107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

News

26. April 2010: Zwei GT8SU im Btf. Steinberg - 3220 und 3221 werben für das "Regenbogenland".

Aktuelles 3220 Parade der historischen Fahrzeuge
Beim Pressetermin zur Vorstellung der GT8SU 3220 und 3221 waren zur „Hintergrundgestaltung“ in den Gleisen der Stumpfhalle die Wagen 2498, 5111, 17, 2662, 954 und 114 aufgereiht.

Im Btf. Steinberg wurden heute zwei GT8SU-Triebwagen vorgestellt, die Werbung für das Düsseldorfer Kinderhospiz „Regenbogenland“ erhalten haben. Besonderheit der beiden Wagen (Tw 3220 und 3221) ist die automatische Haltestellenansage: Die Durchsagen werden von einem elfjährigen Mädchen gesprochen, deren Bruder Gast im Regenbogenland ist. Die beiden GT8SU sind damit die einzigen Rheinbahnfahrzeuge, die Ansagen mit einer Kinderstimme haben. Die Haltestellentexte wurden bei der Rheinbahn aufgenommen und beinhalten – klar und gut verständlich – auch Umsteigehinweise und die englischen Textteile. Zunächst wurden alle Haltestellen der Linie U75 eingespielt, auf denen die GT8SU überwiegend eingesetzt werden. Die Ansagen von weiteren Linien werden nach und nach folgen.

Bei dem heutigen Termin wurden die beiden Triebwagen getauft, bevor sie zum ersten Mal auf Strecke gingen: Die Schirmherrin des „Regenbogenland“, Astrid Elbers (Gattin des Oberbürgermeisters) und Rheinbahnvorstand Peter Ackermann ließen zünftig eine Sektflasche an einer der Trittstufen zerplatzen, um den beiden Wagen und dem Projekt „Regenbogenland“ gute Fahrt zu wünschen.

GT8SU-Triebwagen sind nur noch sehr selten im Btf. Steinberg zu beobachten, da diese Bauart hier nicht (mehr) stationiert ist. Bemerkenswert war außerdem eine Parade verschiedener Museumsfahrzeuge, die für den heutigen Termin einen historisch-technischen Hintergrund bildeten.

Aktuelles 3220, 3221
Tw 3220 und 3221 vor den Wagenhallen des Btf. Steinberg mit Pressevertretern.

(ve)

Aktuell

13. September 2021

Den bundesweiten Tag des offenen Denkmals am 12. September 2021 haben Rheinbahn und "Linie D" genutzt, um der interessierten Öffentlichkeit - nach einer Corona-Pause im letzten Jahr - wieder einen Einblick in die denkmalgeschützten Hallen des historischen Betriebshofs Am Steinberg zu gewähren. Gleichzeitig öffnete auch die Jubiläumsausstellung der Rheinbahn in der wieder für Besucher zugänglichen "Abstellhalle" des Depots.

mehr ...

 

Neu im Shop

Brigitte und Hans Männel: Düsseldorfer Verkehrsgeschichten (Band 5): "Die Wasserbusse der Rheinbahn"

Die Geschichte der Fähr- und Fahrgastschifffahrt der Rheinischen Bahngesellschaft 1898-1993

 

Omnibusse kommen in Fahrt

 

Aus dem Inhalt:

Verbindungen ins Linksrheinsche

Die Fährdampfer zwischen der Altstadt und Oberkassel

Die Fahrgastschiffe touristische Attraktion von 1926 bis 1993

Übersicht der Rheinbahn-Schiffe, Zeittafel

 

19,80 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

Neu im Shop

<Linie D> Ausgabe 1.2021

<Linie D> 2.2020

 

Aus dem Inhalt:

Der "Fünffensterwagen" wird hundert!

Vor 125 Jahren: Die erste "Elektrische" in Düsseldorf - Start mit Hindernissen

Corneliusplatz - Zeitreise in Ansichtskarten

Regiobahn - Verlängerung nach Wuppertal mit neuen Triebwagen

Abschied der Talente von der Regiobahn

Straßenbahnen in Osteuropa: Tallinn

 

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com