107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

News

10. Mai 2014 – "Nachwuchs" für den Oldtimer-Betrieb

Zugbegleiter
Das Gruppenfoto zeigt die Teilnehmer des diesjährigen Zugbegleiterlehrgangs, den Fahrlehrer und die beiden Helfer aus dem Verein vor dem historischen Dreiwagen-Zug auf dem "Übungsgleis" in Oberrath.

An diesem und dem nächsten Wochenende (10./11.05. und 17./18.05.2014) findet zum ersten Mal seit September 2010 eine Zugbegleiter-Ausbildung für die „Linie D“ statt. Rheinbahn-Fahrlehrer Jürgen Rasch gibt fünf jungen Vereinsmitgliedern (Philip Jurke, Fabian Mundt, Viktor Volk, David Zieren und Julian Zimmermann) die ersten Einblicke in den Betriebsdienst mit Oldtimer-Straßenbahnen. Die Ausbildung endet am letzten Tag mit einer theoretischen und praktischen Prüfung. Unterstützt mit Rat und Tat wird der Lehrgang durch die Vereinsmitglieder und Fahranwärter Heiner Bähr und Frank Becker.

Zugbegleiter
Die Ausbildung führte die Teilnehmer am 11.05. nach Oberrath. Dort wurde im Mittelgleis das An- und Abkuppeln der Beiwagen geübt.
Die Kenntnis und die strikte Einhaltung der Arbeitsschutzvorschriften sind ebenso wie das Zusammenspiel von Fahrer und Zugbegleiter Inhalt des zweiten Ausbildungstages.
Zugbegleiter

Neben der Theorie bildet bei der viertägigen Ausbildung zum Zugbegleiter natürlich die Praxis eine große Rolle: Kennenlernen der einzelnen Fahrzeugeinrichtungen und Übungsfahrten mit einem Dreiwagenzug sind wichtige Teile der Lehrgangs. Das Abklingeln in den Trieb- und Beiwagen an sich stellt natürlich keine Schwierigkeit dar, aber unter Beachtung der jeweiligen Betriebssituation ergeben sich dann doch etliche Punkte, die zu beachten sind, wenn die Fahrt sicher, zügig und fahrgastfreundlich erfolgen soll. Ebenso ist beim An- und Abkuppeln der unterschiedlichen Fahrzeugtypen ein gutes Zusammenspiel der Zugmannschaften wichtig, damit alle Vorgänge glatt ablaufen.

(ve)

Aktuell

13. September 2021

Den bundesweiten Tag des offenen Denkmals am 12. September 2021 haben Rheinbahn und "Linie D" genutzt, um der interessierten Öffentlichkeit - nach einer Corona-Pause im letzten Jahr - wieder einen Einblick in die denkmalgeschützten Hallen des historischen Betriebshofs Am Steinberg zu gewähren. Gleichzeitig öffnete auch die Jubiläumsausstellung der Rheinbahn in der wieder für Besucher zugänglichen "Abstellhalle" des Depots.

mehr ...

 

Neu im Shop

Brigitte und Hans Männel: Düsseldorfer Verkehrsgeschichten (Band 5): "Die Wasserbusse der Rheinbahn"

Die Geschichte der Fähr- und Fahrgastschifffahrt der Rheinischen Bahngesellschaft 1898-1993

 

Omnibusse kommen in Fahrt

 

Aus dem Inhalt:

Verbindungen ins Linksrheinsche

Die Fährdampfer zwischen der Altstadt und Oberkassel

Die Fahrgastschiffe touristische Attraktion von 1926 bis 1993

Übersicht der Rheinbahn-Schiffe, Zeittafel

 

19,80 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

Neu im Shop

<Linie D> Ausgabe 1.2021

<Linie D> 2.2020

 

Aus dem Inhalt:

Der "Fünffensterwagen" wird hundert!

Vor 125 Jahren: Die erste "Elektrische" in Düsseldorf - Start mit Hindernissen

Corneliusplatz - Zeitreise in Ansichtskarten

Regiobahn - Verlängerung nach Wuppertal mit neuen Triebwagen

Abschied der Talente von der Regiobahn

Straßenbahnen in Osteuropa: Tallinn

 

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com