107 Innen LOGO Linie D

Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e. V.

Fahrzeugpark

Beiwagen 643 - Verbandswagen

643 + 379
Beiwagen 643 mit Triebwagen 379 am 25.04.2009 in Neuss, Landestheater.

Baujahr: 1954
Eigentümer: Rheinbahn
Einsatz: Historische Stadtrundfahrten, Sonderfahrten

Die Rheinbahn beschaffte 30 Triebwagen und 64 Beiwagen des Verbands- bzw. Aufbau-Typs. Sie unterscheiden sich von Fahrzeugen anderer Städte durch die tiefer herabgezogenen Seitenschürzen, die keinen Blick auf des Fahrgestell erlauben. Daher weisen sie eine starke Ähnlichkeit mit den Vorkriegs-Niederflurwagen auf.

Diese Fahrzeuge waren die ersten, bei denen bereits ab Werk ein Sitzplatz für den Fahrer vorgesehen war. Bis dahin hatte der Fahrer seine Tätigkeit grundsätzlich im Stehen ausgeübt.

Mitte der siebziger Jahre kam das Aus für alle Zweiachser im Regeleinsatz bei der Rheinbahn. Neben dem historischen Zug aus Tw 380 und Bw 643, mittlerweile ergänzt um Tw 379, existieren noch mehrere als Arbeitswagen genutzte Triebwagen dieses Typs.

(Text: Björn Domuradt)

Aktuell

10. Februar 2021

Heute jährt sich zum 65. Mal die Auslieferung des ersten GT6 der DÜWAG an die Rheinbahn – einen Tag später erhielt auch die Bochum-Gelsenkirchener-Straßenbahn (BOGESTRA) ihren ersten Sechsachser aus Düsseldorfer Produktion.

mehr ...

 

Neu im Shop

<Linie D> Ausgabe 2.2020

<Linie D> 2.2020

 

Aus dem Inhalt:

Themenschwerpunkt Chemnitz:

Straßenbahnfreunde Chemnitz e. V.
ŠKODA "FourCity Classic" Düsseldorf
Vor 30 Jahren: MAN SG 192 in Chemnitz
Im historischen Fahrzeugpark MAN 8291

Corneliusplatz - Zeitreise in Ansichtskarten

Historischer GT8 in ungewohnter Mission

Straßenbahnen in Osteuropa: Tallinn

Winterdienst im Düsseldorfer Modellbauland

 

3,00 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Neu im Shop

Brigitte und Hans Männel: Düsseldorfer Verkehrsgeschichten (Band 4): "Omibusse kommen in Fahrt"

Die Anfänge des Omnibusverkehrs in Düsseldorf - Vom Pferdeomnibus bis zur Rheinischen Kraftwagen-Betriebsgesellschaft

 

Omnibusse kommen in Fahrt

 

Aus dem Inhalt:

Die Anfänge der Stadtentwicklung und der städtischen Mobilität

Pferdeomnibusse in Düsseldorf

Mit dem Omnibus nach "Kappes-Hamm"

Die Rheinische Kraftwagen-Betriebsgesellschaft mbH

 

19,80 EUR

(zuzüglich Porto und Verpackung)

> mehr ...

zur Bestellung: redaktion@linied.net

 

Steinberg

Steinberg

"Linie D" setzt sich für die Erhaltung des historischen Betriebshofs Am Steinberg als Mobilitätszentrum und als Standort für die historischen Düsseldorfer Bahnen ein.

Weitere Informationen auch unter
www.am-steinberg.com