107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

Fahrzeugpark

Triebwagen 2269 - K66

1269
Triebwagen 1269 am 09.05.2009 an der Haltestelle Landtag/Kniebrücke.

Baujahr: 1966
Eigentümer: Rheinbahn AG
Einsatz: Sonderfahrten

Der Triebwagen 2269 (und Beiwagen 1206) gehören zu den letzten reinen Fernlinienwagen, d. h. speziell gedacht für Einsätze auf den Linien nach Krefeld (K) oder Duisburg (D). Sie gehörten zu einer Serie von 5 Trieb- und 3 Beiwagen, mit denen die notwendige Modernisierung des Fahrzeugparks für die Fernlinien in den sechziger Jahren abgeschlossen werden konnte. Sie sind Zweirichtungswagen, d. h. sie haben Führerstände an beiden Enden und Türen auf beiden Seiten, da in Krefeld keine Möglichkeit zur Anlage einer Wendeschleife bestand.

Nach rund 10 Jahren Einsatz auf der Fernlinie nach Krefeld wurde dieser Fahrzeugtyp durch die ersten Stadtbahnwagen von der Linie K verdrängt und fortan auf den innerstädtischen Linien eingesetzt. Anfang der neunziger Jahre kam das Aus für die "K66", nur ein Exemplar überlebte unter der Obhut des Vereins "Linie D".

Seit 2006 steht der Zug wieder für Sonderfahrten zur Verfügung.

(Text: Björn Domuradt)

Aktuell

29. September 2018

Keine Leichtgewichte und schon gar nicht „von Pappe“ waren die 99 Haltestellentafeln, die am Samstag, 29. September 2018, im Bürgerhaus von Erkrath-Hochdahl von 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr zum Verkauf standen. Wer sich sein Stück Erkrather Verkehrsgeschichte sichern wollte, hatte sich schon lange vor dem Öffnen der Portale der Erkrather Bürgerhalle in die Warteschlange eingereiht.

mehr ...

 

Neu im Shop

<Linie D> Ausgabe 1.2018

 

Aus dem Inhalt:

Düsseldorfer Haltestellen im Wandel der Zeit,

80 Jahre Rheinbahnbetrieb im "Mettmanner Netz" (Fortsetzung)

Rote Engel

Streckenverlängerung in Rath

 

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

Düsseldorfer Verkehrsgeschichte - Historische Busse und Bahnen in Düsseldorf

<Linie D>, Ausgabe 1.2015

2010 erschien unter dem Titel "Historische Straßenbahnen in Düsseldorf" erstmalig unsere Zusammenstellung der in Düsseldorf erhaltenen historischen Bahnen. Diese Broschüre wurde nun aktualisiert und um einen Busteil ergänzt:

In Düsseldorf gibt es eine große Anzahl von historischen Straßenbahnen, die überwiegend betriebsfähig sind. Aber auch Oldtimer-Busse vom Büssing-"Schauzenbus" bis zum MAN S 80 repräsentieren die Verkehrsgeschichte in der Landeshauptstadt. Insgesamt sieben historische Busse sind jetzt mit einer kurzen Textbeschreibung, technischen Daten und einem Bild in die Broschüre neu aufgenommen worden.

4,90 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com