107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

News

23. März 2019 - Bewegung im Betriebshof Am Steinberg

Stadtrundfahrten
Der historische Triebwagen 2151 steht seit dem 23. März 2019 in der architektonisch bemerkenswert gestalteten Abstellhalle.

Im Zuge der Vorbereitungen für die "Nacht der Museen", die am 6. April 2019 stattfindet, ist Bewegung in die ehemalige Abstellhalle des historischen Rheinbahn-Betriebshofs Am Steinberg gekommen. "Queen Mary", Tw 2151, ist am 23. März in der lange Zeit ungenutzten Halle abgestellt worden.

Mit dem Ende des Linienverkehrs im Betriebshof Am Steinberg wurden 2011 alle dort stationierten Fahrzeuge in die Btf. Lierenfeld und Heerdt verlegt. Bereits Ende 2015 kehrte ein Teil der historischen Straßenbahnen wieder in die Werkstatthalle zurück. Alle anderen Gleise auf dem Gelände zur Abstellhalle (Gleise 7-13) und zur Waschhalle (Gleise 14-17) blieben weiter gesperrt. Nun kehrt erstmals nach fast acht Jahren ein Fahrzeug in die Abstellhalle zurück.

Der Tw 2151 der Rheinbahn ist ein Einzelstück. Der achtachsige Doppelgelenkwagen wurde 1966 von der DÜWAG gebaut: ein Großraum-Triebwagen (Tw 2020, Baujahr 1954) und ein Großraum-Beiwagen (Bw 1604, Baujahr 1952) wurden mit einem "schwebenden Mittelteil" versehen. Ziel des Umbaus war die weitere Einsparung von Personal aufgrund der damaligen Situation des Arbeitsmarktes. Da sich dann aber die Serienfertigung der DÜWAG-GT8 als günstiger erwies, unterblieb der weitere Umbau von vierachsigen Wagen.

Die denkmalgeschützte Abstellhalle des Betriebshofs besitzt mit ihrer Eisenspannbeton-Deckenkonstruktion eine bemerkenswerte Gestaltung, die in der Bauzeit 1908-1911 weithin Anerkennung erhielt. Diese Architektur wird in der Nacht der Museen eindrucksvoll farbig illuminiert werden. Der nun dort abgestellt Triebwagen wird an die ursprüngliche Nutzung des Gebäudes erinnern.

Hilfswagen 9732, der als historisches Betriebsfahrzeug bei der Rheinbahn erhalten ist, schiebt "Queen Mary" auf Gleis 10 der ehemaligen Abstellhalle.

(hm)

Aktuell

5. Mai 2021

Zum 125. Firmenjubiläum der Rheinbahn, die wie kein anderes Unternehmen die Stadtentwicklung so nachhaltig beeinflusst hat, zeigt das Stadtmuseum Düsseldorf Dokumente und Exponate aus dem Unternehmensarchiv, dem Archiv der „Linie D – Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.“ sowie dem Stadtarchiv und privaten Sammlern, im historischen Kontext zusammengestellt. Die Öffnung ist aktuell für Ende Mai geplant.

mehr ...

 

Neu im Shop

<Linie D> Ausgabe 2.2020

<Linie D> 2.2020

 

Aus dem Inhalt:

Themenschwerpunkt Chemnitz:

Straßenbahnfreunde Chemnitz e. V.
ŠKODA "FourCity Classic" Düsseldorf
Vor 30 Jahren: MAN SG 192 in Chemnitz
Im historischen Fahrzeugpark MAN 8291

Corneliusplatz - Zeitreise in Ansichtskarten

Historischer GT8 in ungewohnter Mission

Straßenbahnen in Osteuropa: Tallinn

Winterdienst im Düsseldorfer Modellbauland

 

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Neu im Shop

Brigitte und Hans Männel: Düsseldorfer Verkehrsgeschichten (Band 4): "Omibusse kommen in Fahrt"

Die Anfänge des Omnibusverkehrs in Düsseldorf - Vom Pferdeomnibus bis zur Rheinischen Kraftwagen-Betriebsgesellschaft

 

Omnibusse kommen in Fahrt

 

Aus dem Inhalt:

Die Anfänge der Stadtentwicklung und der städtischen Mobilität

Pferdeomnibusse in Düsseldorf

Mit dem Omnibus nach "Kappes-Hamm"

Die Rheinische Kraftwagen-Betriebsgesellschaft mbH

 

19,80 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com