107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

News

1. Februar 2016 – Fahrplan für die Umstellung

Wehrhahnlinie
In wenigen Tagen (am 20. Februar 2016) werden hier zum letzten Mal Straßenbahnen fahren. Die NF8 U-Doppeltraktion 3349 + 3307 der Linie 703 hat am 29. Dezember 2015 zahlreiche Fahrgäste zur Heinrich-Heine-Allee gebracht und wartet in der Hunsrückenstraße auf die Weiterfahrt zum Kirchplatz.

In knapp drei Wochen ist es soweit: Am Samstag, dem 20. Februar 2016 wird um 12:00 Uhr die Wehrhahnlinie feierlich eröffnet und erstmals werden auf der neuen Tunnelstrecke Stadtbahnzüge im Fahrgastverkehr eingesetzt.

Wehrhahnlinie
An drei Adventssamstagen 2015 waren die sechs neuen U-Bahnhöfe bereits zur Vorbesichtigung für die Bevölkerung geöffnet. Im U-Bf. Kirchplatz ergab sich dabei ein zukünftig nicht mehr möglicher Blick entlang des fertig ausgerüsteten Wehrhahntunnels bis zu den U-Bf. Graf-Adolf-Platz und Benrather Straße.

Am Eröffnungstag wird der unterirdische Abschnitt mit seinen sechs neuen U-Bahnhöfen von Pendelzügen befahren, während an der Oberfläche zum letzten Mal Straßenbahnen über den Wehrhahn, die Schadowstraße und durch die Altstadt bis zum Kirchplatz verkehren. Zum Abschied sind an diesem Tag auch nochmals zahlreiche historische Bahnen im Einsatz. Am Sonntag, dem 21. Februar 2016, wird das neue Liniennetz der Rheinbahn in Kraft treten und im Wehrhahntunnel startet der fahrplanmäßige Verkehr mit den neuen Stadtbahnlinien.

Wegen noch erforderlicher Umbauten rund um den Bilker Bahnhof ergeben sich auch im Vorfeld der Stadtbahneröffnung schon Änderungen für das Streckennetz. Die verschiedenen Abschiede und „letzten Fahrten“ erfolgen deshalb in mehreren Etappen:

  • Der letzte gemeinsame reguläre Betriebstag für alle Oberflächenstrecken wird Freitag, der 12. Februar 2016 sein. An diesem Tag wird die Straßenbahnlinie 712 zum letzten Mal nach Volmerswerth fahren, ebenso werden letztmalig die Straßenbahnlinien 706, 707, 712 und 713 in der südlichen Innenstadt ihre gewohnten Routen im Bereich des Bilker S-Bahnhofs, in der Elisabeth-, Friedrich- und Brunnenstraße sowie der Verbindung in der Bachstraße befahren.
  • Ab Samstag, dem 13. Februar 2016, erhalten die Gleise in der neuen Tunnelrampe am Bilker Bahnhof ihre endgültige Lage und die bisherigen Umfahrungen in Elisabeth- und Friedrichstraße werden gekappt. Die Linien 703 und 712 werden aus Gerresheim und Ratingen kommend bereits in der Innenstadt wenden. Weitere Bauarbeiten beginnen im Bereich des „Kö-Bogens“.
  • Samstag, der 20. Februar 2016, wird der letzte Betriebstag für die Straßenbahn über Wehrhahn, Schadowstraße (nach 140 Jahren!), Jan-Wellem-Platz, Altstadt bis zum Kirchplatz sein. Letzter Tag für das bisherige Liniennetz (u.a. Linie 706 zum letzten Mal als Ringlinie, letztmalig verkehren die Linien 703, 712, 713, 715 und 719). Am Abend beginnen Umbauarbeiten im Bereich des heutigen Jan-Wellem-Platzes für die Wiederinbetriebnahme der Nord-Süd-Strecke in beiden Richtungen (zukünftig Linien 701, 705 und 706). Zum Abschied der Oberflächenstrecken setzen Rheinbahn und „Linie D“ auf der Strecke Gerresheim Mitte – Schlüterstraße – Wehrhahn S-Bf. – Pempelforter Straße – Jan-Wellem-Platz – Heinrich-Heine-Allee – Graf-Adolf-Platz – Kirchplatz (Schleife Kirchfeldstraße) von 11 bis 18 Uhr acht historische Straßenbahnzüge ein. Zum Bürgerfest aus Anlass der Wehrhahnlinien-Eröffnung wird die „Linie D“ mit einem Vereinsstand auf dem Schadowplatz vertreten sein.
  • Am Sonntag, dem 21. Februar 2016, startet der Regelbetrieb im Wehrhahntunnel mit den Stadtbahnlinien U71, U72 und U73 (Linie U83 zusätzlich ab Montag, 22. Februar). Einführung des neuen Rheinbahn-Liniennetzes mit den Straßenbahnlinien 701 (bis Am Steinberg), 704 (bis Universität Ost bzw. Nord), 705 (bisherige Linie 715), 706 (Entfall der Ringführung, neu bis Hamm), 707 (bis Medienhafen), 708 (nur noch montags bis freitags Heinrichstraße – Polizeipräsidium) und 709 (unveränderter Fahrweg, montags bis freitags zeitweise 5-Minuten-Takt Südfriedhof – Staufenplatz).

Bitte zusätzlich beachten: Wegen der „fünften Jahreszeit“ gelten an den Karnevalstagen rund um das erste Februar-Wochenende wieder mehrere planmäßige Streckensperrungen. Am Altweiberdonnerstag, Karnevalssamstag, Karnevalssonntag und insbesondere am Rosenmontag (4., 6., 7. und 8. Februar) können die Straßenbahnen wie in den Vorjahren nicht überall wie gewohnt verkehren.

(ve)

Aktuell

13. September 2021

Den bundesweiten Tag des offenen Denkmals am 12. September 2021 haben Rheinbahn und "Linie D" genutzt, um der interessierten Öffentlichkeit - nach einer Corona-Pause im letzten Jahr - wieder einen Einblick in die denkmalgeschützten Hallen des historischen Betriebshofs Am Steinberg zu gewähren. Gleichzeitig öffnete auch die Jubiläumsausstellung der Rheinbahn in der wieder für Besucher zugänglichen "Abstellhalle" des Depots.

mehr ...

 

Neu im Shop

Brigitte und Hans Männel: Düsseldorfer Verkehrsgeschichten (Band 5): "Die Wasserbusse der Rheinbahn"

Die Geschichte der Fähr- und Fahrgastschifffahrt der Rheinischen Bahngesellschaft 1898-1993

 

Omnibusse kommen in Fahrt

 

Aus dem Inhalt:

Verbindungen ins Linksrheinsche

Die Fährdampfer zwischen der Altstadt und Oberkassel

Die Fahrgastschiffe touristische Attraktion von 1926 bis 1993

Übersicht der Rheinbahn-Schiffe, Zeittafel

 

19,80 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

Neu im Shop

<Linie D> Ausgabe 1.2021

<Linie D> 2.2020

 

Aus dem Inhalt:

Der "Fünffensterwagen" wird hundert!

Vor 125 Jahren: Die erste "Elektrische" in Düsseldorf - Start mit Hindernissen

Corneliusplatz - Zeitreise in Ansichtskarten

Regiobahn - Verlängerung nach Wuppertal mit neuen Triebwagen

Abschied der Talente von der Regiobahn

Straßenbahnen in Osteuropa: Tallinn

 

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com