107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

News

14. August 2013 – 725 Jahre Düsseldorf

Der Tw 3370 trägt eine vollständige Beklebung an beiden Wagenseiten für das 725jährige Stadtjubiläum Düsseldorfs. Den Entwurf hat der Düsseldorfer Künstler Jacques Tilly gestaltet.

Auf den Tag genau vor 725 Jahren – am 14. August 1288 – hat Düsseldorf die Stadtrechte erhalten. Genau zum Geburtstag hat die Rheinbahn heute eine fröhliche Beklebung des NF8 U-Triebwagens 3370 zum Stadtjubiläum vorgestellt. Der Entwurf stammt von Jacques Tilly, der weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist für seine humorvoll-frechen Karnevalswagen.

 

Detailansicht der Jubiläumsgestaltung von Napoleon bis zu den Toten Hosen: Dargestellt sind von links nach rechts u.a. Heinrich Heine, Robert und Clara Schumann, der Industrielle Fritz Henkel, Mutter Ey, Toni Turek (WM-Fußballer und Rheinbahner), Kraftwerk, Campino, Heino und mit Geburtstagstorte der Bergische Löwe.

In gewohnt spritzigem Stil werden auf dem Straßenbahnwagen historische und moderne Personen aus der Stadtgeschichte vorgestellt: Von dem in die Flucht geschlagenen Erzbischof von Köln (der 1288 in der Schlacht von Worringen von Kölner und Düsseldorfer Bürgern gemeinsam geschlagen wurde, was zur Stadterhebung des Düssel-Dorfs führte), dem Grafen Adolf von Berg, Kurfürstin Anna Maria Luisa Medici, Napoleon, Heinrich Heine, Clara und Robert Schumann, Mutter Ey, Toni Turek, Kraftwerk bis hin zu Heino und den Toten Hosen spannt sich auf der Bahn ein Bogen durch 725 Jahre Stadtgeschichte. Dazu werden für Düsseldorf bekannte und bedeutende Stadtmotive dargestellt.

Auch das Düsseldorfer Wappentier, den Bergischen Löwen, hat Jacques Tilly auf seine Weise adaptiert.

Der Tw 3370 wird in den nächsten Monaten (zusammen mit dem neutral belassenen Tw 3369 als Doppeltraktion) insbesondere auf der Linie 712 durch Düsseldorf fahren und so die Geschichte der Stadt lebendig präsentieren.  

Dass Stadtgeschichte nicht ohne städtischen Nahverkehr erzählt werden kann, unterstreichen Rheinbahn und „Linie D“ mit weiteren Aktivitäten im September:

  • zum Bürgerfest, das als Höhepunkt des Stadtjubiläums am 7. und 8. September in der Altstadt und am Rheinufer gefeiert wird, ist die „Linie D“ an beiden Tagen mit einem Informationsstand an der Rheinuferpromenade unterhalb der Rheinkniebrücke (Apollo-Platz, Nähe Johannes-Rau-Platz) vertreten,
  • ferner wird es am Sonntag, dem 8. September, einen historischen Linienverkehr im 15-Minuten-Takt zwischen Gerresheim, Unter den Eichen (Schönaustraße) und Am Steinberg im Zuge der Linien 703 und 713 geben,
  • für Sonntag, den 29. September 2013, ist ein Straßenbahnkorso mit historischen Fahrzeugen in der Innenstadt in Vorbereitung.

Genaue Informationen zu den Veranstaltungen werden rechtzeitig an dieser Stelle veröffentlicht.

(ve)

Aktuell

Allen Mitgliedern, Partnern und Freunden der „Linie D“ sei ein guter Start in das Jahr 2018 gewünscht! Aus Sicht des Düsseldorfer Nahverkehrs beginnt das Jahr sehr positiv mit einer neuen Strecke, neuen Linienwegen und einem bemerkenswerten Oldtimereinsatz!

7. Januar 2018

Was lange währt, wird endlich gut! Bereits im Jahr 2006 zur Eröffnung des „ISS Dome“ an der Theodorstraße im Düsseldorfer Norden sollte eine neue Straßenbahnstrecke einen leistungsfähigen Anschluss herstellen. Dass es mehr als ein Jahrzehnt länger gedauert hat, lag an Grundstücksfragen, nach deren Klärung es dann immerhin sehr zügig ging:

mehr ...

 

Neu im Shop

<Linie D> Ausgabe 2.2017

 

"Linie D" wurde 1992 vor 25 Jahren gegründet. Aus diesem Anlass beschäftigt sich die neue Ausgabe u. a. mit Themen rund um den Verein. Selbstverständlich berichten wir auch wieder Interessantes über den aktuellen und historischen Nahverkehr in der Region Düsseldorf.

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

Düsseldorfer Verkehrsgeschichte - Historische Busse und Bahnen in Düsseldorf

<Linie D>, Ausgabe 1.2015

2010 erschien unter dem Titel "Historische Straßenbahnen in Düsseldorf" erstmalig unsere Zusammenstellung der in Düsseldorf erhaltenen historischen Bahnen. Diese Broschüre wurde nun aktualisiert und um einen Busteil ergänzt:

In Düsseldorf gibt es eine große Anzahl von historischen Straßenbahnen, die überwiegend betriebsfähig sind. Aber auch Oldtimer-Busse vom Büssing-"Schauzenbus" bis zum MAN S 80 repräsentieren die Verkehrsgeschichte in der Landeshauptstadt. Insgesamt sieben historische Busse sind jetzt mit einer kurzen Textbeschreibung, technischen Daten und einem Bild in die Broschüre neu aufgenommen worden.

4,90 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com