107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

News

21. Juli 2011 – Hybridflotte verdoppelt

Aktuelles Hybridbusse
Der noch flammneue Wagen 8404 am 18. Juli 2011 an der Endstelle Goathaer Weg der Linie 721. Die Busse 8404 und 8407 haben (vorerst?) noch nicht die spezielle „Wolken“-Beklebung an den Seiten und am Heck erhalten, wie sie die anderen Solariswagen aufweisen.

Die Rheinbahn setzt seit dem vergangenen Jahr bereits fünf Hybridgelenkbusse mit unterschiedlichen Antriebs-Ausführungen im Linienverkehr ein: Zwei Solaris Urbino 18 mit parallelem Antrieb (Wagen 8401 und 8402) sowie drei Hess/Vossloh-Kiepe "SwissHybrid" mit seriellem Antrieb (Wagen 8411 – 8413).

Seit dem letzten Wochenende sind fünf weitere Hybridbusse in Betrieb, und zwar nochmals fünf Solaris-Gelenkwagen (8403 – 8407). Insgesamt verfügt die Rheinbahn damit jetzt über zehn Hybridbusse für den regulären Linienverkehr. Derzeit sind die Fahrzeuge vorrangig auf der Linie 721 zu beobachten.

(ve)

Aktuell

13. September 2021

Den bundesweiten Tag des offenen Denkmals am 12. September 2021 haben Rheinbahn und "Linie D" genutzt, um der interessierten Öffentlichkeit - nach einer Corona-Pause im letzten Jahr - wieder einen Einblick in die denkmalgeschützten Hallen des historischen Betriebshofs Am Steinberg zu gewähren. Gleichzeitig öffnete auch die Jubiläumsausstellung der Rheinbahn in der wieder für Besucher zugänglichen "Abstellhalle" des Depots.

mehr ...

 

Neu im Shop

Brigitte und Hans Männel: Düsseldorfer Verkehrsgeschichten (Band 5): "Die Wasserbusse der Rheinbahn"

Die Geschichte der Fähr- und Fahrgastschifffahrt der Rheinischen Bahngesellschaft 1898-1993

 

Omnibusse kommen in Fahrt

 

Aus dem Inhalt:

Verbindungen ins Linksrheinsche

Die Fährdampfer zwischen der Altstadt und Oberkassel

Die Fahrgastschiffe touristische Attraktion von 1926 bis 1993

Übersicht der Rheinbahn-Schiffe, Zeittafel

 

19,80 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

Neu im Shop

<Linie D> Ausgabe 1.2021

<Linie D> 2.2020

 

Aus dem Inhalt:

Der "Fünffensterwagen" wird hundert!

Vor 125 Jahren: Die erste "Elektrische" in Düsseldorf - Start mit Hindernissen

Corneliusplatz - Zeitreise in Ansichtskarten

Regiobahn - Verlängerung nach Wuppertal mit neuen Triebwagen

Abschied der Talente von der Regiobahn

Straßenbahnen in Osteuropa: Tallinn

 

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com