107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

News

9. Dezember 2018 – Haltestellenschilder, die Dritte

H-Schilder Hilden
Edit Graf, begeisterte Rheinbahnerin, hat ihr persönliches Haltestellenschild im Steinberg gefunden. (Foto: bm)

Wer am heutigen 2. Adventssonntag trotz des ungemütlichen Wetters mit heftigen Regenschauern den Weg in den historischen Betriebshof „Am Steinberg“ gefunden hatte, wusste was er wollte. Obwohl dies die dritte Verkaufsveranstaltung dieser Art in Düsseldorf war, zog sie erneut zahlreiche Besucher an, die mit fester Orientierung die Waschhalle des ehemaligen Betriebshofes stürmten, als die Tore um 11.00 Uhr endlich öffneten.

Offensichtlich suchte keiner der Kaufwilligen Schutz vor den Unbilden des Wetters, sondern zielgerichtet nach einem ganz bestimmen Schild.

Unter ihnen war auch Edit Graf, Straßenbahnfahrerin aus Leidenschaft seit vielen Jahren und ihrer Stammstrecke und dem Verkehrsbetrieb in besonderem Maße verbunden. Gerne hätte sie ein Schild gehabt, das eine Haltestelle auf ihrer Linie bezeichnet hätte. Doch erst heute hatte sie zu den Verkaufstagen einmal keinen Fahrdienst und eine Möglichkeit nach ihrem Wunsch-Schild zu suchen, um sich ihr ganz persönliches Stück Rheinbahngeschichte zu sichern. Fündig wurde sie schließlich mit dem „Einbrunger Weg“. „Das war zwar nie meine Strecke, aber da wohne ich in der Nähe“, freute sie sich. Das Plätzchen für das Schild im Vorgarten jedenfalls ist bereits reserviert.

Der ungewöhnlichste Standort für ein Haltestellenschild der Rheinbahn aber wird demnächst in den USA liegen– vorausgesetzt, dass die Airline das gute Stück befördert und es somit seinen Weg dorthin findet. Zumindest hat sich das eine US-Bürgerin so vorgestellt, die lange in Kaiserswerth wohnte und nun ein ungewöhnliches Andenken mit in die Vereinigten Staaten nehmen möchte, wenn sie wieder dorthin zurückkehrt.

(hm)

Aktuell

13. Mai 2020

Die Corona-Pandemie hat auch Auswirkungen auf den historischen Nahverkehr in Düsseldorf sowie auf das Vereinsleben der „Linie D“. Die historischen Stadtrundfahrten sowie die Charterfahrten der Rheinbahn werden bis vorerst 30. August 2020 nicht durchgeführt.

mehr ...

 

Neu im Shop

<Linie D> Ausgabe 1.2020

 

Aus dem Inhalt:

Die Rückkehr der Gleislosen in Monheim

50 Jahre alt: Der Rheinbahn-Ausbildungswagen 5101

Die Höherlegung der Eisenbahn in Benrath

Die Drehstuhl-/Federzugenweichen in der Oststraße

Straßenbahnen in Osteuropa: Jewpatorija

 

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Neu im Shop

Brigitte und Hans Männel: Düsseldorfer Verkehrsgeschichten (Band 4): "Omibusse kommen in Fahrt"

Die Anfänge des Omnibusverkehrs in Düsseldorf - Vom Pferdeomnibus bis zur Rheinischen Kraftwagen-Betriebsgesellschaft

 

Omnibusse kommen in Fahrt

 

Aus dem Inhalt:

Die Anfänge der Stadtentwicklung und der städtischen Mobilität

Pferdeomnibusse in Düsseldorf

Mit dem Omnibus nach "Kappes-Hamm"

Die Rheinische Kraftwagen-Betriebsgesellschaft mbH

 

19,80 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com