107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

Fahrzeugpark

Beiwagen 797 - "Fünffenster-Wagen"

797 + 583
Beiwagen 797 mit Triebwagen 583

Baujahr: 1927
Eigentümer: Rheinbahn
Einsatz: Historische Stadtrundfahrten, Sonderfahrten

Diese Fahrzeuge stellen die ältesten erhaltenen Düsseldorfer Straßenbahnwagen dar. Sie entstammen der 3. Generation elektrischer Straßenbahnwagen in Düsseldorf und waren die ersten, die von Anfang an mit geschlossenen Plattformen geliefert wurden. Es wurden zwischen 1909 und 1925 in mehreren Baulosen exakt 216 Triebwagen und 230 Beiwagen gebaut, wobei sich die zuletzt gelieferten Wagen konstruktiv nur in wenigen Details von den zuerst gelieferten unterschieden. Dieser Fahrzeugtyp hat damit das Stadtbild der 20er und 30er Jahre in Düsseldorf entscheidend mitgeprägt. Die letzten Vertreter dieses Typs waren bis ca. 1968 im Einsatz.

Der Zug aus Tw 583 und Bw 797 wird als historischer Zug aufbewahrt. Weitere Fahrzeuge überlebten als Arbeitswagen, darunter Wagen 924, der bis heute als Schneepflug unter der Nummer 5111 zum Bestand zählt.

(Text und Foto: Björn Domuradt)

Aktuell

10. Februar 2021

Heute jährt sich zum 65. Mal die Auslieferung des ersten GT6 der DÜWAG an die Rheinbahn – einen Tag später erhielt auch die Bochum-Gelsenkirchener-Straßenbahn (BOGESTRA) ihren ersten Sechsachser aus Düsseldorfer Produktion.

mehr ...

 

Neu im Shop

<Linie D> Ausgabe 2.2020

<Linie D> 2.2020

 

Aus dem Inhalt:

Themenschwerpunkt Chemnitz:

Straßenbahnfreunde Chemnitz e. V.
ŠKODA "FourCity Classic" Düsseldorf
Vor 30 Jahren: MAN SG 192 in Chemnitz
Im historischen Fahrzeugpark MAN 8291

Corneliusplatz - Zeitreise in Ansichtskarten

Historischer GT8 in ungewohnter Mission

Straßenbahnen in Osteuropa: Tallinn

Winterdienst im Düsseldorfer Modellbauland

 

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Neu im Shop

Brigitte und Hans Männel: Düsseldorfer Verkehrsgeschichten (Band 4): "Omibusse kommen in Fahrt"

Die Anfänge des Omnibusverkehrs in Düsseldorf - Vom Pferdeomnibus bis zur Rheinischen Kraftwagen-Betriebsgesellschaft

 

Omnibusse kommen in Fahrt

 

Aus dem Inhalt:

Die Anfänge der Stadtentwicklung und der städtischen Mobilität

Pferdeomnibusse in Düsseldorf

Mit dem Omnibus nach "Kappes-Hamm"

Die Rheinische Kraftwagen-Betriebsgesellschaft mbH

 

19,80 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com