107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

News

30. November 2012: Zehn aufgearbeitete GT8SU im Einsatz

Modernisierung GT8SU
Die frisch modernisierten GT8SU 3229 + 3223 am 30. November 2012 auf dem Düsseldorfer Belsenplatz, Linie U75.

Vor fast genau einem halben Jahr wurde der erste von 32 modernisierten GT8SU-Triebwagen der Rheinbahn vorgestellt. Inzwischen sind bereits zehn überholte Wagen im Linieneinsatz: Jüngstes aufgearbeitetes „Pärchen“ ist seit dieser Woche die Doppeltraktion 3223 + 3229. Insgesamt sind die Wagen 3203, 3205, 3209, 3212, 3217, 3223, 3228, 3229, 3233 und 3234 im neuen Erscheinungsbild unterwegs.

Die Aufarbeitung der Wagenkästen und der Innenräume der GT8SU erfolgt bei der Fa. FWM in Hennigsdorf bei Berlin, während die Drehgestelle durch die Rheinbahn in den eigenen Werkstätten überholt werden. Eine detaillierte Übersicht der Neuerungen an den modernisierten Fahrzeugen findet sich hier.

Mit Fortschreiten des Umbauprogramms geht die Zahl der noch nicht angepassten GT8SU kontinuierlich zurück. Aktuell ist noch rund die Hälfte der Flotte im bisherigen Rot/Weiß im Einsatzbestand, das reicht zurzeit noch für acht Doppelzüge.

Modernisierung GT8SU
Am gleichen Tag stand die Traktion 3202 + 3225 auf der Linie U77 im Liniendienst (Hst. Elbruchstraße). Der führende Tw 3202 fällt durch seine schon „fast historische“ Seitenwerbung auf, die es nahezu unverändert seit Jahrzehnten auf GT8S- und GT8SU-Fahrzeugen gab bzw. gibt.

Die GT8SU – modernisiert und nicht modernisiert – verkehren fast ausschließlich als Doppeltraktion auf der Linie U75 zwischen Düsseldorf-Eller und Neuss Hauptbahnhof (montags bis freitags mitunter auf dem vollständigen Auslauf, am Wochenende häufiger durch B-Wagen ersetzt).

Bei Bundesligaspielen in der Arena werden im Fußballverkehr zusätzliche B-Wagen benötigt, so dass die GT8SU dann teilweise auch auf anderen Strecken aushelfen. Einzelne Züge können so an Heimspieltagen der Düsseldorfer Fortuna auf der Linie U77 (Am Seestern – Holthausen) fahren. Mitunter gibt es in diesem Zusammenhang auch Fahrten von GT8SU unter den Liniensignalen U74 und U76, so dass gelegentlich auch die Endpunkte Benrath und Krefeld von diesem Wagentyp erreicht werden.

(ve)

Aktuell

13. September 2021

Den bundesweiten Tag des offenen Denkmals am 12. September 2021 haben Rheinbahn und "Linie D" genutzt, um der interessierten Öffentlichkeit - nach einer Corona-Pause im letzten Jahr - wieder einen Einblick in die denkmalgeschützten Hallen des historischen Betriebshofs Am Steinberg zu gewähren. Gleichzeitig öffnete auch die Jubiläumsausstellung der Rheinbahn in der wieder für Besucher zugänglichen "Abstellhalle" des Depots.

mehr ...

 

Neu im Shop

Brigitte und Hans Männel: Düsseldorfer Verkehrsgeschichten (Band 5): "Die Wasserbusse der Rheinbahn"

Die Geschichte der Fähr- und Fahrgastschifffahrt der Rheinischen Bahngesellschaft 1898-1993

 

Omnibusse kommen in Fahrt

 

Aus dem Inhalt:

Verbindungen ins Linksrheinsche

Die Fährdampfer zwischen der Altstadt und Oberkassel

Die Fahrgastschiffe touristische Attraktion von 1926 bis 1993

Übersicht der Rheinbahn-Schiffe, Zeittafel

 

19,80 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

Neu im Shop

<Linie D> Ausgabe 1.2021

<Linie D> 2.2020

 

Aus dem Inhalt:

Der "Fünffensterwagen" wird hundert!

Vor 125 Jahren: Die erste "Elektrische" in Düsseldorf - Start mit Hindernissen

Corneliusplatz - Zeitreise in Ansichtskarten

Regiobahn - Verlängerung nach Wuppertal mit neuen Triebwagen

Abschied der Talente von der Regiobahn

Straßenbahnen in Osteuropa: Tallinn

 

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com