107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

News

15. Dezember 2018 – Vorankündigung: Haltestellenschilder-Verkauf Ratingen

H-Schilder Hilden
Eine große Anzahl alter Haltestellenschilder aus dem Bereich Ratingen wartet auf neue Besitzer.

Kennen Sie jemanden mit dem Namen Philipp, Gerhard, Hubertus oder Christine – oder heißen Sie vielleicht selbst so? Und fehlt Ihnen noch ein originelles Weihnachtsgeschenk?

Falls Sie eine dieser Fragen mit „ja“ beantworten sollten, finden Sie vielleicht am kommenden Samstag, den 15. Dezember, ein Schild mit diesem Straßennamen auf dem Bauhof der Stadt Ratingen, Robert-Zapp-Straße 2. Das gleiche gilt für alle Bachs, Festers, Fröbels, Hausers, Meiers, oder Zieglers: Sie können ebenfalls von 12:30 Uhr bis 14:30 Uhr ein ganz besonderes Stück Nahverkehrsgeschichte mit ihrem Namen darauf finden.

Natürlich können auch alle anderen jemandem eine besondere Freude zum Fest bereiten, der eine Beziehung zu einer Haltestelle hat, weil er dort immer eingestiegen, zur Arbeit oder in die Schule gefahren ist, dort die große Liebe kennengelernt hat, oder ganz einfach deshalb, weil ihnen „Angerbad“, „Blauer See“, „Wasserwerk“ oder eine der rund 300 anderen Haltestellenbezeichnungen oder die Tafel als Dekoration gut gefällt.

Sie sollten dann am Samstagmorgen rechtzeitig vor Ort sein, um sich Ihr persönliches Andenken zu sichern. Verkauft werden die Haltestellenschilder zum Preis von 20 Euro pro Stück. Der Erlös kommt einem sozialen Projekt in Ratingen zugute. Denken Sie daran, dass Sie eine Transportmöglichkeit organisieren: Die Haltestellentafeln sind sperrig und wiegen um die 20 kg!

15. Dezember 2018
Bauhof der Stadt Ratingen
Robert-Zapp-Straße 2
Ratingen-Tiefenbroich
12:30 Uhr - 14:30 Uhr

(hm)

Aktuell

14. Juni 2019

Mit einem Mitarbeiterfest wurden am 14. Juni 2019 die beiden steinernen Löwen, die vor dem ehemaligen Rheinbahnhaus in Oberkassel standen, an ihrem neuen Standort in Lierenfeld begrüßt. Durch den Umzug der Hauptverwaltung von Oberkassel nach Lierenfeld im März 2017 waren sie „heimatlos“ geworden. Nun erinnern sie am Haupteingang wieder an ein interessantes Kapitel Rheinbahn- und auch Stadtgeschichte.

mehr ...

 

Neu im Shop

<Linie D> Ausgabe 1.2019

 

Aus dem Inhalt:

Der Speisewagen 3101 ist zurück bei der Rheinbahn

Düsseldorfer Haltestellen im Wandel der Zeit (Fortsetzung)

Vor 50 Jahren: Schneechaos am Karnevalswochenende

Straßenbahnen in osteuropa: Krywyj Rih

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

Düsseldorfer Verkehrsgeschichte - Historische Busse und Bahnen in Düsseldorf

<Linie D>, Ausgabe 1.2015

2010 erschien unter dem Titel "Historische Straßenbahnen in Düsseldorf" erstmalig unsere Zusammenstellung der in Düsseldorf erhaltenen historischen Bahnen. Diese Broschüre wurde nun aktualisiert und um einen Busteil ergänzt:

In Düsseldorf gibt es eine große Anzahl von historischen Straßenbahnen, die überwiegend betriebsfähig sind. Aber auch Oldtimer-Busse vom Büssing-"Schauzenbus" bis zum MAN S 80 repräsentieren die Verkehrsgeschichte in der Landeshauptstadt. Insgesamt sieben historische Busse sind jetzt mit einer kurzen Textbeschreibung, technischen Daten und einem Bild in die Broschüre neu aufgenommen worden.

4,90 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com