107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

News

23. Dezember 2016 – Schon wieder ist ein Jahr vergangen.

2501
Das Jahr 2016 stand ganz im Zeichen der sechsachsigen Gelenktriebwagen. Tw 2501, der erste von der Dü+wag ausgeliferte GT6, ist 60 Jahre alt geworden. (Foto: bm)

Am vergangenen Sonntag, den 18. Dezember, besuchte der Weihnachtsmann die Fahrgäste der letzten Stadtrundfahrt des Jahres im historischen Dreiwagenzug, während die Freifrau von Kö im Speisewagen der D-Bahn zu „Heinemann & NiKÖlaus“ einlud. Bereits vor einer Woche fand die traditionelle Adventsfahrt für die Mitglieder der "Linie D" statt. Dabei ging es im GT6 2501 sowohl in den Norden als auch in den Westen Düsseldorfs.

Ein ganz besonderer Gast stattete den Teilnehmern der letzten Stadtrundfahrt des Jahres einen Besuch ab – es war der Weihnachtsmann höchstpersönlich, der in seinem großen Sack allen kleinen und auch großen Gästen eine Überraschung mitgebracht hatte. Während der Fahrt durch das vorweihnachtliche Düsseldorf gab es zudem noch eine Menge Wissenswertes über den Nikolaus, den Weihnachtsmann und das Christkind – gespickt mit Gedichten und Weihnachtsliedern.

2501

GT6 2501 macht bei der traditionellen Adventfahrt der "Linie D" eine Pause in der Schelife Unterrath. (Foto:hm).

Es gibt schließlich Traditionen, die darf und sollte man nicht brechen! Dazu gehört zweifelsohne die Adventsfahrt der „Linie D“, die die Vereinsmitglieder nach Unterrath und Gerresheim führte. An Bord des GT6 2501, der in diesem Jahr seinen 60. Geburtstag „feierte“, gab es Weihnachtsleckereien sowie warme und kalte Getränke. Zudem bestand für die Fotofreunde unter den Mitgliedern die Möglichkeit, bei mehreren Fotostopps den Gelenkwagen auf Chip, oder in selteneren Fällen auf Film, zu bannen.

Die „Linie D“ wünscht allen Mitgliedern und Freunden frohe Festtage, alles Gute für den Jahreswechsel und für 2017 Gesundheit, Glück und weiter viel Spaß beim gemeinsamen Hobby.

(Text: as)

Aktuell

9. Januar 2019

Im August 2000 mussten alle 38 damals bei der Rheinbahn vorhandenen GT8SU-Triebwagen vorübergehend in den Betriebshöfen bleiben. Für die vier ehemaligen Speisewagen 3101–3104 (bis 1988 mit Küchenabteil) bedeutete das die dauerhafte Außerbetriebsetzung, da bei diesen Wagen die fehlenden Mitteltüren im alltäglichen Linienbetrieb für eine deutliche Verspätungsanfälligkeit sorgten. Nach 18 Jahren als Übungsobjekt im Institut der Feuerwehr in Münster kehrt der Wagen 3101 nach Düsseldorf zurück.

mehr ...

 

Neu im Shop

<Linie D> Ausgabe 2.2018

 

Aus dem Inhalt:

Düsseldorfer Haltestellen im Wandel der Zeit (Fortsetzung)

Das Einsatzende der Rheinbahn-Zweiachser im Regelbetrieb 1973/74

"Weniger Stop. mehr Go!" - Die MetroBusse bei der Rheinbahn

 

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

Düsseldorfer Verkehrsgeschichte - Historische Busse und Bahnen in Düsseldorf

<Linie D>, Ausgabe 1.2015

2010 erschien unter dem Titel "Historische Straßenbahnen in Düsseldorf" erstmalig unsere Zusammenstellung der in Düsseldorf erhaltenen historischen Bahnen. Diese Broschüre wurde nun aktualisiert und um einen Busteil ergänzt:

In Düsseldorf gibt es eine große Anzahl von historischen Straßenbahnen, die überwiegend betriebsfähig sind. Aber auch Oldtimer-Busse vom Büssing-"Schauzenbus" bis zum MAN S 80 repräsentieren die Verkehrsgeschichte in der Landeshauptstadt. Insgesamt sieben historische Busse sind jetzt mit einer kurzen Textbeschreibung, technischen Daten und einem Bild in die Broschüre neu aufgenommen worden.

4,90 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com