107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

News

17. Februar 2016 – Neue Liniennummern im Stadtbild

Neue Medien
Rheinbahn-Haltestellenschild in neuer Aufmachung. Der Stationsname steht senkrecht, die Ziffer oberhalb davon ist die Bahnsteignummer.

Als gäbe es nicht schon genug zu tun: Neue Tunnelstrecke, neue Stadtbahnlinien und ein völlig umgestelltes Liniennetz, das kaum eine Linie auslässt. Damit an allen Haltestellen ab 21. Februar 2016 die aktuellen Informationen einsehbar sind, müssen zurzeit im ganzen Rheinbahnnetz insgesamt rund 16.000 Aushangfahrpläne, Umgebungspläne, Netzpläne und Tarifinfos ausgetauscht werden.

Außerdem werden – vorwiegend im Düsseldorfer Stadtgebiet – rund 400 neue Haltestellenschilder aufgestellt. Denn fast alle Straßenbahnlinien erhalten neue Linienwege und neue Fahrziele, ändern ihre Liniennummer oder entfallen vollständig ab dem kommenden Sonntag. Auch im Busbereich gibt es reichlich Änderungen und neue Haltestellen. An den betreffenden Stationen werden in den nächsten Tagen deshalb neue Haltestellentafeln angebracht, und zwar in neuer Gestaltung in den silber/roten Unternehmensfarben und mit weißer Innenfläche.

Die ersten neuen Schilder wurden heute an der Haltestelle Steinstraße montiert, die weiteren folgen in den nächsten Tagen. Zusammen mit den immer häufiger zu sehenden neuen Aushangfahrplänen kommt das neue Liniennetz auf diese Weise im Stadtbild an.

Neue Medien
An den Haltestellen tauchen inzwischen die neuen Linienbezeichnungen auf: Die Stadtbahnlinie U72 ersetzt die bisherige Linie 712 ...
... und aus der Linie 715 wird die 705. Diese Liniennummer hat es seit 1988 nicht mehr bei der Rheinbahn gegeben (ehemalige Linie nach Neuss).
Neue Medien

Die Haltestellenschilder an allen weiteren Stationen werden nach und nach bis zum nächsten Jahr ausgewechselt.

(ve)

Aktuell

5. Mai 2021

Zum 125. Firmenjubiläum der Rheinbahn, die wie kein anderes Unternehmen die Stadtentwicklung so nachhaltig beeinflusst hat, zeigt das Stadtmuseum Düsseldorf Dokumente und Exponate aus dem Unternehmensarchiv, dem Archiv der „Linie D – Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.“ sowie dem Stadtarchiv und privaten Sammlern, im historischen Kontext zusammengestellt. Die Öffnung ist aktuell für Ende Mai geplant.

mehr ...

 

Neu im Shop

<Linie D> Ausgabe 2.2020

<Linie D> 2.2020

 

Aus dem Inhalt:

Themenschwerpunkt Chemnitz:

Straßenbahnfreunde Chemnitz e. V.
ŠKODA "FourCity Classic" Düsseldorf
Vor 30 Jahren: MAN SG 192 in Chemnitz
Im historischen Fahrzeugpark MAN 8291

Corneliusplatz - Zeitreise in Ansichtskarten

Historischer GT8 in ungewohnter Mission

Straßenbahnen in Osteuropa: Tallinn

Winterdienst im Düsseldorfer Modellbauland

 

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Neu im Shop

Brigitte und Hans Männel: Düsseldorfer Verkehrsgeschichten (Band 4): "Omibusse kommen in Fahrt"

Die Anfänge des Omnibusverkehrs in Düsseldorf - Vom Pferdeomnibus bis zur Rheinischen Kraftwagen-Betriebsgesellschaft

 

Omnibusse kommen in Fahrt

 

Aus dem Inhalt:

Die Anfänge der Stadtentwicklung und der städtischen Mobilität

Pferdeomnibusse in Düsseldorf

Mit dem Omnibus nach "Kappes-Hamm"

Die Rheinische Kraftwagen-Betriebsgesellschaft mbH

 

19,80 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com