107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

News

23. September 2014 – Stadtbahnausbau am Schillerplatz beginnt.

Schillerplatz
In der Humboldtstraße liegen die Gleise der Linien 706 und 708 teilweise nebeneinander, so dass hier eine zweigleisige Parallelführung besteht. Dieses Doppelgleis entfällt in wenigen Tagen zugunsten einer eingleisigen Anlage. Die Linie 708 fährt hier auf dem in Fahrtrichtung rechten Gleis ...

Mit Eröffnung der Wehrhahnlinie in etwas mehr als einem Jahr soll die neue Stadtbahnlinie U71 aus Richtung Benrath und Innenstadt kommend über Uhlandstraße, Brehmplatz und Heinrichstraße in Richtung Rath verkehren. Über den dafür notwendigen stadtbahngerechten Ausbau dieser Zulaufstrecke hat linied.net bereits mehrfach berichtet. Nun hat im Stadtteil Düsseltal hierfür die nächste Etappe begonnen: Neben dem Bau von zwei 60 Meter langen halbhohen und barrierefreien Bahnsteigen am Schillerplatz wird in diesem Bereich in den nächsten Wochen auch die Gleisanlage umgestaltet.

Die Straßenbahnlinien 706 und 708 befahren zwischen dem S-Bf. Zoo, dem Schiller- und dem Brehmplatz mehrere Einbahnstraßen rund um einige Häuserblocks. Allerdings sind dabei keine vollständigen Schleifenfahrten möglich, weil die Gleisanlage nur auf die Regelführungen beider Linien ausgerichtet ist. In der Humboldtstraße benutzen beispielsweise beide Linien zwar einen gemeinsamen Gleisabschnitt, wegen einer weichenlosen Gleisverschlingung sind hier jedoch keine Linienübergänge möglich. Außerdem gibt es in der Humboldtstraße noch eine weitere Besonderheit: Die Gleise der Linien 706 und 708 in Richtung Oberbilk und Hamm liegen in einer Art Vorsortierung nebeneinander, über einen kurzen Abschnitt gibt es hier eine zweigleisige Parallelführung.

Schillerplatz
... während die Linie 706 das in Fahrtrichtung linke Gleis benutzt. Der im Nachbargleis vorhandene Weichenrest stammt noch von einer provisorischen Führung während mehrerer Sperrungen der Franklinbrücke am S-Bf. Zoo.

Zukünftig werden die Gleise in der Humboldtstraße gradliniger verlaufen und auf eine eingleisige Führung zurückgebaut. Die Bauarbeiten haben in dieser Woche begonnen, ab dem 2. Oktober wird dieser Bereich für die eigentlichen Gleisarbeiten für rund zehn Tage auch ganz für den Straßenbahnverkehr gesperrt sein. In der Folge werden dann die neuen verlängerten Bahnsteige angelegt.

Schillerplatz
Die bisherige Haltestelle Schillerplatz der Linie 708 in Richtung Hamm wurde am 22. September vorübergehend aufgehoben, um einen neuen 60 Meter langen halbhohen Bahnsteig für die Stadtbahnlinie U71 anlegen zu können.

Das Liniennetz, das mit Eröffnung der Wehrhahnlinie im Herbst 2015 eingeführt werden soll, hat der Düsseldorfer Stadtrat vor mehr als zwei Jahren beschlossen (siehe hier). Hiernach war eine Einstellung der heutigen Linie 708 (Heinrichstraße – Hauptbahnhof – Hamm) beabsichtigt und der Ersatz durch die Linie U71 im Nordabschnitt sowie durch die Linien 707 und 706 zwischen Hauptbahnhof und Hamm. Aktuell hat nun eine politische Diskussion eingesetzt, wie die Direktverbindung zwischen Düsseltal und dem Hauptbahnhof – nach Möglichkeit durch einen Weiterbetrieb der Linie 708 – doch beibehalten werden könnte.

(ve)

Aktuell

29. September 2018

Keine Leichtgewichte und schon gar nicht „von Pappe“ waren die 99 Haltestellentafeln, die am Samstag, 29. September 2018, im Bürgerhaus von Erkrath-Hochdahl von 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr zum Verkauf standen. Wer sich sein Stück Erkrather Verkehrsgeschichte sichern wollte, hatte sich schon sehr lange vor dem Öffnen der Portale der Erkrather Bürgerhalle in die Warteschlange eingereiht.

mehr ...

 

Neu im Shop

<Linie D> Ausgabe 2.2018

 

Aus dem Inhalt:

Düsseldorfer Haltestellen im Wandel der Zeit (Fortsetzung)

Das Einsatzende der Rheinbahn-Zweiachser im Regelbetrieb 1973/74

"Weniger Stop. mehr Go!" - Die MetroBusse bei der Rheinbahn

 

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

Düsseldorfer Verkehrsgeschichte - Historische Busse und Bahnen in Düsseldorf

<Linie D>, Ausgabe 1.2015

2010 erschien unter dem Titel "Historische Straßenbahnen in Düsseldorf" erstmalig unsere Zusammenstellung der in Düsseldorf erhaltenen historischen Bahnen. Diese Broschüre wurde nun aktualisiert und um einen Busteil ergänzt:

In Düsseldorf gibt es eine große Anzahl von historischen Straßenbahnen, die überwiegend betriebsfähig sind. Aber auch Oldtimer-Busse vom Büssing-"Schauzenbus" bis zum MAN S 80 repräsentieren die Verkehrsgeschichte in der Landeshauptstadt. Insgesamt sieben historische Busse sind jetzt mit einer kurzen Textbeschreibung, technischen Daten und einem Bild in die Broschüre neu aufgenommen worden.

4,90 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com