107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

News

25. Juni 2012 – Franklinbrücke erneut gesperrt

2143 Humboldtstraße

Nochmalige provisorische Führung in der Humboldtstraße mit Tw 2143 an der Ersatzhaltestelle. Die Gleise der Linien 706 und 708 lassen hier normalerweise keinen Wechsel zwischen den Linienwegen zu. Für die Dauer der Brückensperrung am S-Bf. Zoo können über die bereits im letzten Jahr genutzte Bauweiche nun vollständige Blockumfahrungen durchgeführt werden, gleichzeitig ist die Gleisführung von der (gesperrten) Zoobrücke kommend zum Schillerplatz unterbrochen.

Im letzten Jahr war die Franklinbrücke („Zoobrücke“) für mehr als drei Monate gesperrt. In dieser Zeit waren die Tragekonstruktion auf dem Brücken-Stahlhohlkasten und die Gleise selbst vollständig saniert worden. Nun sind umfangreiche Nacharbeiten erforderlich geworden, die zu einer erneuten Sperrung der Brücke für den Straßenbahnverkehr führen. Ähnlich wie im letzten Jahr ergeben sich dadurch großräumige Umleitungen für die Linie 706, für die beiden Fahrtrichtungen gelten zudem unterschiedlich lange Sperrzeiträume:

  • aus Richtung Oberbilk kommend fahren die Wagen der Linie 706 ab Brehmplatz über Humboldtstraße und Schillerplatz wieder zurück zum Brehmplatz, von hier über die Linie 708 zur Heinrichstraße und weiter über die Linie 701 bis zur Sternstraße (gilt bis einschließlich Sonntag, 1. Juli).
  • aus Richtung Jan-Wellem-Platz kommend fahren die Bahnen ab Marienhospital über die Blücherstraße (in dieser Fahrtrichtung ansonsten Betriebsstrecke) zum Dreieck, weiter über die Linie 701 bis zur Heinrichstraße und von hier über die Linie 708 bis zum Brehmplatz. In der Humboldtstraße gelangen die Kurse wieder auf den gewohnten Linienweg in Richtung Oberbilk (gilt bis einschließlich Sonntag, 8. Juli).

Um im Bereich der Häuserblockumfahrung Brehmplatz auf den gewohnten Linienweg zu gelangen (und umgekehrt), musste die Einbahnstraßenführungen durch Rethel-, Humboldt- und Herderstraße so angepasst werden, dass eine Schleifenfahrt möglich wurde. Die vom letzten Jahr noch vorhandene Bauweiche in der Humboldtstraße wurde dafür in der Nacht 24./25. Juni nochmals in Betrieb genommen, so dass nun vorübergehend wieder Fahrten vom Brehmplatz (aus der Rethelstraße) kommend über Herderstraße zurück zum Brehmplatz möglich sind. In der Nacht 8./9. Juli soll die Situation wieder auf den „Normalzustand“ zurückgebaut werden.

Die umgeleiteten Wagen der Linie 706 machen in den nächsten zwei Wochen „Rundfahrten“ durch das Zooviertel. Die Haltestellen rund um den Brehmplatz werden dabei von den Bahnen beider Fahrtrichtungen bedient. Zur Erleichterung der Orientierung führen die Wagen der Linie 706 wieder zusätzliche Schilder „über Jan-Wellem-Platz“ und „Oberbilk“ hinter der Frontscheibe mit.

(ve)

Aktuell

29. September 2018

Keine Leichtgewichte und schon gar nicht „von Pappe“ waren die 99 Haltestellentafeln, die am Samstag, 29. September 2018, im Bürgerhaus von Erkrath-Hochdahl von 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr zum Verkauf standen. Wer sich sein Stück Erkrather Verkehrsgeschichte sichern wollte, hatte sich schon sehr lange vor dem Öffnen der Portale der Erkrather Bürgerhalle in die Warteschlange eingereiht.

mehr ...

 

Neu im Shop

<Linie D> Ausgabe 2.2018

 

Aus dem Inhalt:

Düsseldorfer Haltestellen im Wandel der Zeit (Fortsetzung)

Das Einsatzende der Rheinbahn-Zweiachser im Regelbetrieb 1973/74

"Weniger Stop. mehr Go!" - Die MetroBusse bei der Rheinbahn

 

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

Düsseldorfer Verkehrsgeschichte - Historische Busse und Bahnen in Düsseldorf

<Linie D>, Ausgabe 1.2015

2010 erschien unter dem Titel "Historische Straßenbahnen in Düsseldorf" erstmalig unsere Zusammenstellung der in Düsseldorf erhaltenen historischen Bahnen. Diese Broschüre wurde nun aktualisiert und um einen Busteil ergänzt:

In Düsseldorf gibt es eine große Anzahl von historischen Straßenbahnen, die überwiegend betriebsfähig sind. Aber auch Oldtimer-Busse vom Büssing-"Schauzenbus" bis zum MAN S 80 repräsentieren die Verkehrsgeschichte in der Landeshauptstadt. Insgesamt sieben historische Busse sind jetzt mit einer kurzen Textbeschreibung, technischen Daten und einem Bild in die Broschüre neu aufgenommen worden.

4,90 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com