinbahn-Triebwagen 392 im Museum

Straßenbahnen in Osteuropa: Minsk

 

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com