107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

News

6. April 2014 - Eingeladen bei den BMB

BMB
Der Frühling erobert langsam die Natur: An der Haltestelle Schulkohlfurt steht der Hagener Tw 337 neben einem ersten blühenden Farbtupfer.

Es ist zur guten Tradition geworden: Kurz vor dem Saisonbeginn führt eine Vereinsfahrt der „Linie D“ zum Museumsbetriebshof der „BMB“ an der Kohlfurther Brücke. Gerne sind die Mitglieder aus dem normalspurigen Düsseldorf der Einladung nachgekommen, um per Meterspur einen Ausflug durch die Bergische Landschaft zu unternehmen.

Der Empfang war herzlich und neben Gesprächen bei Kaffee und Kuchen gab es gemütliche Fahrten mit historischen Triebwagen der BMB über die Museumsstrecke. Auch der Rundgang durch die Wagenhalle und die Werkstatt zeigte beeindruckende Einblicke in die Arbeiten des Vereins. Vielen Dank für die Gastfreundschaft und allzeit gute Fahrt!

BMB
In der Kohlfurth konnten u.a. die beiden Neuzugänge aus der Sammlung Heinz Johann (Hückeswagen) besichtigt werden. Im Bild steht der dreiachsige Westwaggon-Aufbauwagen 120 aus Remscheid neben dem artgleichen Düwag-Tw 337 aus Hagen, der schon über 20 Jahre auf der Museumsbahn verkehrt.

Mehr als 20 historische Fahrzeuge sind aktuell im Betriebshof Kohlfurther Brücke zu bewundern, mehrere davon hervorragend restauriert und einsatzfähig. Wer auch Lust auf einen Besuch bekommen hat: Am kommenden Wochenende beginnt die Fahrsaison bei den Bergischen Museumsbahnen, bis Oktober sind die historischen Triebwagen jeweils am zweiten und vierten Sonntag eines Monats im Einsatz. Der Betriebshof kann außerdem jeweils samstags (ab Mai auch an den Sonntagen ohne Fahrbetrieb) besichtigt werden. Am 8./9. Juni findet wie in jedem Jahr wieder das Pfingstfest mit Beteiligung zahlreicher regionaler Nahverkehrsvereine statt, dann wird auch die „Linie D“ vor Ort sein. Weitere Informationen rund um die BMB finden sich unter www.bmb-wuppertal.de.

BMB
Die Zweirichtungs-Sechsachser der Düwag wären vielleicht eine Chance für den Fortbestand der bergischen Meterspurlinien gewesen, leider fand dieser Fahrzeugtyp hier aber keine Verbreitung. Seit einigen Jahren ist der Tw 275 der Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen Teil der BMB-Flotte und so konnte die „Linie D“ auch eine Ausfahrt mit dieser Bauart genießen, die es in Düsseldorf nur gebraucht aus Neuss gab.

(ve)

Aktuell

29. September 2018

Keine Leichtgewichte und schon gar nicht „von Pappe“ waren die 99 Haltestellentafeln, die am Samstag, 29. September 2018, im Bürgerhaus von Erkrath-Hochdahl von 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr zum Verkauf standen. Wer sich sein Stück Erkrather Verkehrsgeschichte sichern wollte, hatte sich schon lange vor dem Öffnen der Portale der Erkrather Bürgerhalle in die Warteschlange eingereiht.

mehr ...

 

Neu im Shop

<Linie D> Ausgabe 1.2018

 

Aus dem Inhalt:

Düsseldorfer Haltestellen im Wandel der Zeit,

80 Jahre Rheinbahnbetrieb im "Mettmanner Netz" (Fortsetzung)

Rote Engel

Streckenverlängerung in Rath

 

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

Düsseldorfer Verkehrsgeschichte - Historische Busse und Bahnen in Düsseldorf

<Linie D>, Ausgabe 1.2015

2010 erschien unter dem Titel "Historische Straßenbahnen in Düsseldorf" erstmalig unsere Zusammenstellung der in Düsseldorf erhaltenen historischen Bahnen. Diese Broschüre wurde nun aktualisiert und um einen Busteil ergänzt:

In Düsseldorf gibt es eine große Anzahl von historischen Straßenbahnen, die überwiegend betriebsfähig sind. Aber auch Oldtimer-Busse vom Büssing-"Schauzenbus" bis zum MAN S 80 repräsentieren die Verkehrsgeschichte in der Landeshauptstadt. Insgesamt sieben historische Busse sind jetzt mit einer kurzen Textbeschreibung, technischen Daten und einem Bild in die Broschüre neu aufgenommen worden.

4,90 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com