107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

Fotogalerie

7. Januar 2018: Straßenbahnkorso zur Eröffnung der Neubaustrecke zum ISS DOME

Mit fast zwölf Jahren Verspätung gegenüber den ursprünglichen Plänen wurde am 7. Januar 2018 im Düsseldorfer Norden eine Neubaustrecke vom Rather S-Bahnhof vorbei an der Veranstaltungsarena "ISS DOME" zur neuen Wendeschleife Am Hülserhof eröffnet. Die rund zwei Kilometer lange Verbindung mit zwei neuen Zwischenhaltestellen wird alle zwanzig Minuten durch die Linie 701 befahren. Bei Großveranstaltungen im Dome rollen die Bahnen auch im Fünfminutentakt. Probleme mit der Beschaffung der notwendigen Grundstücke hatten den Ausbau jahrelang verzögert.

Zur feierlichen Eröffnung gab es einen historischen Wagenkorso mit acht Bahnen, der sich zunächst auf der Theodorstraße sammelte und nach der Inbetriebnahme durch die Wendeschleife in Richtung Stadt wendete:

  • 14+332
  • 267+316
  • 114+1629
  • 583+797
  • 2432+1700
  • 2501
  • 3228
  • 5111

Michael Kochems hat die historischen Bahnen in der Theodorstraße am ISS DOME fotografisch festgehalten.

114+1629

Dem Düwag-Großraumzug 114+1629, Baujahr 1954/1955, folgt der GT6 2501, Baujahr 1956, in der Theodorstraße.

583+797

Der "Fünffenster-Zug" 583+797 hat die Haltestelle Wahler Straße/JVA auf der Fahrt zum ISS DOME verlassen. Die wenigen "traditionellen" Häuser bilden den Hintergrund in diesem modernen Gewerbegebiet in Rath.

2432+1700

In der Gegenrichtung ist schon der für den Düsseldorfer Straßenbahnverkehr bis Ende des 20. Jahrhunderts typische Düwag-Gelenkzug GT6+B4, 2432+1700, Baujahre 1961, unterwegs.

2501

Mit der Neubaustrecke erhält der ISS DOME (im Hintergrund), eine Veranstaltungsstätte für rund 14.000 Besucher, eine leistungsfähige Anbindung an das Düsseldorfer Straßenbahnnetz. Tw 2501 hat die Haltestelle ISS DOME verlassen und fährt in die Wendeschleife DOME/Am Hülserhof ein.

3218

Modernstes Fahrzeug im Korso ist der GT8 SU 3218. Mit seinem Baujahr 1974 gehört er zu den ältesten Fahrzeugen, die von der Rheinbahn heute im Liniendienst eingesetzt werden.

5111

Nur selten ist die Schneekehre 5111, Baujahr 1925, zu sehen, zumal die Aufgabe des winterlichen Schneeräumens in den letzten Jahren immer seltener geworden ist. Da die Eishockey-Mannschaft der Düsseldorfer EG im ISS DOME ihre Heimspiele austrägt, durfte dieses Fahrzeug beim Korso nicht fehlen.

(Text und Fotos: Michael Kochems)

Aktuell

13. Mai 2020

Die Corona-Pandemie hat auch Auswirkungen auf den historischen Nahverkehr in Düsseldorf sowie auf das Vereinsleben der „Linie D“. Die historischen Stadtrundfahrten sowie die Charterfahrten der Rheinbahn werden bis vorerst 30. August 2020 nicht durchgeführt.

mehr ...

 

Neu im Shop

<Linie D> Ausgabe 1.2020

 

Aus dem Inhalt:

Die Rückkehr der Gleislosen in Monheim

50 Jahre alt: Der Rheinbahn-Ausbildungswagen 5101

Die Höherlegung der Eisenbahn in Benrath

Die Drehstuhl-/Federzugenweichen in der Oststraße

Straßenbahnen in Osteuropa: Jewpatorija

 

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Neu im Shop

Brigitte und Hans Männel: Düsseldorfer Verkehrsgeschichten (Band 4): "Omibusse kommen in Fahrt"

Die Anfänge des Omnibusverkehrs in Düsseldorf - Vom Pferdeomnibus bis zur Rheinischen Kraftwagen-Betriebsgesellschaft

 

Omnibusse kommen in Fahrt

 

Aus dem Inhalt:

Die Anfänge der Stadtentwicklung und der städtischen Mobilität

Pferdeomnibusse in Düsseldorf

Mit dem Omnibus nach "Kappes-Hamm"

Die Rheinische Kraftwagen-Betriebsgesellschaft mbH

 

19,80 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com