107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

News

19. März 2011 – Mondscheinfahrt

Aktuelles Mondscheinfahrt
Eine besondere Lichtstimmung ergab sich zum Beginn der Fahrt in der Wendeschleife am Gerresheimer Bahnhof: Zum letzten Tageslicht der „blauen Stunde“ gesellte sich das Flutlicht von den Lichtmasten hinzu (Tw 3046 als Nachtlinie 803).

Zur ersten nächtlichen Fotosonderfahrt der „Linie D“ haben sich heute zahlreiche Vereinsmitglieder mit ihren Kameras und Stativen getroffen. Mit dem GT8S-Triebwagen 3046, der in Kürze nach Krakau in Polen abgegeben wird, ging es durch die nächtliche Stadt. Stationen waren u.a. der Gerresheimer Bahnhof, Rath, Hamm und die Endstelle am Polizeipräsidium.

Die Wetterbedingungen waren Ideal: Klare Luft, kein Regen und Windstille. Von der „blauen Stunde“ gegen 19:00 Uhr bis kurz vor Mitternacht entstanden so etliche stimmungsvolle Aufnahmen. Ständiger Begleiter war der Mond (so nah, groß und hell wie selten), allerdings spielte er trotz seiner beachtlichen Lichtkraft in der hell beleuchteten Stadt keine Rolle. Er wurde aber spontan zum Namensgeber der Fahrt.

Aktuelles Mondscheinfahrt
Vor der Kulisse des beleuchteten Fernsehturms und des Hafenviertels steht der Tw 3046 an der Haltestelle Hemmersbachweg auf dem Weg nach Düsseldorf-Hamm.

Die ausgewählten Fotohalte nahmen erwartungsgemäß jeweils ein bisschen mehr Zeit in Anspruch wie gewöhnlich: Einrichten der Kameras, Probieren mit den (längeren) Belichtungszeiten und Abwarten von Autos und Passanten gaben ausreichend Gelegenheit zu gemütlichen bis humorvollen Unterhaltungen, so dass auch die nicht-Fotografen auf ihre Kosten kamen. Die Fahrten im GT8S und auch die Wartezeiten an den Endstellen waren ebenfalls sehr kurzweilig, so dass der „alternative Samstagabend“ allen Helfern und Teilnehmern gefallen hat.

Aktuelles Mondscheinfahrt
Gute Stimmung herrschte bei den Teilnehmern während der nächtlichen Fahrt durch Düsseldorf. (Foto: as)

(ve)

Aktuell

13. September 2021

Den bundesweiten Tag des offenen Denkmals am 12. September 2021 haben Rheinbahn und "Linie D" genutzt, um der interessierten Öffentlichkeit - nach einer Corona-Pause im letzten Jahr - wieder einen Einblick in die denkmalgeschützten Hallen des historischen Betriebshofs Am Steinberg zu gewähren. Gleichzeitig öffnete auch die Jubiläumsausstellung der Rheinbahn in der wieder für Besucher zugänglichen "Abstellhalle" des Depots.

mehr ...

 

Neu im Shop

Brigitte und Hans Männel: Düsseldorfer Verkehrsgeschichten (Band 5): "Die Wasserbusse der Rheinbahn"

Die Geschichte der Fähr- und Fahrgastschifffahrt der Rheinischen Bahngesellschaft 1898-1993

 

Omnibusse kommen in Fahrt

 

Aus dem Inhalt:

Verbindungen ins Linksrheinsche

Die Fährdampfer zwischen der Altstadt und Oberkassel

Die Fahrgastschiffe touristische Attraktion von 1926 bis 1993

Übersicht der Rheinbahn-Schiffe, Zeittafel

 

19,80 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

Neu im Shop

<Linie D> Ausgabe 1.2021

<Linie D> 2.2020

 

Aus dem Inhalt:

Der "Fünffensterwagen" wird hundert!

Vor 125 Jahren: Die erste "Elektrische" in Düsseldorf - Start mit Hindernissen

Corneliusplatz - Zeitreise in Ansichtskarten

Regiobahn - Verlängerung nach Wuppertal mit neuen Triebwagen

Abschied der Talente von der Regiobahn

Straßenbahnen in Osteuropa: Tallinn

 

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com