107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

News

13. Februar 2016 – Streckenstilllegung am Bilker Bahnhof

Stilllegung Bilk
Am 12. Februar 2016 verkehrte die Linie 712 letztmalig bis zur Endstelle Hellriegelstraße, ab dem 13. Februar enden die Züge wegen der Sperrung am Bilker Bahnhof bereits am Kirchplatz. Aufnahme des Zuges 3322 + 3324 an der Hst. Volmerswerther Straße, hier wird die Sperrung für weitere Gleisbauarbeiten genutzt.

In einer Woche nimmt die Wehrhahnlinie ihren in Betrieb auf. Bereits ab heute ist der gesamte Bereich rund um den Bilker Bahnhof für den Straßenbahnverkehr gesperrt, weil bis zum kommenden Wochenende die Gleise in der Tunnelrampe noch ihre endgültige Lage erhalten.

Stilllegung Bilk
Blick auf die Tunnelrampe und die zukünftige Stadtbahnhaltestelle am Bilker Bahnhof. Die bisherigen provisorischen Gleise beiderseits der Rampe schwenkten dort ein, wo rechts und links die beiden Bagger zu erkennen sind. Im Juni werden die neuen halbhohen Seitenbahnsteige fertiggestellt sein, bis dahin halten die vier neuen Stadtbahnlinien vorerst weiter an den heutigen Haltestellen in Brunnen- und Aachener Straße.

Die neue Stadtbahnhaltestelle Bilk S-Bf. wird zukünftig am Ende der Tunnelrampe vor der Brücke der Eisenbahnstrecke Düsseldorf – Neuss liegen. Vorgesehen sind Seitenbahnsteige mit ebenerdigen Zugängen von der Südseite und Rampenzugängen von der Nordseite her. Die Flächen hierfür sind bereits gut erkennbar und die Bahnsteigkanten waren teilweise schon vorhanden. Allerdings hatten die Gleise der Wehrhahnlinie im Bereich der künftigen Bahnsteige noch nicht ihre endgültige Höhenlage, weil bislang die seitlich an der Tunnelrampe vorbeiführenden Straßenbahngleise einschwenken mussten. Diese provisorischen Gleise sind mit Beginn der Bauarbeiten nun entfallen. In der vergangenen Nacht endete der Straßenbahnverkehr auf den folgenden Abschnitten, die damit endgültig stillgelegt wurden:

  • in der Elisabethstraße ab Schleife Kirchfeldstraße > Bilk S-Bf. (Linien 706, 712 und 713 in Fahrtrichtung Süden sowie Linie 707 aus der Bilker Allee kommend in Richtung Süden),
  • in der Friedrichstraße ab Bilk S-Bf. > Schleife Kirchfeldstraße (Linien 706, 712 und 713 in Fahrtrichtung Altstadt sowie bis zur Bachstraße Linie 707 in Fahrtrichtung Hauptbahnhof),
  • in der Bachstraße die Verbindung von der Friedrichstraße zur Bilker Allee (Linie 707 in Fahrtrichtung Morsestraße und der Gleisbogen in Richtung Bilker Kirche für Ein-/Ausrücker).

Die Straßenbahnen der Linien 703 und 712 haben am gestrigen Freitag letztmalig ihre gewohnten Ziele Kirchplatz (Kirchfeldstraße) und Volmerswerth erreicht. Die Linien 706, 707 und 713 werden eine Woche lang über die Linie 701 umgeleitet, während die Linie 712 aus Ratingen kommend am Kirchplatz endet (Wendefahrt über Schleife Kirchfeldstraße). Die Linie 703, die bisher an der Kirchfeldstraße ihre Endstelle hatte, wurde dafür zur Schleife Bastionstraße zurückgezogen.

Stilllegung Bilk
Abschiedsfahrt der „Linie D“ am Abend des 12. Februar 2016 mit Sechsachser 2432, hier im inzwischen stillgelegten Gleisbogen von der Bachstraße in die westliche Bilker Allee (Betriebsverbindung für ein- und ausrückende Bahnen sowie für Sonderzüge).

Am Abend des 12. Februar führte die „Linie D“ für ihre Mitglieder noch eine kurze Abschiedsfahrt mit dem Sechsachser 2432 über die zur Stilllegung anstehenden Streckenabschnitte durch. Außerdem wurde nochmals zur Hellriegelstraße nach Volmerswerth gefahren: Mit Eröffnung der Wehrhahnlinie kann diese Endstelle nur noch von den tunnelgängigen NF8 U-Triebwagen erreicht werden, so dass hier am 12. Februar zum letzten Mal klassische Straßenbahnen zu bewundern waren.

(ve)

Aktuell

15. November

Am 17. November 2017 wird die Wendeschleife am Rather Bahnhof zum letzten Mal befahren. Danach beginnen die Gleisbauarbeiten zum Anschluss der neuen Strecke in Richtung Theodorstraße und ISS Dome, die ab Januar 2018 von der Linie 701 im Fahrgastverkehr bedient wird. Gleichzeitig wird gegenüber dem ehemaligen Bahnhofsgebäude in Rath ein neues Wendegleis für die Stadtbahnlinie U71 in Betrieb gehen.

mehr ...

 

Neu im Shop

<Linie D> Ausgabe 2.2017

 

"Linie D" wurde 1992 vor 25 Jahren gegründet. Aus diesem Anlass beschäftigt sich die neue Ausgabe u. a. mit Themen rund um den Verein. Selbstverständlich berichten wir auch wieder Interessantes über den aktuellen und historischen Nahverkehr in der Region Düsseldorf.

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

Düsseldorfer Verkehrsgeschichte - Historische Busse und Bahnen in Düsseldorf

<Linie D>, Ausgabe 1.2015

2010 erschien unter dem Titel "Historische Straßenbahnen in Düsseldorf" erstmalig unsere Zusammenstellung der in Düsseldorf erhaltenen historischen Bahnen. Diese Broschüre wurde nun aktualisiert und um einen Busteil ergänzt:

In Düsseldorf gibt es eine große Anzahl von historischen Straßenbahnen, die überwiegend betriebsfähig sind. Aber auch Oldtimer-Busse vom Büssing-"Schauzenbus" bis zum MAN S 80 repräsentieren die Verkehrsgeschichte in der Landeshauptstadt. Insgesamt sieben historische Busse sind jetzt mit einer kurzen Textbeschreibung, technischen Daten und einem Bild in die Broschüre neu aufgenommen worden.

4,90 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com