107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

News

30. November 2012: Zehn aufgearbeitete GT8SU im Einsatz

Modernisierung GT8SU
Die frisch modernisierten GT8SU 3229 + 3223 am 30. November 2012 auf dem Düsseldorfer Belsenplatz, Linie U75.

Vor fast genau einem halben Jahr wurde der erste von 32 modernisierten GT8SU-Triebwagen der Rheinbahn vorgestellt. Inzwischen sind bereits zehn überholte Wagen im Linieneinsatz: Jüngstes aufgearbeitetes „Pärchen“ ist seit dieser Woche die Doppeltraktion 3223 + 3229. Insgesamt sind die Wagen 3203, 3205, 3209, 3212, 3217, 3223, 3228, 3229, 3233 und 3234 im neuen Erscheinungsbild unterwegs.

Die Aufarbeitung der Wagenkästen und der Innenräume der GT8SU erfolgt bei der Fa. FWM in Hennigsdorf bei Berlin, während die Drehgestelle durch die Rheinbahn in den eigenen Werkstätten überholt werden. Eine detaillierte Übersicht der Neuerungen an den modernisierten Fahrzeugen findet sich hier.

Mit Fortschreiten des Umbauprogramms geht die Zahl der noch nicht angepassten GT8SU kontinuierlich zurück. Aktuell ist noch rund die Hälfte der Flotte im bisherigen Rot/Weiß im Einsatzbestand, das reicht zurzeit noch für acht Doppelzüge.

Modernisierung GT8SU
Am gleichen Tag stand die Traktion 3202 + 3225 auf der Linie U77 im Liniendienst (Hst. Elbruchstraße). Der führende Tw 3202 fällt durch seine schon „fast historische“ Seitenwerbung auf, die es nahezu unverändert seit Jahrzehnten auf GT8S- und GT8SU-Fahrzeugen gab bzw. gibt.

Die GT8SU – modernisiert und nicht modernisiert – verkehren fast ausschließlich als Doppeltraktion auf der Linie U75 zwischen Düsseldorf-Eller und Neuss Hauptbahnhof (montags bis freitags mitunter auf dem vollständigen Auslauf, am Wochenende häufiger durch B-Wagen ersetzt).

Bei Bundesligaspielen in der Arena werden im Fußballverkehr zusätzliche B-Wagen benötigt, so dass die GT8SU dann teilweise auch auf anderen Strecken aushelfen. Einzelne Züge können so an Heimspieltagen der Düsseldorfer Fortuna auf der Linie U77 (Am Seestern – Holthausen) fahren. Mitunter gibt es in diesem Zusammenhang auch Fahrten von GT8SU unter den Liniensignalen U74 und U76, so dass gelegentlich auch die Endpunkte Benrath und Krefeld von diesem Wagentyp erreicht werden.

(ve)

Aktuell

29. September 2018

Keine Leichtgewichte und schon gar nicht „von Pappe“ waren die 99 Haltestellentafeln, die am Samstag, 29. September 2018, im Bürgerhaus von Erkrath-Hochdahl von 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr zum Verkauf standen. Wer sich sein Stück Erkrather Verkehrsgeschichte sichern wollte, hatte sich schon sehr lange vor dem Öffnen der Portale der Erkrather Bürgerhalle in die Warteschlange eingereiht.

mehr ...

 

Neu im Shop

<Linie D> Ausgabe 2.2018

 

Aus dem Inhalt:

Düsseldorfer Haltestellen im Wandel der Zeit (Fortsetzung)

Das Einsatzende der Rheinbahn-Zweiachser im Regelbetrieb 1973/74

"Weniger Stop. mehr Go!" - Die MetroBusse bei der Rheinbahn

 

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

Düsseldorfer Verkehrsgeschichte - Historische Busse und Bahnen in Düsseldorf

<Linie D>, Ausgabe 1.2015

2010 erschien unter dem Titel "Historische Straßenbahnen in Düsseldorf" erstmalig unsere Zusammenstellung der in Düsseldorf erhaltenen historischen Bahnen. Diese Broschüre wurde nun aktualisiert und um einen Busteil ergänzt:

In Düsseldorf gibt es eine große Anzahl von historischen Straßenbahnen, die überwiegend betriebsfähig sind. Aber auch Oldtimer-Busse vom Büssing-"Schauzenbus" bis zum MAN S 80 repräsentieren die Verkehrsgeschichte in der Landeshauptstadt. Insgesamt sieben historische Busse sind jetzt mit einer kurzen Textbeschreibung, technischen Daten und einem Bild in die Broschüre neu aufgenommen worden.

4,90 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com