107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

News

8. Mai 2011 – GT8S letztmalig auf Abwegen

Aktuelles Marathon
Ein sicherer Indikator für hochflurige Altbaufahrzeuge sind die dynamischen Fahrtanzeiger an den Haltestellen der Rheinbahn, denn Niederflurwagen werden mit einem „N“ am Ende der Zeile angekündigt. Die Besonderheiten rund um die Linie 715 waren heute auch an Anzeigen zu erkennen.

Anfang Mai findet in Düsseldorf alljährlich ein Marathonlauf statt. Die Innenstadt ist dann weiträumig für den Verkehr gesperrt und den Sportlern vorbehalten, weshalb auch etliche oberirdische Strecken der Rheinbahn für mehrere Stunden nicht bedient werden können. Heute war es wieder so weit. Ab dem frühen Morgen wurden alle Straßenbahnlinien umgeleitet bzw. verkürzt oder konnten teilweise auch gar nicht verkehren, wie dies in den Vorjahren jeweils der Fall war.

Aktuelles Marathon
Endstation an der Luisenstraße. Rechts steht Tw 3045 abfahrbereit nach Eller, links ist soeben Tw 3046 angekommen und rüstet gerade um (Zielbeschilderung noch „Luisenstraße“). Nach der Abfahrt des Tw 3045 wird er gleich über den Gleiswechsel umsetzen.

Neben mehreren ungewohnten Linienwegen galt die größte Besonderheit dabei wieder für die Linie 715, die nur zwischen Eller und dem Gleiswechsel an der Luisenstraße verkehren konnte. Wegen des Umsetzens an der Luisenstraße verkehrte die Linie 715 heute im Tagesverkehr ausnahmsweise mit GT8S-Triebwagen. Wenige Wochen vor ihrer Ausmusterung in Düsseldorf waren die Fahrzeuge damit voraussichtlich zum letzten Mal auf dieser Linie im Einsatz, regelmäßige Fahrten sind ansonsten nur noch auf den Linien 706 und 719 zu beobachten. Und noch eine Besonderheit kann der Chronist unter der Rubrik „letztmalig“ vermerken, denn die sechs GT8S waren für den Einsatz auf der Linie 715 vorübergehend nochmals im Btf. Lierenfeld stationiert. Auch das wird sich aller Voraussicht nach nicht mehr wiederholen.

(ve)

Aktuell

13. September 2021

Den bundesweiten Tag des offenen Denkmals am 12. September 2021 haben Rheinbahn und "Linie D" genutzt, um der interessierten Öffentlichkeit - nach einer Corona-Pause im letzten Jahr - wieder einen Einblick in die denkmalgeschützten Hallen des historischen Betriebshofs Am Steinberg zu gewähren. Gleichzeitig öffnete auch die Jubiläumsausstellung der Rheinbahn in der wieder für Besucher zugänglichen "Abstellhalle" des Depots.

mehr ...

 

Neu im Shop

Brigitte und Hans Männel: Düsseldorfer Verkehrsgeschichten (Band 5): "Die Wasserbusse der Rheinbahn"

Die Geschichte der Fähr- und Fahrgastschifffahrt der Rheinischen Bahngesellschaft 1898-1993

 

Omnibusse kommen in Fahrt

 

Aus dem Inhalt:

Verbindungen ins Linksrheinsche

Die Fährdampfer zwischen der Altstadt und Oberkassel

Die Fahrgastschiffe touristische Attraktion von 1926 bis 1993

Übersicht der Rheinbahn-Schiffe, Zeittafel

 

19,80 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

Neu im Shop

<Linie D> Ausgabe 1.2021

<Linie D> 2.2020

 

Aus dem Inhalt:

Der "Fünffensterwagen" wird hundert!

Vor 125 Jahren: Die erste "Elektrische" in Düsseldorf - Start mit Hindernissen

Corneliusplatz - Zeitreise in Ansichtskarten

Regiobahn - Verlängerung nach Wuppertal mit neuen Triebwagen

Abschied der Talente von der Regiobahn

Straßenbahnen in Osteuropa: Tallinn

 

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com