107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

News

22. September 2013 - Straßenbahnkorso zum Stadtjubiläum

Straßenbahnkorso 2013
Am Straßenbahnkorso nehmen 30 Fahrzeuge teil, darunter auch alle betriebsfähigen Oldtimer der Rheinbahn. Auf der Rückfahrt von der Aufstellung in der Berliner Allee wird von einigen auch der ehemalige Btf. Am Steinberg - allerdings nur auf den Außengleisen in der Straße Am Steinberg - erreicht. Bis 2011 waren hier die Oldtimer stationiert (Foto: hm).

1996 hat die Rheinbahn ihr 100-jähriges Gründungsjubiläum mit einem Straßenbahnkorso auf der Berliner Allee gefeiert und im Jahr 2004 fand ein „Toni-Turek-Tramcorso“ 50 Jahre nach dem WM-Finale von Bern statt. Allen Beteiligten und Besuchern sind diese Veranstaltungen als beeindruckende Ereignisse in Erinnerung geblieben.

Zum 725-jährigen Stadtjubiläum Düsseldorfs schenkt die Rheinbahn am 29. September 2013 der Stadt und allen Bürgern zum dritten Mal einen großen Straßenbahnkorso. Insgesamt 22 Züge mit zusammen 30 Fahrzeugen nehmen an der Jubiläumsparade teil. Alle betriebsfähigen Oldtimer der Rheinbahn sind an diesem Tag unterwegs, dazu moderne Fahrzeuge bis hin zu den aktuellen Niederflurmodellen. In und vor den Bahnen präsentieren sich Düsseldorfer Institutionen, Firmen, Medien sowie Vereine und zeigen so, was die Landeshauptstadt ausmacht.

Die Aufstellung aller Bahnen erfolgt von 12 bis 14 Uhr auf der Berliner Allee zwischen den Haltestellen Steinstraße und Berliner Allee in beiden Fahrtrichtungen. Die Berliner Allee wird für den Autoverkehr gesperrt, damit ausreichend Gelegenheit besteht, sich die Bahnen aus einem Jahrhundert Nahverkehrsgeschichte und die Korso-Teilnehmer und ihre vielfältigen Aktionen in Ruhe ansehen zu können. Auch die Straßenbahnlinie 701 wird während des Korsos umgeleitet.

Die Anfahrt der Korso-Züge zur Berliner Allee erfolgt über Brehmplatz und Marienhospital (Aufstellung im Richtungsgleis Berliner Allee) bzw. über Hauptbahnhof und Graf-Adolf-Straße (Aufstellung im Richtungsgleis Steinstraße). Fast alle Bahnen rücken aus dem Btf. Lierenfeld aus, einzelne Kurse erreichen die Innenstadt auch vom Btf. Heerdt aus. Nach der Korsoaufstellung auf der Berliner Allee starten die Bahnen gegen 14 Uhr noch zu unterschiedlichen Endstellen im Stadtgebiet, ab 16 Uhr rücken dann alle Züge wieder in die Betriebshöfe ein.

Auch "Linie D" ist - nicht nur mit dem Fahrpersonal zahlreicher Züge - dabei. Zu den Teilnehmern am Korso gehört auch NF8U 3375, der seit Ende 2012 Werbung für den Verein trägt. Diese wird am 29. September durch eine Innenwerbung unter dem Thema "Düsseldorfer Verkehrsgeschichten" ergänzt und zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt. Vom Standort des Zugs an der Berliner Allee/Graf-Adolf-Straße bietet der Verein für interessierte Bürger halbstündlich Führungen entlang der aufgestellten Bahnen an.

(ve/hm)

Aktuell

Allen Mitgliedern, Partnern und Freunden der „Linie D“ sei ein guter Start in das Jahr 2018 gewünscht! Aus Sicht des Düsseldorfer Nahverkehrs beginnt das Jahr sehr positiv mit einer neuen Strecke, neuen Linienwegen und einem bemerkenswerten Oldtimereinsatz!

7. Januar 2018

Was lange währt, wird endlich gut! Bereits im Jahr 2006 zur Eröffnung des „ISS Dome“ an der Theodorstraße im Düsseldorfer Norden sollte eine neue Straßenbahnstrecke einen leistungsfähigen Anschluss herstellen. Dass es mehr als ein Jahrzehnt länger gedauert hat, lag an Grundstücksfragen, nach deren Klärung es dann immerhin sehr zügig ging:

mehr ...

 

Neu im Shop

<Linie D> Ausgabe 2.2017

 

"Linie D" wurde 1992 vor 25 Jahren gegründet. Aus diesem Anlass beschäftigt sich die neue Ausgabe u. a. mit Themen rund um den Verein. Selbstverständlich berichten wir auch wieder Interessantes über den aktuellen und historischen Nahverkehr in der Region Düsseldorf.

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

Düsseldorfer Verkehrsgeschichte - Historische Busse und Bahnen in Düsseldorf

<Linie D>, Ausgabe 1.2015

2010 erschien unter dem Titel "Historische Straßenbahnen in Düsseldorf" erstmalig unsere Zusammenstellung der in Düsseldorf erhaltenen historischen Bahnen. Diese Broschüre wurde nun aktualisiert und um einen Busteil ergänzt:

In Düsseldorf gibt es eine große Anzahl von historischen Straßenbahnen, die überwiegend betriebsfähig sind. Aber auch Oldtimer-Busse vom Büssing-"Schauzenbus" bis zum MAN S 80 repräsentieren die Verkehrsgeschichte in der Landeshauptstadt. Insgesamt sieben historische Busse sind jetzt mit einer kurzen Textbeschreibung, technischen Daten und einem Bild in die Broschüre neu aufgenommen worden.

4,90 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com