107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

News

3. November 2012 - "Von der Violetten Vorortlinie zur U75": Die Straßenbahn in Eller.

Eller
Am 1. Mai 1902 wurde die Neubaustrecke von Oberbilk zum Bahnübergang Kaiserstraße (heute: Gumbertstraße) in Betrieb genommen. Damit verband die "Violette Vorortlinie" - später die Linie 6 - Eller mit Düsseldorf. Die Zielbeschilderung der Wagen bestand aus einem violetten Zielschild mit weißer Schrift und violetten Signallampen. 1906 kam die Liniennummer "6" hinzu.

Am 1. Mai 1902 fuhr die erste Straßenbahn von Düsseldorf in das damals noch selbstständige Eller. Anlass für den "Arbeitskreis Kultur im Stadtbezirk 8 der Stadt Düsseldorf e. V." in Zusammenarbeit mit der "Linie D" im Bezirksmuseum die 110-jährige Geschichte der Bahnen in den Ortsteil Eller darzustellen.

Auf 16 Stellwänden wird anhand von Stadtkarten, Dokumenten und Fotos über die interessante Geschichte der Straßenbahnverbindung nach Düsseldorf von der "Violetten Vorortlinie" bis zur heutigen "U75" informiert. Dazu gehört auch das längst in Vergessenheit geratene Depot in Eller an der Kaiserstraße (heute: Ludwigshafener Straße). Weitere Materialien mit Bezug auf die Bahnen nach Eller ergänzen die Ausstellung.

Basis der Ausstellung sind die Recherchen von Michael Kochems und Heiner Bähr, die in den letzten Monaten die Informationen zusammengestellt haben.

Auch die Ausgabe 2.2012 der Vereinszeitschrift <Linie D>, die zur Eröffnung erscheint, beschäftigt sich mit den Straßenbahnen in Eller. Sie kann im Museum von den Besuchern als "Ausstellungsprospekt" erworben werden.

Eller
Bezirksmuseum Forum 8, Heidelberger Straße 30b, Düsseldorf-Eller.

Die Ausstellung wird am 3. November um 14:00 Uhr im "Bezirksmuseum Forum 8" in der Heidelberger Straße 30b am Schloss Eller eröffnet. Sie ist bis zum 2. Dezember jeweils samstags und sonntags von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet.

Am Eröffnungstag sind die Besucher eingeladen, mit dem historischen Metrobus der Rheinbahn eine Rundfahrt durch die Stadtteile Eller und Vennhausen zu unternehmen.

(hm)

Aktuell

10. April

1896 wurde die Rheinische Bahngesellschaft im linksrheinischen Stadtteil Oberkassel gegründet und nahm dort ihren Betrieb auf. In diesen Tagen verlässt die Hauptverwaltung diesen traditionsreichen Standort und zieht mit 385 Mitarbeitern in einen Neubau im Gewerbegebiet Lierenfeld in unmittelbare Nachbarschaft zum dortigen Betriebshof.

mehr ...

Neu im Shop

Wolfgang Sievers: Liliputbahnen in Düsseldorf

Liliputbahnen

88 Seiten DIN A4 Düsseldorfer Verkehrsgeschichte: Die Liliputbahnen auf der "GeSoLei" 1926 und der Großen Reichsausstellung "Schaffendes Volk" 1937.

12,50 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

<Linie D>,
Ausgabe 2.2016

<Linie D>, Ausgabe 1.2015

Aus dem Inhalt:

Aktuell:
Die Restaurierung des GT8SU 3206
Die Rheinbahn in Daten

Betriebshof Am Steinberg:
Veranstaltungen 2016

Nahverkehrsgeschichte der Region:
Die Geschichte des Neusser Obus-Betriebes

ÖPNV international:
Częstochowa

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

 

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com

 

Neu im Shop

T-Shirt mit Logo "Steinberg" ©

18,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net