107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

News

8. März 2014 - Karolingerplatz gesperrt

Karolingerplatz
Der Karolingerplatz ist ein wichtiger Verknüpfungs- und Umsteigepunkt im Stadtteil Bilk. An diesem Wochenende sind hier jedoch keine Straßenbahnen zu sehen, sondern ausschließlich schweres Baugerät und zahllose Bauarbeiter.

Wegen Gleisbauarbeiten auf dem Karolingerplatz – einige Weichen und Kreuzungen standen zur Erneuerung an – gelten an diesem Wochenende Umleitungen und Verkürzungen auf insgesamt vier Straßenbahnlinien. Weil der Knotenpunkt in der südlichen Innenstadt nicht befahren werden kann, müssen die Bahnen der Linien 701, 706, 707 und 713 zu unterschiedlichen Endstellen abgeleitet werden und erreichen so sehr ungewöhnliche Fahrtziele. Erstmals wird auch die im Januar eröffnete Strecke in den Medienhafen für einen längeren Zeitraum von einer zusätzlichen Linie angefahren.

Karolingerplatz
Seit Anfang Januar 2014 wird die neue Straßenbahnstrecke zur Kesselstraße von der Linie 719 bedient. Mit Eröffnung der Wehrhahnlinie Ende 2015 soll dann im Rahmen einer umfangreichen Liniennetzreform die Linie 707 diesen Ast ansteuern. An diesem Wochenende gibt die „7“ schon einmal ein vorübergehendes Gastspiel im Medienhafen, die Aufnahme zeigt die Triebwagen 2001 und 3356 der Linien 707 und 719 nebeneinander in der dortigen Wendeschleife.
Wenn es bei den Planungen bleibt, wird es dieses Bild ab Ende 2015 regelmäßig geben: Die Linie 707 biegt auf der Medienhafenstrecke vom eigenen Bahnkörper im Zuge der Franziusstraße in Richtung der Endstelle Kesselstraße ein.
Karolingerplatz

Von Freitagabend bis einschließlich Sonntagabend (8. bis 10. März) gelten die folgenden abweichenden Linienführungen:

  • 701 - geteilt in einen Nord- und Südabschnitt: Von Rath kommend ab der Gleisverbindung Morsestraße über Bilk S-Bf./Friedrichstraße und Bilker Kirche Umleitung zum Südfriedhof, im Süden ab Universität über Südpark bis Holthausen bzw. Benrath,
  • 706 - verkehrt ausnahmsweise nicht als Ringlinie, sondern der über Altstadt führende Linienast wird ab Bilker Bahnhof über die Linie 712 nach Volmerswerth umgeleitet,
  • 707 - ab Bilk S-Bf./Friedrichstraße über Bilker Kirche Umleitung zur neuen Endstelle Medienhafen, Kesselstraße,
  • 713 - ab Graf-Adolf-Platz über Stresemannplatz zum Hauptbahnhof (am Sonntag, 9. März, wie gewohnt nur bis zur Schleife Benrather Straße).

Auf dem Abschnitt Bilk S-Bf./Friedrichstraße bzw. Morsestraße – Bilker Bahnhof – Moorenstraße – Südpark verkehren Ersatzbusse, die den Nord- und Südabschnitt der Linie 701 verbinden, einen Anschluss in Richtung Universität herstellen und auch den Bereich Am Steinberg bedienen, der nicht direkt vom Altstadt-Ast der Linie 706 angefahren wird.

Karolingerplatz
Die Linie 701 hat es noch nicht allzu oft an den Südfriedhof verschlagen: In der zweigleisigen Endschleife stehen die umgeleiteten Wagen 2035 und 2015, der Zug rechts ist bereits für die Rückfahrt nach Rath beschildert. Seit Eröffnung der Straßenbahn in den Medienhafen wird die Schleife am Südfriedhof nur noch montags bis freitags in den Hauptverkehrszeiten von der Linie 704 angefahren.

Die Sperrung wird seit dem 5. März außerdem für Gleisbauarbeiten in der Schleife Christophstraße genutzt. Die Linie 713 wird deshalb über das Wochenende hinaus noch bis einschließlich 10. März nach Am Steinberg umgeleitet.

Karolingerplatz
Den Lückenschluss zwischen Bilker Bahnhof bzw. Morsestraße und Südpark stellen an diesem Wochenende Ersatzbusse her. Am Südpark warten zwei Solaris-Gelenkbusse auf Fahrgäste der Bahnlinie 701 aus Richtung Benrath und Holthausen.

(ve)

Aktuell

15. November

Am 17. November 2017 wird die Wendeschleife am Rather Bahnhof zum letzten Mal befahren. Danach beginnen die Gleisbauarbeiten zum Anschluss der neuen Strecke in Richtung Theodorstraße und ISS Dome, die ab Januar 2018 von der Linie 701 im Fahrgastverkehr bedient wird. Gleichzeitig wird gegenüber dem ehemaligen Bahnhofsgebäude in Rath ein neues Wendegleis für die Stadtbahnlinie U71 in Betrieb gehen.

mehr ...

 

Neu im Shop

<Linie D> Ausgabe 2.2017

 

"Linie D" wurde 1992 vor 25 Jahren gegründet. Aus diesem Anlass beschäftigt sich die neue Ausgabe u. a. mit Themen rund um den Verein. Selbstverständlich berichten wir auch wieder Interessantes über den aktuellen und historischen Nahverkehr in der Region Düsseldorf.

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

Düsseldorfer Verkehrsgeschichte - Historische Busse und Bahnen in Düsseldorf

<Linie D>, Ausgabe 1.2015

2010 erschien unter dem Titel "Historische Straßenbahnen in Düsseldorf" erstmalig unsere Zusammenstellung der in Düsseldorf erhaltenen historischen Bahnen. Diese Broschüre wurde nun aktualisiert und um einen Busteil ergänzt:

In Düsseldorf gibt es eine große Anzahl von historischen Straßenbahnen, die überwiegend betriebsfähig sind. Aber auch Oldtimer-Busse vom Büssing-"Schauzenbus" bis zum MAN S 80 repräsentieren die Verkehrsgeschichte in der Landeshauptstadt. Insgesamt sieben historische Busse sind jetzt mit einer kurzen Textbeschreibung, technischen Daten und einem Bild in die Broschüre neu aufgenommen worden.

4,90 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com