107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

News

27. April 2010: "Federleicht" - Rheinbahn-Busbetrieb startet Energiespar-Offensive.

Aktuelles 7601 federleicht
Mit einer "Feder am blauen Himmel" sind die Seitenflächen der beiden neuen VDL Busse auffällig gestaltet.

Mit der Vorstellung zweier neuer Busse des niederländischen Herstellers VDL Bus & Coach startete heute die Rheinbahn eine Energiespar-Offensive. Rund 12 Millionen Liter Kraftstoff verbrauchen zurzeit über 400 Busse der Rheinbahn-Flotte pro Jahr, ein guter Grund spritsparende Techniken zu testen. Energiesparende Busse weiterer Hersteller werden im Laufe des Jahres folgen.

Aktuelles 7602
7602 vor den traditionsreichen "Rheinbahn-Löwen" in Btf. Heerdt.

Die beiden VDL Busse des Typs Ambassador (7601, 7602) zeichnen sich durch eine konsequente Anwendung von Leichtbautechniken aus. Das leichte Edelstahlgerippe wird durch seitliche Fiberglaselemente, ausgeschäumte Kunststoffplatten und zahlreiche Kunststoffteile an Front und Heck ergänzt. Das Gewicht des (leeren) Busses beträgt 8,9 t und ist damit rund 3 Tonnen leichter als ein herkömmlicher Bus. In einer rund zweijährigen Testphase soll überprüft werden, ob sich die versprochenen Einsparungen - auch an Wartungskosten - realisieren lassen. Beide Busse sind im Btf. Heerdt stationiert und werden auf wechselnden Linien einsetzt, um sie mit unterschiedlichen Anforderungen zu erproben.

Die Rheinbahn setzt mit den beiden Ambassador-Bussen erstmalig Fahrzeuge des niederländischen Herstellers VDL Bus & Coach (VDL = Van der Leegte) ein. Die Gesellschaft hat seit 1993 zahlreiche bedeutende niederländische Bushersteller (DAF, Berkhof Jonkheere, BOVA) übernommen.

Aktuelles 7601
Der Ambassador wird durch einen 165 kW-starken Cummins-Motor angetrieben. Alle zur Wartung des Fahrzeugs notwendigen Bedienelemente sind so angeordnet, dass sie stehend zu erreichen sind.

(hm)

Aktuell

13. September 2021

Den bundesweiten Tag des offenen Denkmals am 12. September 2021 haben Rheinbahn und "Linie D" genutzt, um der interessierten Öffentlichkeit - nach einer Corona-Pause im letzten Jahr - wieder einen Einblick in die denkmalgeschützten Hallen des historischen Betriebshofs Am Steinberg zu gewähren. Gleichzeitig öffnete auch die Jubiläumsausstellung der Rheinbahn in der wieder für Besucher zugänglichen "Abstellhalle" des Depots.

mehr ...

 

Neu im Shop

Brigitte und Hans Männel: Düsseldorfer Verkehrsgeschichten (Band 5): "Die Wasserbusse der Rheinbahn"

Die Geschichte der Fähr- und Fahrgastschifffahrt der Rheinischen Bahngesellschaft 1898-1993

 

Omnibusse kommen in Fahrt

 

Aus dem Inhalt:

Verbindungen ins Linksrheinsche

Die Fährdampfer zwischen der Altstadt und Oberkassel

Die Fahrgastschiffe touristische Attraktion von 1926 bis 1993

Übersicht der Rheinbahn-Schiffe, Zeittafel

 

19,80 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

Neu im Shop

<Linie D> Ausgabe 1.2021

<Linie D> 2.2020

 

Aus dem Inhalt:

Der "Fünffensterwagen" wird hundert!

Vor 125 Jahren: Die erste "Elektrische" in Düsseldorf - Start mit Hindernissen

Corneliusplatz - Zeitreise in Ansichtskarten

Regiobahn - Verlängerung nach Wuppertal mit neuen Triebwagen

Abschied der Talente von der Regiobahn

Straßenbahnen in Osteuropa: Tallinn

 

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com