107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

Fotogalerie

Januar 2010: Aktuelles von der Rheinbahn

Neue Rheinbahnbusse? Citaro O 530 II

9150 Birgels Heinrich-Heine-Allee
Der neue Birgels Citarobus, Zulassung NE-JB 9150, steht am 24.01.2010 an der neuen innerstädtischen Endhaltestelle Heinrich-Heine-Allee vor dem Düsseldorfer Opernhaus.

Seit Anfang des Jahres sind zwei neue Citarobusse des Typs O 530 II auf bestimmten Rheinbahnlinien im Einsatz. Mit ihrer silber/roten Lackierung und einer Innenausstattung in täuschend echtem Rheinbahn-Design könnte man den Eindruck gewinnen, dass es sich auch um Rheinbahnbusse handelt.

Tatsächlich hat jedoch die Meerbuscher Firma Birgels die beiden neuen Busse beschafft (Zulassungen NE-JB 9147 und NE-JB 9150 entsprechend der Rheinbahn-Funknummern 9147 und 9150). Da die Wagen ausschließlich im Rheinbahn-Auftragsverkehr eingesetzt werden, erfolgte die optische Angleichung. Beim zweiten Blick fällt auch die Werbebeschriftung für die Firma Birgels auf und auch die Internetadresse am Bug lautet nicht wie bei "echten" Rheinbahn-Bussen auf www.rheinbahn.de, sondern www.birgels.eu. Die beiden neuen Birgels-Busse setzen sich deutlich vom ansonsten kunterbunten Fuhrpark der diversen Privatunternehmer ab.

Jan-Wellem-Platz wird Baustelle

Baustelle - Jan-Wellem-Platz
24.01.2010: Der breite Fußgängerbereich am Jan-Wellem-Platz zwischen der Bebauung und den Straßenbahngleisen ist vorerst passé, hier wird jetzt eine provisorische Streckenführung angelegt.

Bereits seit Mitte Dezember fahren die Buslinien nicht mehr den Jan-Wellem-Platz an, jetzt wird es auch für Straßenbahnen und Fußgänger ernst! Immer mehr Absperrungen und Baugruben tun sich auf, die Vorbereitungen für das Großprojekt "Kö-Bogen" werden unübersehbar.

Zunächst erfolgen Leitungsverlegungen, um anschließend einen Teil der Gleisführungen provisorisch umlegen zu können. Insbesondere unterhalb des "Tausendfüßlers" müssen die Schienen teilweise unterbrochen werden, was für die Rheinbahn neue Fahrwege auf dem Jan-Wellem-Platz mit sich bringen wird und für die Fahrgäste neue Haltepositionen und teilweise auch neue Linienführungen in der Innenstadt.

Zwar wird der Jan-Wellem-Platz zunächst auch weiterhin als Wendestelle genutzt werden können, allerdings wird die Möglichkeit als "Endstelle" nur noch eingeschränkt sein. Langfristig entfällt die Wendemöglichkeit ohnehin vollständig, so dass die Schleife Spichernplatz als Ersatz ausgebaut wird.

Erweiterung Schleife Spichernplatz

Baustelle Spichernplatz
24.01.2010: Am Spichernplatz haben die Bauarbeiten für ein zusätzliches Aufstellgleis begonnen, links bereits neue Oberleitungsmasten.

Die Schleife Spichernplatz wird auf der südlichen Seite (Einfahrt) jetzt mit einem zusätzlichen Aufstellgleis versehen. Die ersten neuen Oberleitungsmasten stehen bereits. Am 21. Januar 2010 hat nun auch der Gleisbau begonnen.

(ve)

Aktuell

13. September 2021

Den bundesweiten Tag des offenen Denkmals am 12. September 2021 haben Rheinbahn und "Linie D" genutzt, um der interessierten Öffentlichkeit - nach einer Corona-Pause im letzten Jahr - wieder einen Einblick in die denkmalgeschützten Hallen des historischen Betriebshofs Am Steinberg zu gewähren. Gleichzeitig öffnete auch die Jubiläumsausstellung der Rheinbahn in der wieder für Besucher zugänglichen "Abstellhalle" des Depots.

mehr ...

 

Neu im Shop

Brigitte und Hans Männel: Düsseldorfer Verkehrsgeschichten (Band 5): "Die Wasserbusse der Rheinbahn"

Die Geschichte der Fähr- und Fahrgastschifffahrt der Rheinischen Bahngesellschaft 1898-1993

 

Omnibusse kommen in Fahrt

 

Aus dem Inhalt:

Verbindungen ins Linksrheinsche

Die Fährdampfer zwischen der Altstadt und Oberkassel

Die Fahrgastschiffe touristische Attraktion von 1926 bis 1993

Übersicht der Rheinbahn-Schiffe, Zeittafel

 

19,80 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

Neu im Shop

<Linie D> Ausgabe 1.2021

<Linie D> 2.2020

 

Aus dem Inhalt:

Der "Fünffensterwagen" wird hundert!

Vor 125 Jahren: Die erste "Elektrische" in Düsseldorf - Start mit Hindernissen

Corneliusplatz - Zeitreise in Ansichtskarten

Regiobahn - Verlängerung nach Wuppertal mit neuen Triebwagen

Abschied der Talente von der Regiobahn

Straßenbahnen in Osteuropa: Tallinn

 

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com