107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

News

17. Februar 2012 – Linie 713 letztmalig nach Holthausen

Linie 713
Der letzte Wagen der Linie 713 von Holthausen in Richtung Innenstadt steht am Nachmittag des 17. Februar 2012 in der großzügigen Wendeschleife Holthausen zur Abfahrt bereit (Tw 3370). Die nachfolgenden Holthausen-Kurse dieser Linie trafen kurze Zeit später ein und wechselten für die Rückfahrt planmäßig zur Linie 701.

Nach den Karnevalstagen wird ab dem 21. Februar montags bis freitags das Angebot zur Universität erneut verbessert. Neben zusätzlichen Kursen der Stadtbahnlinie U79 zur Endschleife Universität Ost, durch die sich hier nun auch nachmittags zeitweise ein 10-Minuten-Takt ergibt, wird die Linie 713 vom Kirchplatz bis zur Schleife Christophstraße verlängert. Hierdurch wird die Linie 707 auf dem Teilstück bis zum Bilker Bahnhof entlastet und es entsteht (wie bereits an Samstagen) eine ganztägige Direktverbindung zwischen den Uni-Kliniken und der Altstadt.

In diesem Zusammenhang entfallen allerdings die bisherigen Verstärkungsfahrten der Linie 713 ab und bis Holthausen. Am letzten Werktag vor der Umstellung stand die Linie 713 deshalb heute zum letzten Mal auf dem Holthausener Ast im Einsatz.

In den Düsseldorfer Süden hatte es in den letzten Jahren nur noch wenige Fahrten unter dem Liniensignal „713“ gegeben: Morgens gab es jeweils drei (Schüler-) Wagen von Holthausen in Richtung Jan-Wellem-Platz, während am Nachmittag je nach Wochentag drei bzw. vier Touren stadtauswärts nach Holthausen verkehrten (Rückfahrt von hier überwiegend als Linie 701). Nur an Freitagen gab es eine einzelne Nachmittagsfahrt von Holthausen zurück zum Jan-Wellem-Platz.

(ve)

Aktuell

15. September 2019

Umweltfreundlich und emissionsfrei sollte der erste autofreie Sonntag in Düsseldorf werden. Passend zur Europäischen Mobilitätswoche vom 16. bis 22. September 2019 wollte die Stadt mit einem autofreien Sonntag dazu ein Signal setzen und Menschen für die Verkehrswende begeistern. Folglich standen an diesem Tag Stadtbahnen, Straßenbahnen und Busse im Mittelpunkt des Interesses, um alternative Formen der Mobilität zu erproben. Zahlreiche Oldtimer ergänzten das Angebot.

mehr ...

 

Neu im Shop

<Linie D> Ausgabe 1.2019

 

Aus dem Inhalt:

Der Speisewagen 3101 ist zurück bei der Rheinbahn

Düsseldorfer Haltestellen im Wandel der Zeit (Fortsetzung)

Vor 50 Jahren: Schneechaos am Karnevalswochenende

Straßenbahnen in osteuropa: Krywyj Rih

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

Düsseldorfer Verkehrsgeschichte - Historische Busse und Bahnen in Düsseldorf

<Linie D>, Ausgabe 1.2015

2010 erschien unter dem Titel "Historische Straßenbahnen in Düsseldorf" erstmalig unsere Zusammenstellung der in Düsseldorf erhaltenen historischen Bahnen. Diese Broschüre wurde nun aktualisiert und um einen Busteil ergänzt:

In Düsseldorf gibt es eine große Anzahl von historischen Straßenbahnen, die überwiegend betriebsfähig sind. Aber auch Oldtimer-Busse vom Büssing-"Schauzenbus" bis zum MAN S 80 repräsentieren die Verkehrsgeschichte in der Landeshauptstadt. Insgesamt sieben historische Busse sind jetzt mit einer kurzen Textbeschreibung, technischen Daten und einem Bild in die Broschüre neu aufgenommen worden.

4,90 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com