107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

News

17. Juli 2015 - Fanbahn in Groß und Klein

DEG

Mit DEG-Schal (trotz sommerlicher Hitze), dem H0-Modell der DEG-Bahn und einem Eishockey-Puck mit DEG-Logo präsentieren sich vor dem Original-Tw 2113 Guido Mandorf, Nationalspieler Christoph Gawlik und Georg Schumacher, Leiter der Rheinbahn-Unternehmenskommunikation.

Seit Februar ist der Rheinbahn-Niederflurtriebwagen 2113 mit einer ganzflächigen Gestaltung für die „DEG“ unterwegs. Die Düsseldorfer Eislauf-Gemeinschaft (DEG) wurde 1935 gegründet und ist heute traditionsreiche Mannschaft der Deutschen Eishockey Liga. In Düsseldorf genießt die DEG als heimischer Eishockeyclub natürlich reichlich Sympathien, weshalb die DEG-Bahn auch ein besonderer Blickfang in der Stadt ist.

DEG
Guido Mandorf mit seinem „2113“ im H0-Maßstab vor dem 28 Meter langen Original.

Inzwischen gibt es die DEG-Bahn zweifach. Guido Mandorf ist Vereinsmitglied der „Linie D“ und begeisterter Modellbahner. Kaum ein Düsseldorfer Straßenbahnfahrzeug hat er nicht nachgebaut und so ist es keine Überraschung, dass jetzt auch die DEG-Bahn im Maßstab 1:87 die Mandorf´schen Miniaturwerkstätten verlassen hat. Heute erfolgt im Btf. Lierenfeld die Präsentation der kleinen Fanbahn, und zwar ganz zünftig im Beisein des normalspurigen Vorbildes, dem Tw 2113. Mit dabei war auch Nationalspieler Christoph Gawlik, Neuzugang in der DEG-Mannschaft.

DEG
Der Rheinbahn-Niederflurtriebwagen 2113 trägt seit dem Frühjahr eine ansprechende Gestaltung für die „Düsseldorfer Eislauf-Gemeinschaft“, die „DEG“. Das „Original“ in voller Pracht im Btf. Lierenfeld ...
... und das Modell im H0-Maßstab.

Weitere Informationen zu den Modellbahnen von Guido Mandorf (und vieles mehr) gibt es auf www.tramspotters.de. Einige Bilder vom Treffen des Tw 2113 in Groß und Klein im Btf. Lierenfeld sind hier eingestellt.

DEG
Während das Modell der DEG-Bahn problemlos auf dem Schienenkopf Platz findet, zeigt sich dahinter das 87-fach größere Vorbild. Beide Fahrzeuge tragen die identische DEG-Gestaltung.

(ve)

Aktuell

13. September 2021

Den bundesweiten Tag des offenen Denkmals am 12. September 2021 haben Rheinbahn und "Linie D" genutzt, um der interessierten Öffentlichkeit - nach einer Corona-Pause im letzten Jahr - wieder einen Einblick in die denkmalgeschützten Hallen des historischen Betriebshofs Am Steinberg zu gewähren. Gleichzeitig öffnete auch die Jubiläumsausstellung der Rheinbahn in der wieder für Besucher zugänglichen "Abstellhalle" des Depots.

mehr ...

 

Neu im Shop

Brigitte und Hans Männel: Düsseldorfer Verkehrsgeschichten (Band 5): "Die Wasserbusse der Rheinbahn"

Die Geschichte der Fähr- und Fahrgastschifffahrt der Rheinischen Bahngesellschaft 1898-1993

 

Omnibusse kommen in Fahrt

 

Aus dem Inhalt:

Verbindungen ins Linksrheinsche

Die Fährdampfer zwischen der Altstadt und Oberkassel

Die Fahrgastschiffe touristische Attraktion von 1926 bis 1993

Übersicht der Rheinbahn-Schiffe, Zeittafel

 

19,80 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

Neu im Shop

<Linie D> Ausgabe 1.2021

<Linie D> 2.2020

 

Aus dem Inhalt:

Der "Fünffensterwagen" wird hundert!

Vor 125 Jahren: Die erste "Elektrische" in Düsseldorf - Start mit Hindernissen

Corneliusplatz - Zeitreise in Ansichtskarten

Regiobahn - Verlängerung nach Wuppertal mit neuen Triebwagen

Abschied der Talente von der Regiobahn

Straßenbahnen in Osteuropa: Tallinn

 

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com