107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

News

Wolfgang Sievers: "Liliputbahnen in Düsseldorf"

Die Ausstellungsbahnen der "GeSoLei" 1926 und der "Großen Reichsausstellung Schaffendes Volk" 1937

Liliputbahnen in Düsseldorf
Die neue Veröffentlichung der "Linie D" zeigt auf 88 Seiten die faszinierende Geschichte der beiden Ausstellungsbahnen, die die Rheinbahn 1926 und 1937 in Düsseldorf betrieb.

"Linie D" veröffentlicht in der Reihe "Düsseldorfer Verkehrsgeschichte" eine weitere Broschüre. Unter dem Titel "Liliputbahnen in Düsseldorf" stellt Wolfgang Sievers die Geschichte der beiden Ausstellungsbahnen vor, die die Rheinbahn 1926 und 1937 bei der "GeSoLei" und der Großen Reichsausstellung "Schaffendes Volk" betrieb. Beide Ausstellungen haben im Düsseldorfer Stadtbild deutliche Spuren hinterlassen, so den Ehrenhof im Zentrum und den Nordpark im Norden der Stadt.

Als Attraktion für die Besucher der Ausstellungen verband - damals zeitgemäß - eine dampfbetriebene Liliputbahn die Messehallen und Parkanlagen. Sowohl die drei von Krauss & Co. in München für die "GeSoLei" 1926 gebauten Dampflokomotiven als auch die drei von der Essener Firma Krupp 1937 für das "Schaffende Volk" gebauten Maschinen sind noch heute bei deutschen Parkbahnen bzw. bei Bahnen in Großbritannien vorhanden.

Auf 88 Seiten hat Wolfgang Sievers eine Fülle von Dokumenten rund um diese Lokomotiven und ihren Verbleib zusammengestellt. Ein umfangreicher Statistikteil aller von Krauss & Co. und Krupp gebauten bauartgleichen Lokomotiven ergänzt die Abhandlung.

Eigene Kapitel widmen sich dem Ausstellungsverkehr der Rheinbahn zu den Veranstaltungsorten.

 Anhand heutiger Aufnahmen kann der Leser die Örtlichkeiten der damaligen Ausstellungen nachvollziehen. 

Liliputbahnen in Düsseldorf
Auch auf den Besucherverkehr, den die Rheinbahn - teilweise mit eigens eingerichteten Ausstellungslinien - durchführte, geht Wolfgang Sievers ein.

Die umfassende Darstellung ist mit vielen, bislang unveröffentlichten S/W-Fotos, zahlreichen Farbaufnahmen, Zeichnungen und Plänen illustriert.

Liliputbahnen in Düsseldorf
Anhand zahlreicher Fotos kann der Leser eine Reise über die damaligen Ausstellunggelände nachvollziehen.

Liliputbahnen in Düsseldorf

Zur Broschüre:

„Düsseldorfer Verkehrsgeschichte – Liliputbahnen in Düsseldorf“, herausgegeben vom Verein „Linie D – Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.“, mit einem Vorwort von Dr. Benedikt Mauer, Leiter des Stadtarchivs der Landeshauptstadt Düsseldorf, 88 Seiten Kunstdruck, DIN A4, 65 S/W-Fotos, 35 Farbfotos, 14 Zeichnungen/Lagepläne,
Verkaufspreis 12,50 EUR (zzgl. Verpackung und Versandkosten 1,60 EUR).

Die Broschüre ist über den Verein „Linie D“, Postfach 10 35 15, 40026 Düsseldorf zu beziehen sowie in ausgesuchten Buch- und Versandbuchhandlungen erhältlich.

Direkt zur Bestellung: redaktion@linied.net

(hm)

Aktuell

13. September 2021

Den bundesweiten Tag des offenen Denkmals am 12. September 2021 haben Rheinbahn und "Linie D" genutzt, um der interessierten Öffentlichkeit - nach einer Corona-Pause im letzten Jahr - wieder einen Einblick in die denkmalgeschützten Hallen des historischen Betriebshofs Am Steinberg zu gewähren. Gleichzeitig öffnete auch die Jubiläumsausstellung der Rheinbahn in der wieder für Besucher zugänglichen "Abstellhalle" des Depots.

mehr ...

 

Neu im Shop

Brigitte und Hans Männel: Düsseldorfer Verkehrsgeschichten (Band 5): "Die Wasserbusse der Rheinbahn"

Die Geschichte der Fähr- und Fahrgastschifffahrt der Rheinischen Bahngesellschaft 1898-1993

 

Omnibusse kommen in Fahrt

 

Aus dem Inhalt:

Verbindungen ins Linksrheinsche

Die Fährdampfer zwischen der Altstadt und Oberkassel

Die Fahrgastschiffe touristische Attraktion von 1926 bis 1993

Übersicht der Rheinbahn-Schiffe, Zeittafel

 

19,80 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

Neu im Shop

<Linie D> Ausgabe 1.2021

<Linie D> 2.2020

 

Aus dem Inhalt:

Der "Fünffensterwagen" wird hundert!

Vor 125 Jahren: Die erste "Elektrische" in Düsseldorf - Start mit Hindernissen

Corneliusplatz - Zeitreise in Ansichtskarten

Regiobahn - Verlängerung nach Wuppertal mit neuen Triebwagen

Abschied der Talente von der Regiobahn

Straßenbahnen in Osteuropa: Tallinn

 

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com