107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

Fahrzeugpark

Arbeitsfahrzeug 5231

5231
Arbeitsfahrzeug 5231 am 23.10.2005 im Betriebshof Steinberg. (Foto: Wolfgang Sievers)

Baujahr: 1950
Eigentümer: Rheinbahn
Einsatz: Betriebsdienst - Arbeitswagen

Für einen raschen Ersatz der stark dezimierten Fahrzeugbestände durch die Einwirkungen während des Zweiten Weltkrieges greift die Waggonbauindustrie zunächst auf bewährte Konstruktionsprinzipien, d. h. den traditionellen Zweiachser, zurück. Sie folgt dabei auch den Empfehlungen des "Verbandes öffentlicher Verkehrsbetriebe" und so entsteht der "Verbandswagen". Dieses Fahrzeug eignet sich auch zum Aufbau auf brauchbare Fahrgestelle. Daher wird dieser Fahrzeugtyp auch "Aufbauwagen" genannt.

Zu diesem Fahrzeugtyp gehören auch die Arbeits-Triebwagen 5231 und 5233. Mindestens ein betriebsfähiges Exemplar dieses Fahrzeugtyps im Zustand als Arbeitswagen ist erforderlich, um die Arbeits-Beiwagen bewegen zu können.

(Text: Björn Domuradt)

Aktuell

26. März 2021

Am 25. März 1896 wurde die Rheinische Bahngesellschaft AG gegründet. Innerhalb von zwei Jahren bauten damals Düsseldorfer Unternehmer die erste Oberkasseler Rheinbrücke und die elektrische Schnellbahn nach Meerbusch und Krefeld, beides ging bereits 1898 in Betrieb. Düsseldorfs bekannter Karnevalswagen-Bauer Jacques Tilly machte der Rheinbahn ein besonderes Geschenk.

mehr ...

 

Neu im Shop

<Linie D> Ausgabe 2.2020

<Linie D> 2.2020

 

Aus dem Inhalt:

Themenschwerpunkt Chemnitz:

Straßenbahnfreunde Chemnitz e. V.
ŠKODA "FourCity Classic" Düsseldorf
Vor 30 Jahren: MAN SG 192 in Chemnitz
Im historischen Fahrzeugpark MAN 8291

Corneliusplatz - Zeitreise in Ansichtskarten

Historischer GT8 in ungewohnter Mission

Straßenbahnen in Osteuropa: Tallinn

Winterdienst im Düsseldorfer Modellbauland

 

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Neu im Shop

Brigitte und Hans Männel: Düsseldorfer Verkehrsgeschichten (Band 4): "Omibusse kommen in Fahrt"

Die Anfänge des Omnibusverkehrs in Düsseldorf - Vom Pferdeomnibus bis zur Rheinischen Kraftwagen-Betriebsgesellschaft

 

Omnibusse kommen in Fahrt

 

Aus dem Inhalt:

Die Anfänge der Stadtentwicklung und der städtischen Mobilität

Pferdeomnibusse in Düsseldorf

Mit dem Omnibus nach "Kappes-Hamm"

Die Rheinische Kraftwagen-Betriebsgesellschaft mbH

 

19,80 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com