107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

News

20. August - Sonderfahrt am 4. September 2016: 60 Jahre GT6 bei der Rheinbahn

2501+1689

Der Wagen 2501 gilt als der erste ausgelieferte DÜWAG-Sechsachser. Gemeinsam mit dem Beiwagen 1689 wird der GT6 am 4. September für die Sonderfahrt eingesetzt werden.

Im Februar vor 60 Jahren wurde mit dem Wagen 2501 der erste GT6 der DÜWAG an die Rheinbahn geliefert. Ihm folgten 1.947 Exemplare mit sechs oder mehr Achsen, von denen ein Teil bei den verschiedensten Straßenbahnbetrieben in Deutschland und dem Ausland noch heute im Einsatz stehen.

Die „Linie D“ nimmt das Sechsachser-Jubiläum zum Anlass, am Sonntag, 4. September 2016, mit dem ersten DÜWAG-Gelenkwagen (GT6 2501) und dem 100. DÜWAG-Gelenkwagen (GT6 2432) der Rheinbahn eine ganztägige Sonderfahrt über das Straßenbahnnetz der Rheinbahn anzubieten.

Die Fahrt wird um 10:00 Uhr am Düsseldorfer Hauptbahnhof beginnen und gegen 18:00 Uhr dort auch wieder enden. Der Fahrpreis beträgt 25,00 €, Mitglieder der „Linie D“ können ermäßigte Fahrkarten zum Preis von 10,00 € erwerben.

2432+1700

Durch einen Zufall ist auch der 100. Gelenkwagen der Rheinbahn erhalten geblieben: Der GT6 2432 wird, zeitweise vom Beiwagen 1700 unterstützt, am 4. September zum Einsatz kommen.

„Das Kleingedruckte“:

Für die Teilnahme an der Sonderfahrt ist eine Anmeldung unter sonderfahrt@linied.net oder per Post an Verein Linie D e.V., Postfach 10 35 15, 40026 Düsseldorf, erforderlich. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben, die maximale Teilnehmerzahl ist auf 40 Personen begrenzt.

Mit der Anmeldebestätigung wird der Fahrpreis fällig. Der Fahrpreis muss rechtzeitig vor der Sonderfahrt bei der „Linie D“ eingegangen sein, nur angemeldete Teilnehmer/-innen, von denen ein Zahlungseingang vorliegt, erhalten einen Fahrschein und sind zur Mitfahrt berechtigt.

Unter Berücksichtigung der betrieblichen Möglichkeiten sind Fotogelegenheiten vorgesehen. Es wird keine Garantie für ein pünktliches Fahrtende übernommen. Es wird kein Mittagessen o.ä. angeboten, bitte für Verpflegung und Getränke selbst sorgen.

(as)

Aktuell

25. Oktober 2020

Der Posener Triebwagen 697 (vormals Rheinbahn 2968) gehört zu den Wagen, welche in den Jahren 2010 und 2011 nach Polen verkauft wurden. Bis Ende 2019 stand der Wagen dort im planmäßigen Linienverkehr. Im September 2020 kam der Wagen aufgrund einer privaten Initiative zurück nach Düsseldorf.

mehr ...

 

Neu im Shop

<Linie D> Ausgabe 2.2020

<Linie D> 2.2020

 

Aus dem Inhalt:

Themenschwerpunkt Chemnitz:

Straßenbahnfreunde Chemnitz e. V.
ŠKODA "FourCity Classic" Düsseldorf
Vor 30 Jahren: MAN SG 192 in Chemnitz
Im historischen Fahrzeugpark MAN 8291

Corneliusplatz - Zeitreise in Ansichtskarten

Historischer GT8 in ungewohnter Mission

Straßenbahnen in Osteuropa: Tallinn

Winterdienst im Düsseldorfer Modellbauland

 

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Neu im Shop

Brigitte und Hans Männel: Düsseldorfer Verkehrsgeschichten (Band 4): "Omibusse kommen in Fahrt"

Die Anfänge des Omnibusverkehrs in Düsseldorf - Vom Pferdeomnibus bis zur Rheinischen Kraftwagen-Betriebsgesellschaft

 

Omnibusse kommen in Fahrt

 

Aus dem Inhalt:

Die Anfänge der Stadtentwicklung und der städtischen Mobilität

Pferdeomnibusse in Düsseldorf

Mit dem Omnibus nach "Kappes-Hamm"

Die Rheinische Kraftwagen-Betriebsgesellschaft mbH

 

19,80 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com