107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

News

15. November - Abschied von der Wendeschleife in Rath

9853

Triebwagen 2124 der Linie 701 erreicht den Rather Bahnhof, das Fahrtziel lautet noch wie gewohnt „Rath (S)“. Die Westfalenstraße wird in diesem Bereich ein neues Gesicht erhalten, genau in Höhe der Straßenbahn werden neue halbhohe Bahnsteige für die Linien U71 und 701 angelegt.

Am 17. November 2017 wird die Wendeschleife am Rather Bahnhof zum letzten Mal befahren. Danach beginnen die Gleisbauarbeiten zum Anschluss der neuen Strecke in Richtung Theodorstraße und ISS Dome, die ab Januar 2018 von der Linie 701 im Fahrgastverkehr bedient wird. Gleichzeitig wird gegenüber dem ehemaligen Bahnhofsgebäude in Rath ein neues Wendegleis für die Stadtbahnlinie U71 in Betrieb gehen.

Die Linie 701 wird zukünftig also am Rather Bahnhof nicht mehr ihre Endstation haben, sondern (nach Abschluss aller Bauarbeiten) nur noch eine Zwischenhaltestelle. Damit verschwindet eine weit mehr als 100 Jahre feststehende Konstante im Netz der Düsseldorfer Straßenbahn, die vermutlich jeder Fahrgast kennt: Die „1“ führt nicht mehr „Rath Bf.“ als Fahrtziel.

Die Wendeschleife in Rath hat sich in den letzten Jahrzehnten kaum verändert. Das einzige Wendegleis schlängelt sich in einem engen Bogen um die Parkplätze im Innenraum.
An der schmalen Abfahrtshaltestelle wartet Triebwagen 2130 auf den Fahrtbeginn in Richtung Am Steinberg. Seit der Liniennetzreform im Jahr 2016 in Zusammenhang mit Eröffnung der Wehrhahnlinie hat die Linie 701 ihr lange angestammtes Fahrtziel Benrath abgegeben.

Geschichte der Endstation in Rath

Seit 1908 verkehrt die Straßenbahn zum Rather Bahnhof. Zunächst stellte die Linie 14 von der Yorckstraße in Derendorf kommend den Anschluss in den seinerzeit noch eigenständigen Industrievorort her. In Derendorf musste in die Linie 1 umgestiegen werden, was natürlich eine umständliche Angelegenheit war. 1909 wurde Rath nach Düsseldorf eingemeindet und ab diesem Jahr verkehrte die Linie 1 durchgehend bis zum Bahnhof in Rath. Die Endstation bestand aus einer Umsetzstelle mit einem Überholgleis für die damals üblichen Zweiachserzüge aus Trieb- und Beiwagen, das ein Umrangieren des Motorwagens für die Rückfahrt ermöglichte. Die Rangiergleise lagen vor dem Bahnhofsgebäude in etwa dort, wo in Kürze das neue Kehrgleis für die Linie U71 in Betrieb gehen wird und die neue Strecke zum ISS Dome beginnt.

In den 1950er Jahren änderte sich die Situation. Für ihre neuen Einrichtungswagen, die nur noch Türen auf einer Wagenseite und nur einen Fahrerplatz hatten, erhielt auch die Endstelle in Rath eine Wendeschleife. Auf den Grundstücken kriegszerstörter Häuser wurde das bis heute vorhandene Bogengleis angelegt, in dem die Bahnen nun ohne großen Aufwand und ohne Richtungswechsel drehten. Zunächst wendeten u.a. die neuen vierachsigen „Ponywagen“ durch die Rather Schleife, ab dem Frühjahr 1956 dann die topmodernen Sechsachser der Düsseldorfer Waggonfabrik. „Neue Wagen auf die 1“ blieb auch in den weiteren Jahrzehnten ein oft gültiger Grundsatz und so hatte 1957 der allererste Doppelgelenk-Achtachser seine Weltpremiere im Ortsverkehr in der Rather Schleife. Im Jahr 2000 fuhren die neuen niederflurigen Zehnachser der Rheinbahn ebenfalls durch die Wendeschleife am Rather Bahnhof, als sie auf der Linie 701 ihre ersten Fahrten in Düsseldorf absolvierten.

Das unscheinbar wirkende Wendegleis vor dem Bahnhof Rath hatte nicht zuletzt durch die Bedeutung der Linie 1 bzw. 701 – sie war bis 2016 die längste und wichtigste Ortslinie der Rheinbahn – eine besondere Rolle. Zeitweise gab es auch noch verschiedene Verstärkungslinien nach Rath, zum Beispiel die von der Heinrichstraße hierhin verlängerte Linie 8, die Linie 14 (714) zum Steinberg und zuletzt bis zum Jahr 2010 die Linie 711 zur Universität. Nun fällt die Wendeschleife in Rath fort.

Blick zur neuen Strecke in Richtung ISS Dome und Theodorstraße. Im Vordergrund quert das Schleifengleis, rechts das ehemalige Rather Bahnhofsgebäude, gegenüber das zukünftige Kehrgleis der Linie U71 und die neuen Gleise, die auf den Anschluss an das bestehende Streckennetz warten.

Abschiedsfahrten am 17. November 2017

Die Rheinbahn verabschiedet die Schleife am Rather Bahnhof am Freitag, dem 17. November 2017, mit einigen Sonderfahrten. Von 14:47 Uhr bis 18:17 Uhr starten hier mehrere historische Zusatzfahrten der Linie 701 im Halbstundentakt in Richtung Innenstadt. Und auch für die allerletzte Abfahrt von der Gleisschleife in Rath gegen 19:45 Uhr ist ein Rheinbahn-Oldtimer vorgesehen. Die Bahnen können regulär benutzt werden.

(ve)

Aktuell

15. November

Am 17. November 2017 wird die Wendeschleife am Rather Bahnhof zum letzten Mal befahren. Danach beginnen die Gleisbauarbeiten zum Anschluss der neuen Strecke in Richtung Theodorstraße und ISS Dome, die ab Januar 2018 von der Linie 701 im Fahrgastverkehr bedient wird. Gleichzeitig wird gegenüber dem ehemaligen Bahnhofsgebäude in Rath ein neues Wendegleis für die Stadtbahnlinie U71 in Betrieb gehen.

mehr ...

 

Neu im Shop

<Linie D> Ausgabe 2.2017

 

"Linie D" wurde 1992 vor 25 Jahren gegründet. Aus diesem Anlass beschäftigt sich die neue Ausgabe u. a. mit Themen rund um den Verein. Selbstverständlich berichten wir auch wieder Interessantes über den aktuellen und historischen Nahverkehr in der Region Düsseldorf.

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

Düsseldorfer Verkehrsgeschichte - Historische Busse und Bahnen in Düsseldorf

<Linie D>, Ausgabe 1.2015

2010 erschien unter dem Titel "Historische Straßenbahnen in Düsseldorf" erstmalig unsere Zusammenstellung der in Düsseldorf erhaltenen historischen Bahnen. Diese Broschüre wurde nun aktualisiert und um einen Busteil ergänzt:

In Düsseldorf gibt es eine große Anzahl von historischen Straßenbahnen, die überwiegend betriebsfähig sind. Aber auch Oldtimer-Busse vom Büssing-"Schauzenbus" bis zum MAN S 80 repräsentieren die Verkehrsgeschichte in der Landeshauptstadt. Insgesamt sieben historische Busse sind jetzt mit einer kurzen Textbeschreibung, technischen Daten und einem Bild in die Broschüre neu aufgenommen worden.

4,90 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com